Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera BB holen Gold in der Kür

Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera BB holen Gold in der Kür

Deutsche Meisterschaft Grand Prix Kür

Was war der LONGINES Großer OPTIMUM Preis präsentiert by Meggle – Entscheidung über die Deutsche Meisterschaft in der Grand Prix Kür – ein Krimi!

Die letzten drei Starter machten es wahrlich ultraspannend und den Zuschauern stockte der Atem.

Warum? Weil sich alle drei Damen selbst übertrafen und damit die Entscheidung um die Medaillen in der Deutschen Meisterschaft der Grand Prix Kür zu einem sportlichen Höchstgenuss werden ließen.

Zunächst aber legte Isabell Werth mit DSP Quantaz als zweite Starterin vor: 85,250 Prozent – was ein Ergebnis für den elfjährigen Hengst von Quaterback und was eine Entwicklung dieses elastischen und noch unerfahrenen Deutschen Sportpferdes.

Chapeau! Lange Zeit war dieses Ergebnis das Maß der Dinge, bis Dorothee Schneider und Showtime FRH als drittletzte das Viereck verließen: 89,775 Prozent gab es für die phantastische Vorstellung der Reitmeisterin aus Wiesbaden und ihrem 15-jährigen Hannoveraner von Sandro Hit.

Es folgten die Titelverteidigerin Isabell Werth und die 17-jährige Westfalenstute Bella Rose (v. Bellissimo M)

Das Nummer 1-Paar der Dressur-Weltrangliste. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können. Das Publikum fieberte mit. Würde die erfolgreichste Reiterin aller Zeiten die 90 Prozentmarke knacken können und sich an die Spitze setzen? Das Meisterstück gelang! Eine frische Bella Rose tanzte durchs Viereck und zeigte eine mit vielen Schwierigkeiten gespickte Kür: 90,975 Prozent! In der B-Note gab es sogar einmal 97 und einmal 98 Prozent! Das machte summa summarum auch die persönliche Bestleistung des Paares.

Jetzt folgten nur noch Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera BB. Stille. Anspannung. Die Marke, die Isabell Werth und Bella Rose vorgelegt hatten, galt es erst einmal einzuholen. Aber die Aubenhauserin und ihre 14-jährige Trakehnerin TSF Dalera BB (v. Easy Game) gaben sprichwörtlich Vollgas.

Das Publikum dankte es mit frenetischem Applaus und Jubelrufen. Dann die Verkündung des Ergebnisses: 93,025 Prozent! Persönliche Bestleistung UND das beste nationale Kürergebnis aller Zeiten! In der B-Note gab es sogar die 99 Prozent! Was ein Sport beim LONGINES BALVE OPTIMUM!