Paris – Deußer und Cornet d’Amour werden Achte

Paris - Deußer und Cornet d’Amour werden Achte

Daniel Deußer und Cornet d’Amour | Foto: Copyright Mirville Matthieu

Deutsche Springreiter mit versöhnlichem Abschluss beim Weltcup-Finale

Daniel Deußer und Cornet d’Amour haben es am letzten Tag des Weltcup-Finales der Springreiter in Paris doch noch unter die Top-Ten geschafft. Auch Marcus Ehning und Cornado NRW zeigten sich noch einmal von ihrer besten Seite und wurden nach einem fehlerfreien letzten Umlauf Zwölfte. Es siegte die US-Amerikanerin Beezie Madden mit Breitling LS.

» Read more

Paris – Isabell Werth und Weihegold verteidigen Weltcup-Titel

Paris - Isabell Werth und Weihegold verteidigen Weltcup-Titel

Isabell Werth und Weihegold verteidigen Weltcup-Titel | Foto: Copyright Mirville Matthieu

Paris – Isabell Werth und Weihegold verteidigen Weltcup-Titel

Plätze drei und fünf für Jessica von Bredow-Werndl und Dorothee Schneider

Isabell Werth hat in Paris zum vierten Mal das Weltcup-Finale der Dressurreiter gewonnen. Mit der Stute Weihegold OLD erzielte sie 90.657 Prozent und führte das Klassement vor der US-Amerikanerin Laura Graves und Verdades an, die 89.082 Prozent erreichten. Auch die beiden weiteren deutschen Paare belegten Plätze unter den besten Fünf. Jessica von Bredow-Werndl und Unée BB wurden Dritte, Dorothee Schneider und Sammy Davis jr. Fünfte.

» Read more

Paris – Springreiter ohne Glück beim Weltcup-Finale

Paris - Springreiter ohne Glück beim Weltcup-Finale

Daniel Deußer | Foto: Copyright Mirville Matthieu

Paris – Springreiter ohne Glück beim Weltcup-Finale

Deußer und Ehning rutschen im Gesamtklassement ab

Das war ein rabenschwarzer Tag für die deutschen Springreiter beim Weltcup-Finale in Paris. Im zweiten von drei Teil-Wettbewerben leisteten sich Marcus Ehning und Cornado NRW 12 Strafpunkte, Daniel Deußer und Cornet d’Amour beendeten den Parcours mit 14 Strafpunkten. Das Gesamtklassement führt weiterhin die US-Amerikanerin Beezie Madden mit Breitling LS an, die auch das zweite Springen für sich entschied.

» Read more

Paris – Isabell Werth und Weihegold OLD Zweite im Grand Prix

Isabell Werth und Weihegold OLD Zweite im Grand Prix | Foto: Copyright Mirville Matthieu

Paris – Isabell Werth und Weihegold OLD Zweite im Grand Prix

J. von Bredow-Werndl/Unee Dritte vor D. Schneider/Sammy Davis jr.

Die drei deutschen Dressurreiterinnen haben den Grand Prix zum Auftakt des Weltcup-Finals in Paris allesamt unter den Top-Vier beendet. Titelverteidigerin Isabell Werth (Rheinberg) und Weihegold OLD wurden Zweite hinter der US-Amerikanerin Laura Graves mit Verdades. Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) und Unée BB belegten Platz drei vor Dorothee Schneider (Framersheim) und Sammy Davis jr.

» Read more

Paris – Daniel Deußer und Cornet d’Amour zum Auftakt auf Rang zwei

Paris - Daniel Deußer und Cornet d’Amour zum Auftakt auf Rang zwei

Paris – Daniel Deußer und Cornet d’Amour zum Auftakt auf Rang zwei | Foto: Copyright Mirville Matthieu

Paris – Daniel Deußer und Cornet d’Amour zum Auftakt auf Rang zwei

Marcus Ehning und Cornado NRW werden Vierte im Zeitspringen

Das war ein Auftakt nach Maß für die deutschen Springreiter beim Weltcup-Finale in Paris. Im Zeitspringen, dem ersten Teil des Weltcup-Finals, blieben sowohl Daniel Deußer mit Cornet d’Amour als auch Marcus Ehning mit Cornado NRW ohne Strafpunkte.

» Read more

40.000 Zuschauer zum Finale des Longines FEI World Cup™ im Springen und des Finale des FEI World Cup™ Dressur in Paris

40.000 Zuschauer zum Finale des Longines FEI World Cup™ im Springen und des Finale des FEI World Cup™ Dressur in Paris40.000 Zuschauer zum Finale des Longines FEI World Cup™ im Springen und des Finale des FEI World Cup™ Dressur in Paris

Das Finale der Longines FEI World Cup™ und das Finale der FEI World Cup™ Dressur wurden in Paris seit über 25 Jahren nicht mehr ausgetragen. Anlässlich der Rückkehr der Finals in die französische Hauptstadt vom 11. bis 15. April 2018 in der Accor Hotels Arena wird GL Events Equestrian Sport – der Organisator der Veranstaltung – die französische Reittradition in den Mittelpunkt stellen. Auf dieser Weltbühne werden die Garde Républicaine, der Cadre Noir de Saumur und einige besondere Gäste willkommen geheißen, allesamt Botschafter der von der UNESCO anerkannten Werte.

» Read more

Die besten Reiter versammeln sich zum Weltcup-Finale in Paris

Die besten Reiter versammeln sich zum Weltcup-Finale in ParisDie besten Reiter versammeln sich zum Weltcup-Finale in Paris

In 7 Tagen findet in der Accor Hotels Arena in Paris eine der wichtigsten Veranstaltungen des diesjährigen internationalen Sportkalenders statt, das Finale der Longines FEI World Cup™ Springreiten und das Finale der FEI World Cup™ Dressur. Ein seltenes Ereignis in Frankreich. Dies ist das dritte Mal, dass Frankreich diese Wettbewerbe seit ihrer Gründung in den Jahren 1979 und 1985 veranstaltet. Die weltbesten Reiter in diesen beiden Disziplinen werden vom 11. bis 15. April in Paris sein, nachdem sie einen langen und schwierigen Qualifikationsprozess durchlaufen haben.

» Read more

Mechelen – Platz vier im Weltcup für Daniel Deußer

Mechelen – Platz vier im Weltcup für Daniel Deußer

Letztes Weltcup-Springen des Jahres 2017 gewinnt der Niederländer Harrie Smolders

Das Jahr 2017 endete für die deutschen Springreiter beim CSI5* im belgischen Mechelen mit erfreulichen Platzierungen: Daniel Deußer, der in Mechelen wohnt, belegte bei seinem Hausturnier mit dem westfälischen Wallach Cornet d’Amour Platz vier, sein Kollege Christian Ahlmann (Marl) ritt mit Taloubet Z auf Rang sechs.

» Read more

Weltcup Voltigieren – Deutscher Doppel-Sieg in Belgien

Weltcup Voltigieren – Deutscher Doppel-Sieg in Belgien

Hamburger Viktor Brüsewitz und Kölnerin Corinna Knauf siegen beim Jahresabschluss in Mechelen

Zwei deutsche Siege im belgischen Mechelen: Der Hamburger Viktor Brüsewitz und die Kölnerin Corinna Knauf gewannen die vierte Etappe des Voltigier-Weltcups und brachten sich damit in eine gute Position für eine mögliche Finalteilnahme.

» Read more

Favoritensiege im Voltigier-Weltcup von Salzburg

Favoritensiege im Voltigier-Weltcup von Salzburg

Auf dem Rücken von Keep Cool III turnte Nadja Büttiker (SUI) mit Longenführerin Monika Winkler-Bischofberger zum Weltcupsieg im Einzel der Damen | Foto: Copyright im|press|ions – Daniel Kaiser

Favoritensiege im Voltigier-Weltcup von Salzburg

Nadja Büttiker (SUI), Jannis Drewell (GER) und das österreichische Pas de deux Ruth Viehauser/Elisabeth Kiss bestätigten heute (Samstag) im Weltcup der Voltigierer bei der Amadeus Horse Indoors ihre Favoritenrollen. Lisa Wild (AUT/NÖ) wurde auf ihrem ehemaligen Erfolgspferd Robin hervorragende Zweite.

Im Einzel der Damen konnte sich die Bronzemedaillengewinnerin der EM 2017, Nadja Büttiker (SUI) mit einer Gesamtnote von 8,485 den Sieg sichern. Die gebürtige Salzburgerin Lisa Wild konnte mit dem besten Tagesergebnis den hervorragenden zweiten Gesamtrang für Österreich erturnen (8,330).

Büttikers Teamkollegin Ramona Näf (SUI) durfte sich über eine Gesamtnote von 7,997 und Platz drei bei dieser Weltcupetappe freuen.  

Ergebnislink V21B CVI-W FEI VAULTING WORLD CUP

 

» Read more

1 2 3