Jan Wernke: “Zuhause gewinnen ist am schönsten”

Siegten im Großen Anton & Brigitte Böckmann Gedächtnispreis - Jan Wernke aus Holdorf und Nashville

Keine 40 Kilometer trennen Lastrup und Holdorf – beides zählt zum Oldenburger Pferdezuchtgebiet.

“Zuhause zu gewinnen ist irgendwie immer am schönsten”, stellte Jan Wernke zufrieden fest. Der 29 Jahre alte Profi hat den Großen Anton & Brigitte Böckmann Gedächtnispreis bei den Lastruper Spring Days gewonnen. Partner des Erfolges war der 13 Jahre alte Nashville. In 35,25 Sekunden war der Job im Stechen des Großen Preises “erledigt” und hatten Wernke/ Nashville dem bis dahin führenden Guido Klatte jun. (Lastrup) und seinem Coolio glatt noch ein paar Hunderstel-Sekunden abgenommen.

Die Schwester macht alles anders…

Macht nichts – “zuhause” freut man sich auch füreinander – also fiel die Umarmung von Klatte für Wernke groß aus. “Papa hat mir Super-Tipps gegeben”, freute sich Wernke. Papa ist Peter Wernke, einst selbst im Springsattel erfolgreich. Morgens hatte Jan Wernke noch seine kleine Schwester Pia gecoacht, um dann beim zuschauen aufgeregt festzustellen, dass die junge Zahnärztin alles anders machte, als vom Bruder empfohlen. “Macht nix”, grinste Jan Wernke abends, “das Pferd meiner Schwester ist super und die beiden waren fehlerfrei…”

13 Paare im Stechen

Hinter Guido Klatte jun. und Coolio wurde Philipp Bölle mit Coupe d`Or Dritter, insgesamt 13 von 37 angetretenen Paaren erreichten das Stechen der Hauptprüfung. Rene Tebbel (Ukraine) und Enno Klaphake (Vechta) verzichteten auf das Stechen. Über den nagelneuen Böckmann-Pferdeanhänger freute sich auch Familienchef Peter Wernke: “Den nehmen wir gleich mit!” Für Wernke und Co. geht es jetzt direkt weiter zu Horses & Dreams meets France auf dem Hof Kasselmann, wo zugleich die erste Riders Tour-Etappe stattfindet. Danach zieht es den 29-jährigen zum Hardenberg Burgturnier in Niedersachsen.

Mit dem Großen Anton & Brigitte Böckmann Preis endeten viereinhalb Lastruper Spring Days. Die nächste Auflage soll dann 2021 folgen, wieder Mitte April. 2020 wollen Mario Stevens und Gilbert Böckmann eventuell den Kollegen von der “Dressurfraktion” eine Veranstaltung bieten.