K+K Cup 2019 – Mannschaftssport dominiert Auftakt in Münster

K+K Cup 2019 - Mannschaftssport dominiert Auftakt in Münster
Steinfurts Springsportsieger: v.l. Evelyn Beyer, Atsushi Sakata, Herbert Schmerling Alexandra Bergwall-Ingvarsson und Grit Schulze Wierling

Mit einem Doppelerfolg für den KRV Steinfurt endete der erste Tag des K+K Cup 2019.

Sowohl im Springen als auch in der Dressur gewannen Mannschaften des KRV beim Finale des Westfalentages die Mannschaftsentscheidungen. Als erste hatten die Springreiterinnen und -reiter “fertig”: der für Greven startende Atushi Sakata, Alexandra Bergvall-Ingvarsson, Evelyn Beyer und Grit Schulze Wierling zauberten ein Lächeln in das Gesicht von “Equipechef” Herbert Schmerling mit drei fehlerfreien Runden und lediglich einem Fehler.

Was den Springreitern Recht war….

Derweil taten ein paar Meter weiter in der Messehalle Nord die Steinfurter Dressurasse alles dafür, um nochmal goldene Schleifen mit nach Hause zu nehmen. Petra Middelberg, Julia Werning und Ann-Christin Wienkamp gewannen die Dressur-Kür Kl. M und zogen somit mit den Kollegen aus der Abteilung Springsport gleich.

Spannung steigt für Bauern-Olympiade beim K+K Cup

Teamgeist steht hoch im Kurs beim K+K Cup 2019 in Münster, das findet in den kommenden Tagen auch seinen Ausdruck in der legendären Bauern-Olympiade, deren Glanzlicht die wohl meistgesehene Mannschafts-Dressurquadrille in der Halle Münsterland ist. Dann sind die Tribünen bis auf den letzten Platz besetzt und die Dressurbegeisterung der Westfalen ist förmlich greifbar.

K+K Cup 2019 in Münster hier: Start und Ergebnisse