WEG Tryon: Marathonfahrt der Vierspänner verkürzt

Marathonfahrt der Vierspänner verkürzt
Marathonfahrt der Vierspänner verkürzt

Die zu erwartenden klimatischen Verhältnisse am Samstag haben auch Auswirkungen auf die Geländefahrt der Vierspänner bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA.

So wurde sowohl die Trabstrecke (Phase A) als auch die Transferstrecke (Phase T) verkürzt und der Start auf 10.15 Uhr vorverlegt.

Durch die Verkürzung findet die Marathonfahrt weitgehend auf dem zuvor schon für die Geländeprüfung der Vielseitigkeitsreiter genutzten Gelände unterhalb des eigentlichen Reitsportzentrums statt. Die zum Aufwärmen genutzte Phase A wurde auf 2.925 Meter verkürzt, das erste Gespann startet um 10.45 Uhr in die 8.230 Meter lange Hindernisstrecke (Phase B). Die erlaubte Zeit dafür wurde von 36 auf 45 Minuten erhöht.