CHI de Genève vom 07. – 10. Dezember 2017

Für die Organisatoren des Concours Hippique International (CHI) von Genf ist es Ehrensache, das Wettkampfprogramm jedes Jahr mit interessanten Neuerungen aufzuwerten, ohne jedoch die Klassiker auszuschliessen, die den sportlichen Erfolg und die Beliebtheit dieser Veranstaltung garantieren. Und auch 2017 ist keine Ausnahme von dieser Regel.

Von Springen über Fahren und Hallenvielseitigkeit bis hin zu Dressur. Das CHI-Reitsportfestival in Genf hat für jeden etwas zu bieten. Es gibt nicht nur klassische Wettbewerbe, sondern auch neue und originelle Prüfungen, was insbesondere auf das Springreiten zutrifft.

Genf – Erneuer Kür-Sieg für Isabell Werth

Genf – Erneuer Kür-Sieg für Isabell Werth Platz 2 im Grand Prix Special für Bernadette Brune beim Fünf-Sterne-CDI Das Genfer Turnier ist zwar vor allem wegen seines hochklassigen Springsports eines der Topereignisse der Hallensaison, aber seit einigen Jahren lädt der Veranstalter auch ein kleines, aber feines Dressurfeld zum CDI5* ein. Die überragende Isabell Werth (Rheinberg) ließ ihrer Konkurrenz auch diesmal […]

» Weiterlesen

Kent Farrington gewinnt Credit Suisse Grand Prix

Kent Farrington gewinnt Credit Suisse Grand Prix Wer sich qualifizieren wollte, musste wirklich alles geben Am gestrigen Abend war der Credit Suisse Grand Prix einer der wichtigsten Springprüfungen des diesjährigen CHI Genf, um sich für den Rolex Grand Prix am Sonntag zu qualifizieren. 13 Hindernisse und 390m galt es beim Credit Suisse Grand Prix zu überwinden – das mag viel […]

» Weiterlesen

Elite Team siegt im Youth Challenge

Elite Team siegt im Youth Challenge Das erstmals ausgetragene Nachwuchs Challenge entsprach in vollstem Maße den Erwartungen. Die zahlreichen Besucher im Palexpo jubelten den vier angetretenen Mannschaften begeisternd zu. Mit insgesamt 0 Punkten siegte das Team der internationalen Reiter vor dem Team junge Reitern (4 Punkte im Stechen).

» Weiterlesen

Harrie Smolders knapp vor Abdel Said

Harrie Smolders knapp vor Abdel Said Die erste Hauptprüfung dieser vier Wettkampftage, die „Credit Suisse Geneva Classic“, hat gehalten, was sie versprochen hatte Nach nur zehn Konkurrenten schien der Sieg bereits festzustehen. Tatsächlich setzte der Ägypter Abdel Saïd, der die Startnummer 9 trug, die Messlatte so hoch, dass jeder nachfolgende Reiter, der versuchte, ihn von seinem ersten Platz im Zwischenklassement […]

» Weiterlesen

Alle Weltranglistenersten starten in Genf

Alle Weltranglistenersten starten in Genf Die Organisatoren des Concours Hippique International de Genève (CHIG) freuen sich, verkünden zu können, dass von jeder der vier Disziplinen, die in Genf auf dem Programm stehen, jeweils der beste Reiter bzw. Fahrer – also die aktuelle Nummer 1 der Welt – an den Start gehen wird. Der Europameister Peder Fredricson aus Schweden komplettiert mit […]

» Weiterlesen
1 2 3 7