Kristina Bröring-Sprehe rockt auch die Kür

Die Grand Prix Kür, dem Preis der Nordpack GmbH, ist eins der ganz großen Highlights bei Horses & Dreams meets the Royal Kingdom of Jordan und hat ihren Stammplatz am Samstagabend im sportlichen Programm des Reitfestivals

Erwartungsgemäß tanzte Multichampionesse Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage) mit ihrem Desperados FRH an die Spitze. Sie verwies Severo Jesus Jurado Lopez (ESP) mit Deep Impact und Patrik Kittel (SWE) mit Delaunay OLD auf die Plätze. Die drei erlebten im Anschluss an die Prüfung eine Siegerehrung der ganz anderen Art, denn standesgemäß dem Gastland Jordanien wurde diese auf Kamelen vollzogen. Die drei internationalen Dressurreiter und das Publikum hatten in jedem Fall einen Riesenspaß dabei.

Eine ganz besondere Freude machte die Familie Kasselmann noch drei weiteren Dressurdamen, sie bekamen nämlich im Rahmen von Horses & Dreams meets the Royal Kingdom of Jordan eine ganz besondere Auszeichnung verliehen: Das Goldene Reitabzeichen. Für zehn Siege in der schweren Klasse wurde Felicitas Rost (Rotenburg), Zina Facklam (Preußisch Oldendorf) und Alexa Westendarp (Wallenhorst) sie diese begehrte Plakette im Almased-Dressurstadion übergeben.

Julien Epaillard und Quatrin de La Roque LM siegen im Preis der Pott’s Brauerei GmbH. Pedro Cebulka, Guido Marquardt (Geschäftsführer Pott’s Brauerei GmbH) und Ullrich Kasselmann (Horses & Dreams) gratulieren © Stefan Lafrentz

Im Springstadion ritten am Sonntagvormittag die Starter der mittleren Tour ihr Turnierfinale im Preis der Pott’s Brauerei GmbH aus. Es siegte das für schnelle Runden bekannte Paar Julien Epaillard (FRA) mit Quatrin de La Roque LM. Zweiter wurde Tobias Meyer (Drebber) mit Special One vor Harry Charles (GBR) mit Controe.