Pieter Devos gewinnt den Longines Cup der Stadt Barcelona

Pieter Devos gewinnt den Longines Cup der Stadt Barcelona

Pieter Devos gewinnt den Longines Cup der Stadt Barcelona | Foto: Copyright Nacho Olano

Pieter Devos gewinnt den Longines Cup der Stadt Barcelona

Der belgische Reiter Pieter Devos gewinnt mit Claire Z reitet den Longines Cup der Stadt Barcelona, der letzten Prüfung beim CSIO Barcelona.

Devos war der schnellste in der zweiten Runde, die die zehn besten Reiter des ersten Umlaufs erreichten. Platz zwei geht an den Franzosen Kevin Staut mit Silver Deux de Virton HDC. Auch er blieb fehlerfrei, war aber eine Sekunde langsamer. Rang drei sicherte sich für den kanadischen Reiter Eric Lamaze mit Chacco Kid mit drei Strafpunkten. Erfreulich für die Gastgeber ist der neunte Platz der katalanischen Reiterin Paola Amilibia mit ihrem Pferd Gaudí.

» Weiterlesen

Ergebnisse – Longines FEI Nations Cup™ Jumping Final CSIO BARCELONA

Horses und Dreams, Ergebnisse vom Sonntag den 26. April 2015

Ergebnisse – Longines FEI Nations Cup™ Jumping Final CSIO BARCELONA

Ergebnisse - Longines FEI Nations Cup™ Jumping Final CSIO BARCELONA8 – Longines Cup of the City of Barcelona
Table A in two Rounds (Art. 273.3.3.1 and 273.4.3) – Height: 1.55m

1. Claire Z DEVOS Pieter (BEL) 0 83.81 sec 0 50.66 sec
2. Silver Deux de Virton HDC STAUT Kevin (FRA) 0 77.62 sec 0 51.74 sec
3. Chacco Kid LAMAZE Eric (CAN) 1 84.28 sec 2 61.77 sec
4. Molly Malone V ALLEN Bertram(IRL) 0 78.48 sec 4 49.43 sec
5. Quabri de l’Isle VENISS Pedro (BRA) 0 81.57 sec 4 50.27 sec
6. Barry White 3 POELS Aniek (NED) 0 81.89 sec 4 56.44 sec
7. Garfield de Tiji des Templiers GUERY Jérôme (BEL) 0 83.11 sec 8 51.94 sec
8. Calvilot KREUZER Andreas (GER) 4 79.50 sec 4 54.20 sec
9. Gaudi AMILIBIA Paola (ESP) 4 78.22 sec 5 57.70 sec
10. Utamaro d Ecaussines WHITAKER William (GBR) 4 79.68 sec 8 56.70 sec
11. All Star 5 LYNCH Denis (IRL) 4 79.81 sec
12. Check In 2 MCINTOSH Samantha (NZL) 4 80.25 sec

» Weiterlesen

Barcelona – sechster Platz für deutsche Reiter im Nationenpreisfinale

Barcelona - sechster Platz für deutsche Reiter im Nationenpreisfinale

Longines FEI Nations Cup™ Jumping Final Netherlands | Foto: Copyright Nacho Olano

Barcelona – sechster Platz für deutsche Reiter im Nationenpreisfinale

Junges Team schlägt sich achtbar unter erschwerten Bedingungen

Die deutsche Springreiter haben das Finale der FEI-Nationenpreisserie auf Rang sechs abgeschlossen. Das junge und auf diesem Niveau zum größten Teil noch wenig erfahrene Team um Simone Blum, Laura Klaphake, Andreas Kreuzer und Routinier Marcus Ehning verzeichnete neun Strafpunkte. Der Höhepunkt zum Abschluss der Freiluft-Saison begann am Samstagabend fast zwei Stunden später als geplant. Grund war eine defekte Flutlichtanlage. Erst um kurz nach Mitternacht stand das niederländische Team als Sieger fest. Einen erfolgreichen Start in den Tag hatte zuvor der deutsche Einzelreiter Denis Nielsen erlebt, der sich mit seinem Hengst DSP Cashmoaker für den Großen Preis am Sonntag qualifizierte.

» Weiterlesen

CSIO Barcelona – Junges deutsches Team auf Platz 6

CSIO Barcelona – Junges deutsches Team auf Platz 6

Harrie Smolders | Foto: Copyright Nacho Olano

CSIO Barcelona – Junges deutsches Team auf Platz 6CSIO Barcelona – Junges deutsches Team auf Platz 6

Beim Finale des Longines Nations Cups beim CSIO Barcelona hat sich das junge deutsche Team bestens geschlagen. Nachdem das Springen im Nationen-Preis-Finale wegen „Beleuchtungsproblemen“ mit Verspätung begann, gingen die Niederländer in Führung, die sie bis zum Ende nicht mehr aufgaben. Mit nur einem Zeitfehler siegt „Orange“ vor den USA und Belgien mit jeweils 4 Fehlern. Die Deutschen belegen im Nationenpreis Platz 6. beste Starterin war Simone Blum mit DSP Alice, die sich lediglich 1 Zeitfehler leistete. Laura Klapake und Marcus Ehning galoppierten mit je einem Abwurf ins Ziel. Andreas Kreuzer liefert das Streichergebnis.

The Netherlands, Champions of the Longines FEI Nations Cup

The Dutch team claimed the Longines FEI Nations Cup Jumping Final, the most important equestrian teams competition in the world, in a thrilling final held this evening at the 106 CSIO Barcelona.

» Weiterlesen

CSIO Barcelona – Glück und Pech nah beieinander

CSIO Barcelona - Glück und Pech nah beieinander

Laura Klaphake | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

CSIO Barcelona – Glück und Pech nah beieinander

Die irische Mannschaft hatte nach der Qualifikation am ersten Tag auf dem Real Club de Polo de Barcelona gleich nach dem Ritt von Teamreiter Bertram Allen und Molly Malone Protest wegen eines Fehlers am Wassergraben eingelegt. Laut Reglement zählt der Abdruck des Hufes. Die Iren sagten, das Pferd habe das Band hinter dem Wassergraben nur mit der Hufglocke berührt, nicht mit dem Huf.

» Weiterlesen

Vereinigte Arabische Emirate gewinnen den Longines Challenge Cup

Vereinigte Arabische Emirate gewinnen den Longines Challenge Cup

Vereinigte Arabische Emirate gewinnen den Longines Challenge Cup | Foto: Copyright Nacho Olano

Vereinigte Arabische Emirate gewinnen den Longines Challenge Cup

Das UAE-Team hat den Longines Challenge Cup gewonnen, das „Trostspringen“ des FEI Nations Cups, der heute Abend im Real Club de Polo in Barcelona um 21 Uhr stattfindet. Das Team wurde angeführt von Karl Schneider, zu dessen Team Abdullah Mohd Al Marri, Abdullah Humaid Al Muhairi, Mohammed Ghanem Al Hajri und Shk Majid Al Qassimi gehörten. Sie gewannen den Challenge Cup mit nur drei Strafpunkten. Auf dem zweiten Platz landet die irische Mannschaft mit neun Punkten, gefolgt von Brasilien mit 11 Punkten auf Platz drei. Das Gastgeberland Spanien landete mit 15 Strafpunkten auf Platz vier vor Groß Britannien.

» Weiterlesen

Eduardo Menezes triumphiert zum zweiten Mal

Eduardo Menezes triumphiert zum zweiten Mal

Eduardo Menezes triumphiert zum zweiten Mal | Foto: Copyright Nacho Olano

Eduardo Menezes triumphiert zum zweiten Mal

Nachdem der Brasilianer Eduardo Menezes am ersten Tag des CSIO Barcelona auf dem Olympischen Parcours im Royal Club de Polo de Barcelona auf der Oldenburger Stute Caruschka die „Royal Bliss Trophy“ (Zeitspringen über 1,45 m) gewinnen konnte, sichert sich das Paar auch heute die „La Vanguardia Trophy“ in einer Zwei-Phasen-Springprüfung über 1,45 Meter. Menezes war 0,58 Sekunden schneller als Guy William (GBR) auf Casper de Munze. Platz drei ging nach Schweden an Peder Fredericson mit H&M Carat Desire. Platz vier ging an Leticia Riva Gil auf Roanne de Mars und damit in das Gastgeberland Spanien.

» Weiterlesen

Kanada gewinnt die Qualifikation zum Nationen-Preis

Kanada gewinnt die Qualifikation zum Nationen-Preis

Kanada gewinnt die Qualifikation zum Nationen-Preis | Foto: Copyright Nacho Olano

Kanada gewinnt die Qualifikation zum Nationen-Preis

Das Team Kanada geht als bestes Team mit blütenweißer Weste in das Finale des Longines FEI Nationenpreises am Samstag beim CSIO Barcelona. Zu Mannschaft, angeführt durch Mark Laskin, gehören die Reiter Yann Candele, Tiffanny Foster, Chris Pratt und Eric Lamaze. Die USA, Niederlande, Deutschland und Frankreich gehen mit je vier Fehlerpunkten ins Finale. Die Schweiz, Belgien und Schweden komplettieren das Ergebnis der besten acht Mannschaften mit je 8 Punkten auf dem Konto. Das gelang zwar auch den Reitern aus Irland, die hatten aber die schlechteste Zeit der Mannschaften, die mit 8 Fehlerpunkten belastet waren. Das Gastgeberland Spanien muss mit dem schlechtesten Ergebnis als 15. Mannschaft beim heutigen „Trostfinale“ starten, wie auch die bis zum italienische Mannschaft.

Canada win Longines FEI Nations Cup Final qualifier

Team Canada have claimed the first round of the Longines FEI Nations Cup Jumping Final held this afternoon at the Real Club de Polo de Barcelona. The Canadians were the only squad to complete three perfect rounds in the second class of the 106th edition of the CSIO Barcelona.

» Weiterlesen

Barcelona – deutsche Springreiter erreichen Endrunde

Barcelona - deutsche Springreiter erreichen Endrunde

Deutsche Springreiter erreichen Endrunde | Foto: Copyright CSIO Barcelona

Barcelona – deutsche Springreiter erreichen Endrunde

Auftakt des Nationenpreisfinales geglückt

Die deutschen Springreiter haben beim Nationenpreisfinale in Barcelona die Runde der besten Acht erreicht. Mit lediglich vier Strafpunkten als Gesamtergebnis erreichte das Team um Simone Blum mit DSP Alice, Marcus Ehning mit Pret A Tout, Laura Klaphake mit Catch me if you can und Andreas Kreuzer mit Calvilot das erste Etappenziel dieses Wochenendes. Ob Deutschland seinen Vorjahressieg wiederholen kann, wird sich im großen Finale am Samstagabend zeigen.

» Weiterlesen

Holá Barcelona – herzlich Willkommen

Holá Barcelona – herzlich Willkommen

Led by Marco Fusté, the Spanish team is formed by Eduardo Álvarez Aznar, Gerardo Menéndez, Julio Arias, Manuel Fernández-Saro and Laura Roquet | Foto: Copyright CSIO Barcelona

Holá Barcelona – herzlich Willkommen

Das Los hat entschieden. Gastgeberland Spanien wird heute mit Gerado Menendez als 12. Starter in der Qualifikationsrunde des Longines Nations Cup Finals beim CSIO Barcelona den erster Spanier reiten lassen. Die Deutschen gehen als 14. Mit Simone Blum und DSP Alice in den Wettkampf eingreifen. Der Andrang ist groß, 15 Nationen treten um den begehrten Nationenpreis auf dem olympischen Parcours des Real Club de Barcelona an. Die 8 besten Teams werden sich für das Finale am Samstag qualifizieren. Die restlichen sieben starten am Freitagabend im Longines Challenge Cup. Groß war die Freude über das Losglück bei den Gastgebern. Teamchef Marco Fusté war mit der Auslosung zufrieden: „Es ist eine gute Position, denn wir können uns viele Reiter vorher ansehen. Da bekommen wir eine Vorstellung davon, wie die Konkurrenz die Sache angeht und wo die Knackpunkte im Parcours.“

» Weiterlesen

1 2