Tobias Schwarz gewinnt den EY-Cup Auftakt

Tobias Schwarz gewinnt den EY-Cup-Auftakt
Die 13. Amadeus Horse Indoors beginnen mit einem EY Cup-Auftaktsieg für Tobias Schwarz (GER) im EY Cup U25.

Amadeus Horse Indoors 2018 – Lisa Schranz, beste Österreicherin, auf Platz fünf

Für den sportlichen Auftakt am heutigen Donnerstag sorgten die besten U25-Reiter der Welt. 22 Teilnehmer nahmen am ersten Springen des European Youngster Cup teil. Das Finale wird traditionell in Salzburg ausgetragen.

Darunter fünf Österreicher. Allen voran Lokalmatadorin Denise Ruth vom SRC Lamprechtshausen. Sie liegt aktuell auf Platz vier der EY-Cup Wertung. Für Niederösterreich kämpfen Magdalena Margreiter sowie Lisa Schranz um eine gute Ausgangsposition für das Finale. Darüber hinaus nehmen Valerie Wick (W) sowie Alessandra Reich (OÖ) an der EY-Cup Wertung teil.

Den Sieg, in 63.59 Sekunden, der internationalen Springprüfung, sicherte sich der Gewinner des EY Cup in Bietigheim-Bissingen, Tobias Schwarz (GER), im Sattel der 13-jährigen Holsteiner Stute La Belle J. 

Übrigens kam die amtierende Österreichische Meisterin der Jungen Reiter, Lisa Schranz, mit Cascadeur in 69.51 Sekunden durch das Ziel. Das bedeutete Platz 5.

Online Starts and Results

18 EUROPEAN YOUNGSTER CUP U25 OPENING
presented by Wyndham Grand Salzburg Conference Centre
Int. jumping competition against the clock (1.45 m)
1. La Belle J – Tobias Schwarz (GER) 0 penalties 63.59 sec
2. Sunny – Florian Dolinschek (GER) 0 penalties 68.29 sec
3. Silverstone G – Anna Kellnerova (CZE) 0 penalties 69.16 sec
4. Valentino – Florian Lippemeier (GER) 0 penalties 69.24 sec
5. Cascadeur – Lisa Schranz (AUT/NÖ) 0 penalties 69.51 sec
6. Nanu II – Elin Ott (SUI) 0 penalties 72.75 sec
7. Skyliner – Kanako Ito (JPN) 0 penalties 73.92 sec
8. Gijon van den Hunsberg – Valerie Wick (AUT/W) 0 penalties 74.28 sec
9. Chaccara – Max Haunhorst (GER) 4 penalties 65.40 sec
10. Coral Springs – Manjun Kwon (KOR) 4 penalties 67.29 sec
11.Quintus – Zsofia Vandor (HUN) 4 penalties 68.00 sec
12. Champerlo – Leonie Krieg (GER) 4 penalties 68.06 sec