Kindertag lockt 900 Kids zum Schützenplatz

Kindertag lockt 900 Kids zum Schützenplatz
Die Siegerin im Eröffnungsspringen der Großen Tour, dem Preis der dSpace GmbH: Charlotte Bettendorf und Bellefleur PS Z.

Luxemburgerin gewinnt Eröffnungsspringen.

Die OWL Challenge ist in vollem Gang – das sieht man und an einem Turnierfreitag auf dem Schützenplatz hört man das vor allem auch. Der Vormittag gehört nämlich alljährlich rund 900 Kindergarten- und Grundschulkindern, die der Einladung des Paderborner Sportservice auch in diesem Jahr folgten. Bereits im Vorfeld nahmen sie an einem Bastel- und Malwettbewerb teil und gingen dann auf eine Rallye rund ums Pferd über den Schützenplatz. So ist dieser Tag traditionell mit Kinderlachen erfüllt. Zu gewinnen gab es auch etwas. So ging an die Katholische Kita St. Vincenz ein Holzpferd und ein Lernkoffer zum Thema Pferd, gestiftet vom Verein Pferde für unsere Kinder e.V.

Sportlich ging es am Vormittag für die Zukunftshoffnungen der internationalen Springelite in den Parcours, und zwar im Equiline Youngster Cup, der Serie für sieben- und achtjährige Pferde. In dieser zweiten Qualifikation siegte in der Abteilung der Siebenjährigen der Deutsche Meister von 2015, Denis Nielsen (Isen) mit My Surprise-K van’t Kattenheye vor dem Schweden Douglas Lindelöw mit Caluna OLD und David Will (Marburg) mit Confetti M. Bei den Achtjährigen dominierte Gerrit Nieberg (Sendenhorst) mit dem westfälischen Wallach Ben. Zweiter wurde der Südafrikaner Oliver Lazarus mit Butterfly Ennemmel, Dritte Laura Klaphake (Mühlen) mit Davenport VDL.

Im Anschluss gehörte der einzigartige Paderborner Springplatz mit der urigen Kastanie in der Mitte den ambitionierten Non-Professionals. Der Westfälisches Volksblatt Preis, der über diese Prüfungen der SPOOKS-Amateur Trophy entschied, unterteilt sich dabei in drei Leistungsklassen, der Small, Medium und Large Tour. In der Small Tour durfte sich Pia Evers über einen weiteren tollen Erfolg freuen, denn sie gewann die Prüfung mit Claudius. In der Medium Tour siegte Julia Muth (Issum) mit El Bandiata B. Die Large Tour entschied Markus Schlamann (Steinfurt) mit Society-Lady für sich.

Die Große internationale Drei-Sterne-Tour startete am Nachmittag mit dem Eröffnungsspringen im Preis der dSpace GmbH. Als einzige Starterin unter 60 Sekunden, das fehlerfrei und somit siegreich, passierte die Luxemburgerin Charlotte Bettendorf mit ihrer zehnjährigen Berlin-Tochter Bellefleur PS Z die Ziellinie. Zweite wurde Lara Weber (Kamen) mit dem erst achtjährigen KWPN-Hengst Diathago, gefolgt von dem amtierenden Deutschen Meister Felix Haßmann (Lienen) mit Sig Chaccinus.

Der Turniersamstag auf dem Schützenplatz wird mit der SPOOKS-Amateur Trophy eröffnet. In der Drei-Sterne-Tour geht es dann mit dem Preis der Warsteiner Brauerei weiter, der gleichzeitig zur U25-Tour des EY Cup gehört. Anschließend entscheidet sich das Finale der Amateur-Springreiterclub Trophy. Hauptprüfung des Tages ist am Nachmittag das Glas Strack Championat von Paderborn, gleichzeitig Qualifikation zur Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour. Anschließend verauktioniert das Westfälische Pferdestammbuch 13 ausgesuchte Fohlen, bevor es am Abend in der Janz Team Trophy in ein Messen zwischen westfälischen Kreisverbänden geht