Schau her – Die GCL Super Cup Erklärung

Der innovative neue GCL Super Cup wird in nur zwei Wochen bei den GC Prague Playoffs stattfinden

Die Teams kämpfen um das Viertelfinale, das Halbfinale, sowie die Endrunde. Die Teams müssen mit Rivalität und großem Druck zurechtkommen. Eine dramatische Achterbahn-Fahrt ist garantiert.

Taktik und Strategie stehen im Mittelpunkt des Team Finales. Die GCL veröffentlichte einen Film, der die Zuschauer durch die 3 Phasen des Finales führt.

Während der gesamten Saison 2018 kämpften die 19 GCL-Teams um jeden wertvollen Punkt. Bei jeder Veranstaltung konnten sie gesammelt werden. Die 16 besten Teams nach der letzten Runde in Doha (Katar) im November, haben sich für Prag im nächsten Monat qualifiziert.

Diese goldene Eintrittskarte war in den Köpfen der Teammanager, die während der gesamten Saison aus fünf Reiter ihre Team auswählten. So ritten sie strategisch bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen. Vom weitläufigen Rasenfeld in Mexiko-Stadt, bis zur kleinen Sandarena zwischen Monacos Superyachten. Es ist für den Erfolg von entscheidender Bedeutung, die Stärken der Athleten zu erkennen und im richtigen Moment einzusetzen.

16 Teams haben sich qualifiziert

Es werden alle Augen darauf gerichtet sein, welche Pferde und Reiter in den verschiedenen Runden der Veranstaltung eingesetzt werden.

Das Viertelfinale, dass über eine Hindernishöhe von 1,55-Meter-ausgetragen wird, steht zwölf Teams mit drei Reitern offen.

Dies sind: London Knights, Valkenswaard United, Rom Gladiators, Miami Celtics, Shanghai Swans, Montreal Diamonds, Skandinavische Wikinger, St. Tropez Pirates, Prager Löwen, Madrid in Motion, Berliner Adler, Doha Fursan Katar, Monaco-Asse, Paris-Panther, Cannes-Stars und New York Empire.

Alle Teams fangen mit Null Fehler an

Der GCL Super Cup besteht aus einem Team-Viertelfinale, einem Halbfinale und einem Finale. Das Viertelfinale wird über eine Hindernishöhe von 1,55-Meter ausgetragen. Es steht den zwölf besten Teams, mit je drei Reitern pro Team offen, die sich über die gesamte Saison, in der Gesamtwertung vor den Playoffs, zwischen dem 5 – 16 Platz plaztiert haben.

Die besten acht Teams aus dem Viertelfinale, qualifizieren sich am nächsten Tag für das Halbfinale. Sie werden mit den vier besten Teams aus der GCL Gesamtwertung ergänzt. Nun müssen alle qualifizierten Teams über eine Höhe von 1,6 m springen.

Die sechs besten Teams aus dem Halbfinale treffen dann wieder im Finale aufeinander. Dort geht es dann ebenfalls um Hindernishöhen von 1.6 m. Die Entscheidung ergibt sich dann aus Fehlerpunkten und der schnellsten Zeit.

Mit einem Preisgeld von 3 Millionen Euro für das Siegerteam, sowie dem Versprechen von Leidenschaft, Drama und Ruhm – wird es das ultimative Finale.

Final Overall Standings 2018