Longines FEI Jumping World Cup™ 2018/2019Longines FEI Jumping World Cup™ vom 11. Oktober 2018 – 07. April 2019

Alle Straßen führen im April zum Finale nach Paris. 13 Qualifikationen in 10 Ländern sind ein langer Weg. Die Tage werden kürzer und die Nächte länger, aber alle Reiter ganz Westeuropa wissen, dass es der Beginn des viel geliebten Longines FEI World Cup ™ Sprungsaison ist.

Und das wird ein ganz besonderes Ereignis sein, denn die Serie feiert ihr 40-jähriges Bestehen und war Grund genug, dass das Finale nach Paris (FRA) zurückkehren zu lassen. Nur einmal, vor 30 langen Jahren war das Finale auch in Paris. Die Rekordbücher in Deutschland und den USA zeigen im Hinblick auf Titelerfolge was Erfolg bedeutet.

Dieser Titel ist einer, den alle wollen, egal welche anderen prestigeträchtigen Titel sie schon gewonnen haben. Die Trophäe hat einen legendären Status und die Gewinner nehmen ihren Platz in den Annalen der Reitsportgeschichte dieser enorm populären Sportart ein.

Belgier Pieter Devos Sieger im Großen Preis von Stuttgart

Belgier Pieter Devos Sieger im Großen Preis von Stuttgart

Das war ein spannender und würdiger Abschluss des 34. Internationalen Reitturniers STUTTGART GERMAN MASTERS. Vor 6.500 begeisterten Zuschauern setzte sich in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle als erster Belgier Pieter Devos auf dem holländischen Wallach Apart im Stechen durch und gewann den Großen Preis von Stuttgart mit MERCEDES-BENZ, WALTER solar und BW-BANK. Dafür gab es außer einem Mercedes-Benz GLE 350d 4MATIC im Gesamtwert […]

» Weiterlesen

Weitere Weltcup-Punkte für deutsche Springreiter

Christian Ahlmann mit Tokyo auf Platz drei vor Maurice Tebbel und Don Diarado. Für den Sieg im Großen Preis von Stuttgart hat es nicht ganz gereicht, dennoch dürfen sich die deutschen Springreiter über weitere Punkte für die Qualifikation zum Weltcup-Finale freuen. Die letzte Prüfung der German Masters 2018 in der Schleyer-Halle gewann der Belgier Pieter Devos vor dem für Österreich […]

» Weiterlesen

Martin Fuchs gewann mit Clooney den Longines FEI World Cup im Springen

Der Schweizer Martin Fuchs gewann mit Clooney die Longines FEI World Cup Springprüfung präsentiert von GL-Events am Sonntagnachmittag in Lyon. Der 26-jährige erzielte einen der größten Erfolge seiner Karriere. Sowohl das Pferd als auch Martin Fuchs bestätigten ihre anhaltend gute Form, weniger als zwei Monate nach dem Gewinn des Silbermedaille bei den Weltreiterspielen in Tryon, North Carolina, USA. Der Kurs […]

» Weiterlesen

Daniel Deusser gewinnt den Grand Prix Longines

Die weltbesten Springreiter nahmen am Grand Prix Longines, einer Qualifikation für die Equita Masters von Hermès Sellier und dem Longines FEI Jumping World Cup präsentiert wurde teil. Neunundvierzig Paare standen in den Startlöchern und strebten einen Sieg an. Am Ende der ersten Runde hatten 20 Paare ihren Platz im Stechen erreicht und sorgten für eine spannende Schlussrunde für die Zuschauer […]

» Weiterlesen

Helsinki: Hansi Dreher bester Deutscher im Weltcup

Philipp Weishaupt gewinnt den Großen Preis. Für Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) hat die neue Weltcup-Saison der Springreiter erfolgreich begonnen. Nach Platz sechs bei der ersten Etappe in Oslo am Wochenende zuvor sprang der 46-Jährige mit dem Hannoveraner Hengst Embassy nun in Helsinki auf Platz zwei. In Finnland siegte die Belgierin Gudrun Patteet (33). Für die deutschen Reiter verlief das zweite Qualifikationsturnier […]

» Weiterlesen

Paris – Deußer und Cornet d’Amour werden Achte

Deutsche Springreiter mit versöhnlichem Abschluss beim Weltcup-Finale Daniel Deußer und Cornet d’Amour haben es am letzten Tag des Weltcup-Finales der Springreiter in Paris doch noch unter die Top-Ten geschafft. Auch Marcus Ehning und Cornado NRW zeigten sich noch einmal von ihrer besten Seite und wurden nach einem fehlerfreien letzten Umlauf Zwölfte. Es siegte die US-Amerikanerin Beezie Madden mit Breitling LS.

» Weiterlesen

Paris – Springreiter ohne Glück beim Weltcup-Finale

Paris – Springreiter ohne Glück beim Weltcup-Finale Deußer und Ehning rutschen im Gesamtklassement ab Das war ein rabenschwarzer Tag für die deutschen Springreiter beim Weltcup-Finale in Paris. Im zweiten von drei Teil-Wettbewerben leisteten sich Marcus Ehning und Cornado NRW 12 Strafpunkte, Daniel Deußer und Cornet d’Amour beendeten den Parcours mit 14 Strafpunkten. Das Gesamtklassement führt weiterhin die US-Amerikanerin Beezie Madden […]

» Weiterlesen

Paris – Daniel Deußer und Cornet d’Amour zum Auftakt auf Rang zwei

Paris – Daniel Deußer und Cornet d’Amour zum Auftakt auf Rang zwei Marcus Ehning und Cornado NRW werden Vierte im Zeitspringen Das war ein Auftakt nach Maß für die deutschen Springreiter beim Weltcup-Finale in Paris. Im Zeitspringen, dem ersten Teil des Weltcup-Finals, blieben sowohl Daniel Deußer mit Cornet d’Amour als auch Marcus Ehning mit Cornado NRW ohne Strafpunkte.

» Weiterlesen

Die besten Reiter versammeln sich zum Weltcup-Finale in Paris

Die besten Reiter versammeln sich zum Weltcup-Finale in Paris In 7 Tagen findet in der Accor Hotels Arena in Paris eine der wichtigsten Veranstaltungen des diesjährigen internationalen Sportkalenders statt, das Finale der Longines FEI World Cup™ Springreiten und das Finale der FEI World Cup™ Dressur. Ein seltenes Ereignis in Frankreich. Dies ist das dritte Mal, dass Frankreich diese Wettbewerbe seit […]

» Weiterlesen

Mechelen – Platz vier im Weltcup für Daniel Deußer

Mechelen – Platz vier im Weltcup für Daniel Deußer Letztes Weltcup-Springen des Jahres 2017 gewinnt der Niederländer Harrie Smolders Das Jahr 2017 endete für die deutschen Springreiter beim CSI5* im belgischen Mechelen mit erfreulichen Platzierungen: Daniel Deußer, der in Mechelen wohnt, belegte bei seinem Hausturnier mit dem westfälischen Wallach Cornet d’Amour Platz vier, sein Kollege Christian Ahlmann (Marl) ritt mit […]

» Weiterlesen
1 2 3