Reitanlage Landenhausen verwandelte sich zum Pferde-Mekka für guten Reitsport

Reitanlage Landenhausen verwandelte sich zum Pferde-Mekka für guten Reitsport

Reitanlage Landenhausen verwandelte sich zum Pferde-Mekka | Foto: Udo Bauch Osthessen Pferd

Die traditionellen Pfingstreitturniere beim Reit- und Fahrverein Landenhausen sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und erfreuen sich alljährlich großer Beliebtheit in der Reiterszene. Auch das diesjährige Pfingstreitturnier in Landenhausen war ein voller Erfolg und war durch hochkarätigen Reitsport und ein anspruchsvolles Showprogramm geprägt, welches sich sehen lassen konnte.

Neben einem Ponyrennen mit drei quirligen Ponys, einer schön anmutenden Dressurquadrille, wurden auch vier tolle Kutschengespanne den Besuchern präsentiert.

Die Kutschengespanne waren historisch liebevoll hergerichtet und die Kutscher und Insassen hatten sich historisch stilvoll verleidet, was die zahlreichen Besucher auf der Reitanlage beeindruckte. Der traditionelle große Reiterball am Pfingstmontag erfreute sich ebenfalls großer Beliebtheit und auch die Ponyverlosung am Pfingstmontag war ein Highlight des Pfingsreitturniers. Die Turnierleiter Jürgen Weber und Erik Schlaudrafff haben sich also mit ihrem fleißigen Helferteam wieder große Mühe gemacht und ein hochkarätiges Sport- und Rahmenprogramm vorbereitet, welches sich in der Region sehen lassen kann und mit großen Reitturnieren in Deutschland fast vergleichbar ist.

Integriert in dieses Reitturnier war auch die Qualifikationsprüfung zum DHS-Jugendchampionat 2016 und mehrere FAB-Prüfungen, die FAB-Mitgliedern vorbehalten waren. Die Ehrungen der Qualifikationsprüfungen der Dieter-Hofmann-Stiftung nahm der Vorstand Daniel Kircher persönlich vor. Torsten Aab kreierte in gekonnter Weise die verschiedenen Hindernissverläufe in den Springprüfungen von der Klasse E bis zur schweren Klasse S.

Ein Mammutprogramm mit fast 40 verschiedenen Dressur- und Springprüfungen wurden auf der gepflegten Reitanlage den reitsportbegeisterten Besuchern präsentiert. Dabei hatten die Richter Klaus-Peter Mettenbrink, Herbert Kalnbach, Torsten Hülfenhaus, Andrea Herzig, Frank-Peter Filß, Dirk Feuser und Sabine Bunk ausreichend Arbeit, um fachmännisch die Reitvorstellungen umfassend zu bewerten. Als Sieger in den schwersten Springprüfungen der Klassen M und S gingen Veronika Müller (Detter/Weißenbach), Hannah Heinle (Hünfeld), Heino Möller (Detter/Weißenbach) und Anne Gutberlet (Hünfeld) hervor. In den Springprüfungen der Klassen L siegten Annika Dechert (Lauterbach), Sven Hillenbrand (Hünfeld), Stefanie Nos (Ortenberg) und Wolfgang Seidler (Holzheim/Grüningen). Annika Dechert erzielte auch den Sieg in der Stilspringprüfung Klasse L mit Stechen, der als Wertung für das DHS-Jugendchampionat ausgetragen wurde. Als Sieger des spannenden Stafettenspringen Klasse A* ging das Team „Drei Power-Zicken“ (Reiter: S.Brähhler/M.Brassel/S.König) hervor. Zweitplatzierte wurde das gemischte Team „Landenhausen/Herbstein“ (Reiter: T.Stürz/F.Lips/I.Michel).Als heimische Reiter konnten sich unter anderen mit Siegen und vorderen Platzierungen Janet Ehlert (Herbstein), Andreas Gutberlet (Hünfeld), Adrian Keller (Landenhausen), Ralf Scheibner (Schlitz), Isabell Roth (Haunetal), Michaela Beckmann (Landenhausen), Natascha Stürz (Landenhausen), Tamara Stürz (Landenhausen), Darin Erb (Steinau), Anika Reinhardt (Landenhausen), L. Becker (Haunetal), Christoph Schäfer (Hohe Rhön), Laura Malkmus (Hünfeld), Sarah Brähler (Eiterfeld), Franka Hack (RC Fulda), Moritz Weber (Landenhausen), J.Malangre-Klesper (Schlitz), Veronika Lang (Landenhausen), Tim Hesseldieck (Landenhausen), Patrick Bauch (Hünfeld), Lea Günther (Landenhausen) und H. Raab (Landenhausen) gekonnt in Szene setzen.

Alle ausführlichen Informationen zu den siegreichen und platzierten Reitern finden Sie hier: http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/12657/mit-Qualifikationspruefung-zum-DHS-Jugendchampionat-2016-und-FAB-Pruefungen-Landenhausen

Reitanlage Landenhausen verwandelte sich zum Pferde-Mekka für guten Reitsport

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/FuldaBlick

Quelle: Udo Bauch Osthessen Pferd