Letzte Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL 2019

Letzte Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL 2019
Dorothee Schneider mit Lionella von Rosencarree

Faszination Pferd ist die zwölfte Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL.

Es ist damit die letzte Chance, einen der Startplätze im Finale der renommierten Prüfung zu bekommen. Zahlreiche Top-Reiter mit Olympiasiegerin Dorothee Schneider an der Spitze werden versuchen, das Dutzend für Frankfurt vollzumachen.

Es ist kompliziert. Die Atmosphäre in der Nürnberger Frankenhalle ist kein leichtes Umfeld für die jungen Pferde, die im NÜRNBERGER BURG-POKAL an den Start gehen. Eingebettet in die Fachmesse Faszination Pferd mit einem reichhaltigen Unterhaltungsprogramm unterscheiden sich die Verhältnisse gegenüber einem reinrassigen Reitturnier. Aber vielleicht genau deswegen nutzen viele Reiterinnen und Reiter das Turnier Anfang November, um ihre Pferde auf die Hallensaison vorzubereiten.

Ähnliches gilt auch für das Festhallen Reitturnier in der Frankfurter Festhalle. Und so wird die Faszination Pferd zurecht als Generalprobe für das Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs angesehen. Reitmeisterin Dorothee Schneider startet regelmäßig in Nürnberg und in gleicher Regelmäßigkeit stellt sie auch ein junges Pferd in dieser Prüfung vor, die international hohes Ansehen genießt, denn hier sind die Champions von morgen zu sehen.

Aber auch darüber hinaus lässt der Blick in die Starterliste eine attraktive Prüfung erwarten. Mit Charlotte-Maria Schürmann und Isabell Freese haben zwei Reiterinnen genannt, die das Finale bereits für sich entscheiden konnten. Annabel Frenzen und Lena Waldmann kennen das Gefühl, im Finale teilzunehmen und darin zu bestehen. Fabienne Müller-Lütkemeier und Thomas Wagner haben ebenfalls sehr erfolgreich junge Talente im Burg-Pokal vorgestellt und können sich gute Chancen ausrechnen, am Samstag in der Frankenhalle mit goldener Schleifer und Siegerdecke fotografiert zu werden.

Los geht es am Freitagvormittag mit der Einlaufprüfung als erstem Kräftemessen; die zwölf besten Paare starten dann am Samstag in der letzten Qualifikation vor Frankfurt.

Qualifikationen 2019

Hagen aTW / Horses & Dreams Helen Langehanenberg Vayron 73,049%

Mannheim / Maimarktturnier Matthias Bouten Grimani 74,366%

Redefin / Internationales Pferdefestival Isabel Freese Total Hope 77,293%

München / Pferd International Dorothee Schneider Lord Fittipaldi 76,561%

Balve / Longines OPTIMUM mit DM Sandra Nuxoll Bonheur de la vie 72,683%

Werder / Dressurfestival Bonhomme Kira Wulferding Bonita Springs 78,024%

Bettenrode / Bettenröder Dressurtage Thomas Wagner Soul Men 76,000%

Neu-Anspach / Dressurfestival Wintermühle Lena Waldmann Cadeau Noir 74,366%

Verden / Verden International Hubertus Schmidt Denoix PCH 76,951%

Donaueschingen / CHI Donaueschingen Nicole Casper Zalando 73,341%

Dorsten / Dressurturnier Gut Hohenkamp Andrea Timpe Don Carismo 73,683%

Nürnberg / Faszination Pferd 29.10. – 03.11.

Das Finale

Frankfurt / Internationales Festhallen Reitturnier 19.12. – 22.12