Neue Ära für MUNICH INDOORS in der Olympiahalle

Neue Ära für MUNICH INDOORS in der Olympiahalle
Weltmeisterin Simone Blum mit DSP Alice bei den MUNICH INDOORS in der Olympiahalle

Die MUNICH INDOORS werden 2019 weiß-blauer und gleichzeitig steigen sie auch international auf.

Mit internationalem Vier-Sterne-Niveau in Dressur und Springen schließt das Reitturnier in der Münchner Olympiahalle auf an die fünf Fünf-Sterne-Events in Deutschland. Mit Leipzig, Hamburg, Berlin, Aachen sowie Stuttgart avanciert es somit zum wichtigsten Turnier in Bayern.

Ganz bewusst hat sich die veranstaltende Agentur EN GARDE Marketing GmbH dazu entschieden, nicht mehr als Finalort der Riders Tour zur Verfügung zu stehen: „Wir halten die Riders Tour für ein wichtiges Tool im Springsport und sind froh, dass sie erhalten bleibt. Aber wir haben uns für die MUNICH INDOORS mehr gestalterische Freiheiten gewünscht. Einfach um der Veranstaltung ein individuelleres Profil zu verleihen und das soll ganz klar bayrisch sein“, erklärt Volker Wulff, geschäftsführender Gesellschafter bei EN GARDE.

So sind für die kommenden MUNICH INDOORS ein regelrechter Neuanfang geplant

Die internationale Spring-Tour folgt der Dressur und erhält also wieder Vier-Sterne-Status. Im Mittelpunkt der jeweiligen großen Touren stehen der Große Preis der Deutschen Kreditbank AG, sowie das Finale der Dressurserie MEGGLE Champion of Honour.

Aber die Landeshauptstadt will natürlich auch den Reitern der bayerischen Landesverbände wieder eine echte sportliche Heimat werden. Was im Nachwuchslager bereits Tradition ist, soll auch bei den Senioren wieder sein.

Bereits seit Jahren etabliert ist die von Radio Arabella präsentierte Führzügelklasse

Seit zwei Jahren begeistert der Pony-Cup. Der hat neben der sportlichen Herausforderung der jüngsten Springreiter des Turniers außerdem noch die gute Tat im Visier. In einer Punktespringprüfung sammeln die Kids pro fehlerfrei überwundenem Hindernis Geld, das dann einer karitativen Einrichtung zugutekommen soll.

Nicht mehr aus dem Turnierkalender der bayerischen U21-Reiter ist die Qualifikation zum Eggersmann Junior Cup, der bei den MUNICH INDOORS sein Finale feiert. So wird allen Altersklassen die Chance geboten, in der legendären Olympiahalle zu starten.

Ein ganz besonderes Zeichen aber setzten die Mitglieder des Springreiter Club Bayern e.V.

Sie haben sich mit großer Mehrheit dafür entschieden, das Finale des Bayern Championat nach sechs Jahren wieder in der Olympiahalle auszutragen. Das Bayern Championat ist das ultimative Saison-Highlight für die süddeutsche Springreiterelite. Ein sensationelles Sprungbrett in den Weltklassesport. Auch Simone Blum, Weltmeisterin der Springreiter, bezeichnet ihren Sieg im Bayern Championat als Meilenstein ihrer sportlichen Karriere.

Dass in Bayern das leibliche Wohl der Gäste ein enorm wichtiger Erfolgsfaktor für eine Veranstaltung ist, dem trägt der Veranstalter schon länger Rechnung. Bereits vor zwei Jahren wurde das MUNICH INDOORS-Stadl ins Leben gerufen. Das kam derart gut bei den Besuchern an, dass es in diesem Jahr erweitert wird. Urige Gemütlichkeit mit typisch bayerischen Genüssen. Täglich wechselnder Karte lassen keinen kulinarischen Wunsch offen.

Das neue Gesicht der MUNICH INDOORS präsentiert sich mit dem Vorverkauf, der am 15. April startet.

Tickets und aktuelle Infos gibt es dann unter www.munich-indoors.de.