Sieg für Dr. Isabel Hohmann vom Fuldaer Turnierreitstall Grün-Gelb in Dressurprüfung Klasse S

Sieg für Dr. Isabel Hohmann vom Fuldaer Turnierreitstall Grün-Gelb in Dressurprüfung Klasse S

Christine Wolfstädter erzielte beim Dressurturnier des RFV Haunetal einen in der Dressurprüfung Klasse L* Kandare | Foto: RSG Hausenmühle

Sieg für Dr. Isabel Hohmann vom Fuldaer Turnierreitstall Grün-Gelb in Dressurprüfung Klasse S

Mehrere Siege auch für Heinrich Damian Brähler und Diana De Meo – Gelungene Dressurvorführungen beim RFV Haunetal e. V. trotz kleinem Teilnehmerfeld

Der Reit- und Fahrverein Haunetal e.V. hatte sich auf sein zweitägiges Dressurturnier bestens vorbereitet und dort wurde auch an zwei Tagen anspruchsvoller Dressursport präsentiert. Im Vorfeld des Turniers wurde die Reitanlage schön hergerichtet und mit gewohnt guter Bewirtung war der Fuldaer Reitverein eigentlich bestens für einen großen Ansturm gerüstet. Allerdings wurden die Veranstalter mit wenig Besuchern und kleinen Starterfeldern in fast allen Prüfungen enttäuscht. So gab es beispielsweise in den FAB-Amateurprüfungen der Klassen L und M jeweils nur fünf Starter. Auch in der Dressurprüfung der Klasse M** beteiligten sich gerade einmal 10 Paare. Die angekündigte Dressurprüfung Klasse M Kür musste wegen geringen Nennungen sogar abgesagt werden. In der schweren Dressurprüfung der Klasse S* gab es dann immerhin 18 Starter, die um Sieg und Ehre kämpften.

Erfolgsreiterin Dr. Isabel Hohmann vom Turnierreitstall Grün-Gelb zeigte in dieser Prüfung mit Devils Dance die beste Leistung und freute sich über den verdienten Sieg. Mit ihrem Pferd Sempre-Si erzielte sie zudem den 2. Platz in dieser anspruchsvollen Dressurprüfung. Heinrich-Damian Brähler vom Reit- und Fahrverein Herbstein lieferte ebenfalls gewohnt gute Leistungen in dieser Prüfung ab und erzielte die Ränge vier und fünf mit seinen Pferden Bosslers Eolith und Hammilton. Vereinsvorsitzende Kornelia Klinkert präsentierte ihr Pferd L´esprit d´ amour und freute sich über den 6. Platz. In der Dressurprüfung Klasse M** überzeugte wieder einmal Heinrich Damian Brähler, der mit seinen Pferden Gold, Silber und Bronze in dieser Prüfung erzielte. Martha Grauel vom Reit- und Fahrverein Hünfeld e.V. stellte ihr Pferd Something Special vor und wurde mit dem 4. Platz in dieser zweitschwersten Dressurprüfung des Turniers belohnt. In der Dressurprüfung Klasse M* für Amateure siegte Kornelia Klinkert vom gastgebenden Verein. In der Dressurprüfung der Klasse L für Amateure (Qualifikation „Erster Großer FAB Amateur-Cup“) siegte Lisa Susanne Holona vom RFV Egelsbach e.V. die ihr Pferd Starlet-Ra bestens präsentierte. In einer weiteren Dressurprüfung der Klasse M* war erneut Heinrich Damian Brähler unschlagbar und er erzielte in dieser Prüfung wieder Gold und Silber. Martha Grauel erzielte in dieser Prüfung die Ränge drei und fünf. In der Dressurprüfung Klasse L* Trense hatte die Eichenzeller Reiterin Diana De Meo mit Tiesto die Nase vorne, gefolgt von Natalie Schindel (Reitclub Fulda) und Christine Wolfstädter von der RSG Hausenmühle Burghaun. Wolfstädter siegte dann noch in der Dressurprüfung Klasse L* Kandare. In der Dressurprüfung der Klasse A ging der Sieg an Marie Aline Höhler vom RFV Herbstein. Stefanie Krack vom Reitclub Fulda erzielte in dieser Prüfung mit Dream of Millenium den 3. Rang. Marie- Aline Höhler holte sich mit ihrem Pferd Fürstenfee den Sieg in der Dressurpferdeprüfung der Klasse L. In einer weiteren Dressurprüfung der Klasse A* konnte noch mal die erfolgreiche Nachwuchsreiterin Diana De Meo vom Reitclub Fulda e.V. den Sieg für sich beanspruchen, gefolgt von Katharina Hodes vom gastgebenden Verein und Hannah Lucia Brähler (Herbstein). In der Dressurpferdeprüfung der Klasse M konnte Heinrich Damian Brähler mit Baumanns Fiona den Sieg erzielen, gefolgt von Stephanie Krack mit Caspar Deluxe. Im Reiterwettbewerb (Sichtung Linsenhoff-Förderpreis des KRB Fulda) ging der Sieg an Laura Moazzeni vom Reit- und Fahrverein Hünfeld, gefolgt von Josefine Hillmann (Flieden) und Alina Herzig vom gastgebenden Verein. Moazzeni und Hillmann konnten sich mit diesen Erfolgen für die Teilnahme beim Frankfurter Festhallenreitturnier qualifizieren. Der Reit- und Fahrverein Haunetal e.V. blickt bereits mit Spannung auf sein großes Springturnier Ende September und erhofft sich dann mehr Resonanz bei den Teilnehmern und den Zuschauern.
Alle Ergebnisse vom Dressurturnier beim RFV Haunetal finden sie hier: https://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/17874/Dressurturnier-mit-FAB-Pruefungen-Halle-Fulda-Haunetal