Preis der Aachener Bank e.G. – Tobias Bremermann siegt

Preis der Aachener Bank e.G.: Tobias Bremermann siegt

Jens Ulrich Meyer, Vorstandsmitglied der Aachener Bank e.G. und ALRV-Aufsichtsratsmitglied Stefanie Peters gratulieren Tobias Bremermann | Foto: Copyright CHIO Aachen/ Salut Festival

Preis der Aachener Bank e.G.: Tobias Bremermann siegt

Die jungen Sportler nutzten die Gelegenheit, sich den Trainern in Top-Form zu präsentieren. „Ich hoffe, sie haben gut zugeschaut“, schmunzelte dann auch Tobias Bremermann, der am Schlusstag im Preis der Aachener Bank eG, dem Großen Preis der Jungen Reiter (bis 21 Jahre) triumphierte. Für ihn ein versöhnlicher Abschluss, lief es für ihn und „Vicky“ („ein super Pferd“) zu Beginn doch nicht so wirklich rund. Champion der Jungen Reiter, also die über alle Prüfungen erfolgreichste Reiterin, wurde Finja Bormann. Das war ihr bereits 2016 gelungen.

STAWAG-Preis geht an den Deutschen Meister

Für ihn ist Aachen ein richtig gutes Pflaster: Im September wurde Max Haunhorst in Aachen noch Deutscher Meister der Junioren, nun siegte er auch im „STAWAG-Preis“, dem Großen Preis der Junioren am Sonntagnachmittag. Mit „Chaccara“ distanzierte er Niels Kersten und „Can Win“ und sicherte sich so obendrein noch den Titel des Junioren-Champions. Was mag da als nächstes kommen, CHIO Aachen-Sieger? „Das wär´ natürlich super“, lacht Max Haunhorst, „aber das wird wohl noch ein paar Jahre dauern.“ Mit seinem Auftritt ist er natürlich hochzufrieden, denn „es lief an allen Tagen sehr gut, und es hat viel Spaß gemacht, wieder hier zu sein.“ Nur mit dem Feiern wird´s nix, die neue Woche startet mit einer Englisch-Klausur.

Chiara Reyer top im Preis der Familie Ercken

In der Altersklasse „Children“ starten die jüngsten Teilnehmer des Aachen Jumping Youngstars. Maximal 14 Jahre alt, gehen sie bereits auf Großpferden in den Parcours. Am besten gelang dies im abschließenden „Preis der Familie Ercken“ Chiara Reyer vom RFV Westerkappeln. Im Sattel von Cederic distanzierte sie sieben andere junge Sportler, die mit ihr das Stechen erreicht hatten. Siebte im Stechen wurde Lara-Marie Juraske mit „Good Live“. Das reichte ihr, um „Children Champion“ zu werden, also die über alle Prüfungen erfolgreichste Reiterin. „Ich bin überglücklich“, strahlte die junge Bayerin. Für sie ist es das letzte Jahr bei den Children, „ich hoffe, ich kann im nächsten Jahr mit ,Good Live´ bei den Junioren starten.“

Preis der Aachener Bank e.G. – Tobias Bremermann siegt

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: CHIO Aachen, Pressestelle
Niels Knippertz