Stuttgart German Masters – Steve Guerdat liebt Stuttgart

Stuttgart German Masters – Steve Guerdat liebt Stuttgart

Steve Guerdat liebt Stuttgart | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Stuttgart German Masters – Steve Guerdat liebt Stuttgart

Der Sieg LONGINES FEI World Cup Jumping im Großen Preis von Stuttgart mit Mercedes Benz, Walter Solar und BW-Bank geht in die Schweiz. Anders als ihr Ruf, als Schweizer immer etwas „langsamer zu sein“, siegt Steve Guerdat in dem CSI5*-W und sammelt wertvolle Punkte für die Qualifikation zum Weltcup-Finale. In einem packenden Stechen, das von 40 Reiterinnen und Reitern sagenhafte 16 erreichten, ging es um einen nagelneuen Mercedes und viel Preisgeld.

» Weiterlesen

Stuttgart – Georg von Stein Dritter im Weltcup Fahren

Stuttgart - Georg von Stein Dritter im Weltcup Fahren

Georg von Stein | Foto: Copyright STUTTGART GERMAN MASTERS

Stuttgart – Georg von Stein Dritter im Weltcup Fahren

An ihm führt auch an diesem Jahr kein Weg vorbei

Zum sechsten Mal gewann der Australier Boyd Exell den Weltcup Fahren in Stuttgart und holte sich damit gleichzeitig seinen sechsten German Master-Titel. Platz drei eroberte der einzige deutsche Fahrer im Teilnehmerfeld, Georg von Stein aus dem hessischen Modautal.

» Weiterlesen

Portugiesin triumphiert bei FEI Ponies Jumping Trophy

Portugiesin triumphiert bei FEI Ponies Jumping Trophy

Portugiesin Molly Hughes Bravo | Foto: Copyright STUTTGART GERMAN MASTERS

Portugiesin triumphiert bei FEI Ponies Jumping Trophy

Die Portugiesin Molly Hughes Bravo sicherte sich am Samstag beim 33. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS den Sieg in der erstmals ausgetragenen FEI Ponies Jumping Trophy um den Preis der Firma Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH. Carrickaduff Pet, ihre neunjährige Stute, trug sie im Stechen der acht „Nuller“ aus dem Umlauf in erneut fehlerfreien 29.51 Sekunden zum Erfolg, nachdem das Paar am Freitag in der Einlaufprüfung bereits Dritter geworden war.

» Weiterlesen

„Sixpack“ für den Australier Boyd Exell beim FEI Weltcup in der Schleyer-Halle

„Sixpack“ für den Australier Boyd Exell beim FEI Weltcup in der Schleyer-Halle

Boyd Exell | Foto: Copyright STUTTGART GERMAN MASTERS

„Sixpack“ für den Australier Boyd Exell beim FEI Weltcup in der Schleyer-Halle

Jetzt ist das halbe Dutzend voll

Zum sechsten Mal nach 2009, 2010, 2012, 2014 und 2015 sicherte sich der Australier Boyd Exell am Samstagnachmittag in der mit 8.000 Zuschauern ausverkauften Hanns-Martin-Schleyer-Halle den Sieg in der ersten Wertungsprüfung für den FEI World CupTM Driving und den damit verbundenen Titel eines DB SCHENKER GERMAN MASTER. Er bezwang beim 33. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS sowohl in der Einlaufprüfung am Freitag als auch jetzt mit insgesamt 132.14 Sekunden aus beiden Umläufen den mehrmaligen Welt- und Europameister und Titelverteidiger Ijsbrand Chardon (Niederlande/137.20) und den Deutschen Meister Georg von Stein (Moldautal), der mit 138.83 Sekunden seinen dritten Platz aus dem Vorjahr wiederholen konnte.

» Weiterlesen

Jur Vrieling holt sich den Preis des EASY TICKET SERVICE und qualifiziert sich für den MERCEDES GERMAN MASTER

Jur Vrieling holt sich den Preis des EASY TICKET SERVICE und qualifiziert sich für den MERCEDES GERMAN MASTER

Jur Vrieling holt sich den Preis des EASY TICKET SERVICE | Foto: Copyright STUTTGART GERMAN MASTERS

Jur Vrieling holt sich den Preis des EASY TICKET SERVICE und qualifiziert sich für den MERCEDES GERMAN MASTER

Der Niederländer Jur Vrieling gewann beim 33. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS am Freitagabend die zweite Qualifikation zum MERCEDES GERMAN MASTER. Auf der zehn Jahre alten Holsteiner Stute Zypern war er nach einem fehlerfreien Ritt nach 58.98 Sekunden im Ziel. Publikumsliebling und Vielseitigkeits-Champion Michael Jung (Horb) bewies gegen die internationalen Springspezialisten sein Klasse und kam mit fischerSolution, einer achtjährigen Westfalen-Stute, auf Rang zwei (0/59.22), gefolgt von Robert Whitaker (GBR) und dem Holsteiner Wallach Catwalk. Der Neffe des großen John Whitaker wurde von „Gold-Jung“ um zwei Hundertstel auf den dritten Platz verdrängt (0/59.24).

» Weiterlesen

Stuttgart German Masters – „Fliegender Holländer“ bei den German Masters

Stuttgart German Masters – „Fliegender Holländer“ bei den German Masters

Jur Vrieling (NED) | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Stuttgart German Masters – „Fliegender Holländer“ bei den German Masters

Jur Vrieling (NED) siegt bei den German Masters in der Longines Wertungsprüfung auf Zypern II, die gleichzeitig die zweite Wertungsprüfung zur Qualifikation zum Mercedes German Master war. Er flog förmlichst in 58,98 Sekunden durch den Parcours, deren Hindernisse immerhin 1,50 m hoch waren.

» Weiterlesen

Vielseitigkeit – B-Probe von Samourai du Thot ebenfalls positiv

Vielseitigkeit – B-Probe von Samourai du Thot ebenfalls positiv

Deutsche Mannschaft verliert EM-Silbermedaille

Nun ist es traurige Gewissheit. Der Weltreiterverband FEI hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) heute über die positive B-Probe einer Medikationskontrolle informiert, die während der Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Strzegom (POL) vorgenommen wurde. Die Probe stammt von Julia Krajewskis Pferd Samourai du Thot.

» Weiterlesen

Vielseitigkeit – Positive Medikationskontrolle bei EM in Strzegom

Vielseitigkeit – Positive Medikationskontrolle bei EM in Strzegom

Julia Krajewskis Pferd Samourai du Thot betroffen – B-Probe steht noch aus

Der Weltreiterverband FEI hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) über eine positive Medikationskontrolle informiert, die während der Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Strzegom (POL) entnommen wurde. Die Probe stammt von Julia Krajewskis Pferd Samourai du Thot. Es handelt sich bei der gefundenen Substanz um Firocoxib, das schmerz- und entzündungshemmend wirkt und laut FEI eine „Controlled Medication Substance“, jedoch kein Doping ist. Das bedeutet, dass die Substanz zwar zu therapeutischen Zwecken im Training erlaubt ist, jedoch nicht im Wettkampf. Die FN hat die Öffnung der B-Probe beantragt. Das Ergebnis steht noch aus, wird aber in Kürze erwartet. Sollte die B-Probe das Ergebnis der A-Probe bestätigten, müsste die deutsche Mannschaft ihre Silbermedaille zurückgeben.

» Weiterlesen

Lyon – Isabell Werth gewinnt Weltcup

Lyon - Isabell Werth gewinnt Weltcup

Isabell Werth gewinnt Weltcup | Foto: Copyright Pressestelle Equita Lyon

Isabell Werth (Rheinberg) war auch beim Weltcup-Turnier im französischen Lyon die Königin auf dem Viereck | Foto: Copyright Pressestelle Equita Lyon

Dorothee Schneider auf Platz vier, Fabienne Lütkemeier wird Sechste

Sieg im Grand Prix, Sieg in der Weltcup-Kür: Isabell Werth (Rheinberg) war auch beim Weltcup-Turnier im französischen Lyon die Königin auf dem Viereck. Diesmal setzte sie den elfjährigen westfälischen Wallach Emilio ein und verwies mit über 86 Prozent die Spanierin Beatrice Ferrer-Salat und den Schweden Patrik Kittel auf die Plätze zwei und drei.

Den Auftakt der Weltcup-Saison in Herning (Dänemark) bestritt Isabell Werth mit ihrem Hannoveraner Don Johnson FRH, bei der zweiten Etappe qualifizierte sie den elfjährigen Westfalen Emilio für das Finale der Serie, das Mitte April in Paris ausgetragen wird. Im Messezentrum von Lyon präsentierte sich Emilio von seiner besten Seite. Der braune Wallach, Sohn des Ehrenpreis aus einer Cacir AA-Mutter, spulte das Pensum der Kür zur Musik von Beethoven und Pucchini routiniert und fehlerfrei ab. Mit 86,115 Prozent rangierte er souverän an der Spitze. Platz eins hatte das Paar auch schon am Vortag im Grand Prix mit 80,2 Prozent erzielt.

» Weiterlesen

1 2 3 68