Neue Verbandsmeister wurden beim RFV Bad Wildungen ermittelt

Neue Verbandsmeister wurden beim RFV Bad Wildungen ermittelt
Die geehrten neuen Verbandsmeister Kurhessen-Waldeck 2019 in den drei Disziplinen Springen.

Prof. Dr. Lutz Ricken, Kristina Bauch und Marc Riechers sind die neuen Meister.

Die diesjährigen Verbandsmeisterschaften Kurhessen-Waldeck im Springen (auch als Nordhessenmeisterschaften bekannt) wurden beim dreitägigen Reitturnier des Reitverein Bad Wildungen e.V. ausgetragen. Neben den Meisterschaftsprüfungen wurden auch Springprüfungen bis zur schweren Klasse S ausgetragen und bei optimalen Turnierbedingungen konnten die Reiter ihr Können auf dem Springplatz unter Beweis stellen. Sogar der Wettergott hatte für die Meisterschaften sein einsehen und so blieb die Veranstaltung an allen drei Tagen von Regen verschont. In der Kategorie „Springen Reiter“ wurde Prof. Dr. Lutz Ricken vom RFV Bad Wildungen als neuer Verbandsmeister 2019 auserkoren, der sein Meisterschaftspferd Qatars in allen Qualifikationsprüfungen hervorragend präsentierte. Daniel Erd vom gastgebenden Verein wurde mit seinem Pferd Cape Town de Pierre mit einer Silbermedaille als Vize-Verbandsmeister geehrt. Mit der Bronzemedaille wurde die Amazone Dorothee Lux vom RFV Schwalmpforte mit ihrem Pferd Claire für ihre sportlichen Leistungen ausgezeichnet. In der Gruppe „Springen U 25“ konnte Kristina Bauch vom Reit- und Fahrverein Hünfeld e.V. mit ihrem Pferd Collin den Meistertitel für sich vereinen. Silber erzielte in dieser Gruppe Sophie Groß vom RFV Rosenthal-Willershausen, die ihr Pferd Cornetto hervorragend präsentierte. Gina Steinfeld vom RV Gut Ellingerode wurde mit ihrem Meisterschaftspferd Priska mit der Bronzemedaille ausgezeichnet. In der Kategorie „Junioren“ hatte in diesem Jahr Marc Riechers vom RFV Fritzlar mit seinem Pferd Sierra die Nase vorne und wurde in dieser Gruppe aufgrund seiner durchweg guten Leistungen als neuer Verbandsmeister mit einer schönen Schärpe geehrt. Über den Vizemeistertitel der Junioren freute sich Johannes Bohlig vom RFV Korbach, der sein Meisterschaftspferd Cervantes in allen Qualifikationsprüfungen überzeugend präsentierte. Die Bronzemedaille wurde an Merit Brassel vom Reitverein Neuenstein mit ihrem Pferd Celestine verliehen. Der Reit und Fahrverein Bad Wildungen sorgte für eine herausragende Bewirtung und hatte die Turnierorganisation wieder optimal im Griff. Rund um die Verbandsmeisterschaften sah man viele zufriedene Reiter und Gäste. Der Verein freut sich nun auf seine Verbandsmeisterschaften in der Dressur, die am kommenden Wochenende auf der schönen Reitanlage in Bad Wildungen ausgetragen werden.

Vereinsinformationen finden Sie hier: http://reiterverein.liebetal-trakehner.de/

Alle Ergebnisse von den Meisterschaften lesen Sie hier: https://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/25465/Verbandsmeisterschaften-Kurhessen-Waldeck-Springen-Bad-Wildungen