Turnier der Sieger – Jens Baackmann gewinnt den Großen Preis

Turnier der Sieger - Jens Baackmann gewinnt den Großen PreisTurnier der Sieger – Jens Baackmann gewinnt den Großen Preis

Baackmann siegt auf Carmen in der Riders Tour-Wertungsprüfung / Heimspiel für den Lokalhelden aus Münster

Was für ein Heimspiel-Erfolg. Der Sieg im Großen Preis der Stadt Münster ging am Sonntagnachmittag an Jens Baackmann. Auf seiner Stute Carmen entschied der Münsteraner die Siegerrunde für sich. Damit sammelte Baackmann zugleich wertvolle Punkte für die Wertung der Riders Tour. Er rangiert nun an sechster Stelle in der Gesamtwertung.

Eine spannende Siegerrunde bot sich dem Publikum vor Münsters Schloss, als nationale und internationale Top-Springreiter am Sonntagnachmittag um den ersten Platz im Großen Preis der Stadt Münster ritten. Vor restlos ausverkauften Rängen galt es, einen 1,60 Meter hohen Springparcours der Klasse S**** bzw. CSI4* zu überwinden. Die elf besten Reiter im Normalumlauf qualifizierten sich laut Reglement für die alles entscheidende Siegerrunde. Am Ende hatte ein Reiter die Nase vorn, der nicht nur im westfälischen Münster beheimatet ist, sondern auch zu den absoluten Publikumslieblingen zählte: Jens Baackmann.

Tosender Applaus ertönte, als Baackmann als vorletzter Starter im Stechen eine fehlerfreie Runde ablieferte – und das in Bestzeit. Nur 43,21 Sekunden brauchte seine westfälische Schimmelstute Carmen, um den Stechparcours fehlerfrei zu beenden. Damit unterbot das Paar den bislang führenden Schweden Peder Fredricson. Baackmann jubelte – und freute sich am Ende über den Sieg, denn auch die zuletzt startende Kendra Claricia Brinkop konnte dieses Ergebnis nicht toppen. So stand Baackmann ganz oben auf dem Treppchen. Den zweiten Platz erreichte Fredricson mit einer Zeit von 44,02 Sekunden – er hatte sein Olympiapferd All In gesattelt. An dritter Stelle platzierte sich mit 45,84 Sekunden der Niederländer Marc Houtzager auf Sterrehof’s Baccarat. Platz Vier und Fünf wurden von Christian Rhomberg und Gerrit Nieberg belegt.

Baackmann ist selbst waschechter Münsteraner – privat lebt er nur wenige Minuten vom münsterschen Aasee entfernt. Und er knüpft mit seinem Erfolg beim Turnier der Sieger an den Triumph des Vorjahres an: Bereits 2016 entschied er den „Marktkauf Cup“; eine Springprüfung der Klasse CSI4*, auf Carmen für sich und erreichte im Großen Preis den zweiten Platz. Schon nach diesen Erfolgen vor einem Jahr sprach er vom „erfolgreichsten Wochenende seiner Karriere“. Und nun setzte er noch eins drauf: Der Sieg im Großen Preis der Stadt Münster ist zweifellos ein Höhepunkt in der sportlichen Laufbahn des Reiters. „Ich muss mich vor allem bei meinem Pferd bedanken. Carmen ist ein schnelles Pferd und macht es mir wirklich einfach, ein schnelles Stechen zu reiten“, resümierte Baackmann. „Dieser Sieg ist bislang mein größter Erfolg. Zugleich ist er auch mein schönster Erfolg, denn vor heimischer Kulisse zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes.“

Dotiert war die Hauptprüfung beim münsterschen Turnier der Sieger mit einem Preisgeld von insgesamt 125.000 Euro. Obendrein konnten die Reiter wertvolle Punkte für die Gesamtwertung der prestigeträchtigen Riders Tour sammeln. Das Turnier der Sieger in Münster war die vierte von insgesamt sechs Etappen der Turnierserie; weiter geht es in Paderborn (7.-10. September 2017), bevor in München (9.-12. November 2017) im Finale um den Sieg geritten wird. Dank seiner Platzierung an vierter Stelle im Großen Preis der Stadt Münster hat nun der Österreicher Christian Rhomberg die Spitzenposition im Ranking übernommen: Mit 30 Punkten führt er jetzt die Gesamtwertung der Riders Tour an. Dicht auf den Fersen sind im aktuell Marc Houtzacher mit 26 Punkten sowie Markus Beerbaum und Holger Wulschner mit je 24 Punkten. Jens Baackmann steigt mit 20 Punkten, die dank des Sieges auf seinem Konto landen, direkt an sechster Stelle in der Gesamtwertung ein – und will auch in Paderborn und München an den Start gehen, um weitere Punkte zu sammeln. Bis zum Finale der Riders Tour ist nun noch alles offen.

Nach dem Großen Preis lobten auch Paul Schockemöhle und Hendrik Snoek noch einmal die guten Bedingungen, die für Mensch und Tier auch in diesem Jahr wieder beim Turnier der Sieger geboten wurden. „Wir hatten am heutigen Sonntag ein ausverkauftes Haus, eine tolle Stimmung und hervorragenden Sport“, sagte Snoek abschließend.

Turnier der Sieger – Jens Baackmann gewinnt den Großen Preis

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Google+: https://plus.google.com/117334148557928451052
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: Westfälischer Reiterverein e.V.
Claudia Hoffmann