Pia Reich holt sich den EY-Cup in Italien

Pia Reich holt sich den EY-Cup in Italien

Pia Reich hat sich beim EY-Cup im italienischen Gorla Minore den Sieg in der Final-Qualifikation des European Youngster Cups Jumping gesichert.

Partner des Erfolges war Cim Air, ein zehn Jahre alter Con Air-Nachkomme. In 40,08 Sekunden und ohne Fehler sicherte sich das Paar den Sieg im Stechen, das insgesamt zehn Paare von 32 angetretenen Reitern und Pferden erreichten.

Aus Deutschland in die Schweiz

Die 25 Jahre alte Pia Reich ist seit dem Frühjahr in der Schweiz als Bereiterin des Stalles Bücheler zuhause. Die Amazone, die im Gestüt Grenzland unter der Ägide von Hans-Dieter Dreher erfolgreich war, ist nun direkt für das Finale des EY-Cups in Salzburg qualifiziert. Im italienischen Reitsportzentrum von Emanuele Fiorelli fand die 15. Etappe des EY-Cups statt.

Bester Italiener auf Platz zwei

Auf den zweiten Platz sprang ein junger italienischer Reiter, sehr zur Freude der Zuschauer: Matteo Leonardi aus Mezzana wurde mit No Limit of Paddocks Z Zweiter der Springprüfung mit Stechen. Der 22-jährige verwies in 41,31 fehlerfreien Sekunden die Österreicherin Denise Ruth mit Ulysee d`en Haut auf den dritten Rang.

Pia Reich ist die neunte Reiterin, die sich für das EY-Cup-Finale 2018 in Salzburg vom 6. – 9. Dezember qualifizieren konnte. Insgesamt 15 Kandidaten sind über den Sieg in einer Finalqualifikaton bislang dabei. In Salzburg kommen außerdem die punktbesten Reiterinnen und Reiter des Rankings hinzu.

Ergebnis EY-Cup Gorla Minore, Internat. Springen (1,45m) mit Stechen

1. Pia Reich (Romanshorn), Cim Air 0/ 40,08
2. Matteo Leonardi (Italien), No Limit of Paddocks Z 0/ 41,31
3. Denise Ruth (Österreich), Ulysee d`en Haut 0/ 43,97
4. Federica Biglietti (Italien), Utem de Quintin 4/ 38,38
5. Sophia Schindlbeck (Utting), Catinka S 4/ 40,61
6. Angelica Fiore Marazzi (Italien), Zenzero 4/ 41,73