Weltpremiere für Nachwuchsreiter in China

Weltpremiere für Nachwuchsreiter in China

Justine Tebbel, Jörg Carstensen (Teamchef), Teike Carstensen und Henry Delfs vertreten – die deutschen Farben beim allerersten CSIOJ+Y in China | Foto: Copyright En Garde Marketing GmbH

Weltpremiere für Nachwuchsreiter in China

Am Wochenende, nämlich vom 30. September bis zum 01. Oktober 2017, startet eine einzigartige Premiere in Asien, denn das erste CSIOJ+Y, ein Nationenpreisturnier für die internationalen U21-Reiter, in China wird sein Debut geben.

Auch ein topbesetztes deutsches Team ist nach persönlichem Austausch zwischen Turnierchef Volker Wulff (EN GARDE) und Sönke Lauterbach (Generalsekretär der Deutschen Reiterliche Vereinigung) der Einladung gefolgt.

Mit Teike Carstensen (Sollwitt), Henry Delfs (Steinburg) und Justine Tebbel (Emsbüren) wurden drei ganz starke Vertreter der deutschen Springsportjugend nach China gesandt, das am vergangenen Mittwoch samt Teamchef in Peking angekommen ist. Schon kurz nach der Ankunft im Equestrian Center im Chaoyang Park ging es zur Auslosung der Pferde, denn aufgrund Chinas schwierigen Ein- und Ausfuhrbestimmungen von Pferden werden den Athleten die vierbeinigen Sportpartner geliehen und per Los zugeordnet. Um sich mit den fremden Pferden vertraut zu machen, folgte gleich ein erstes Training. Innerhalb des Teams dürfen die Pferde übrigens getauscht werden, um möglichst harmonische Paare in den Wettkampf zu schicken.

Der gestrige Donnerstag wurde zwecks Kulturaustausch mit Sightseeing verbracht, bei dem ein Besuch der Chinesischen Mauer natürlich nicht fehlen durfte, am Freitagmorgen geht es zur Verbotenen Stadt. Während Donnerstag noch Training auf dem Programm stand, beginnen am Freitagnachmittag die ersten Prüfungen.

Das Highlight am Samstagnachmittag wird der Nationenpreis, das deutsche Team tritt dann in der Kategorie „Junge Reiter“ gegen die Niederlande, Österreich und China an. Am Sonntag steht – ganz wie bei den etablierten Weltklassereitern – der Große Preis für die Einzelreiter an.

Für hocherfolgreiche Premieren ist das Gespann EN GARDE Marketing GmbH und die Agentur CNSI (China National Sports International) bereits bekannt, denn nach dem Longines FEI World Cup Jumping – China League hat die Kooperation nun auch das erste internationale Nationenpreisturnier für Nachwuchsreiter ins Leben gerufen und dieses wichtige Turnier für die Jugend nach China gebracht.

Verfolgen lässt sich das Turnier via ClipMyHorse.TV, die sowohl den Nationenpreis am Samstag als auch den Grand Prix am Sonntag übertragen.

Weltpremiere für Nachwuchsreiter in China

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Google+: https://plus.google.com/117334148557928451052
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: EquiWords Agentur für Medien- und Pressearbeit im Reitsport
Kirsten Maier