Jumping Indoor Maastricht 2019Jumping Indoor Maastricht 2019 vom 23. – 25 November

Die Jumping Indoor Maastricht ist bei Reitern aus dem In- und Ausland sehr beliebt. Die ersten Einträge sind in und die Liste sieht sehr vielversprechend aus. Sie alle garantieren einen Wettbewerb auf höchstem Niveau.

Die niederländischen Springreiter sind sehr gut vertreten. Natürlich wird Harrie Smolders, die Nummer eins der Welt, zur Maastrichter MECC kommen, aber auch Topreiter wie Jur Vrieling, Frank Schuttert, Jeroen Dubbeldam und Leopold van Asten werden an den Start gehen. Die talentierten Limburger Reiter Lisa Nooren (JIM-Botschafter) und Sanne Thijssen werden vom Nationaltrainer Rob Ehrens zu U25-Teilnehmern ernannt.

Die Jumping Indoor Maastricht ziehen am Freitag- und Samstagabend Spitzenfahrer für den FEI World Cup Driving Qualifikation an. Die sechs Besten der World Equestrian Games in Tryon (USA) werden antreten. Der fünffache Weltmeister und der siebenfache Weltcup-Meister Boyd Exell führt die Kutschfahrer an. Er wird sich jedoch mit den besten niederländischen Fahrern messen müssen. IJsbrand Chardon und Koos de Ronde werden die niederländische Fahne verteidigen. Koos de Ronde ist im Marathon fast unschlagbar, er gewann die Marathonphase der WEG in Tryon und wurde Vierter. Er gewann auch zusammen mit Teammitglied IJsbrand und Bram Chardon die Silbermedaille.

IJsbrand Chardon: „Jumping Indoor Maastricht ist eine Top-Veranstaltung und ich freue mich auf den Wettbewerb.“

Chester Weber (USA) reist auch nach Maastricht. Er gewann Silber- im Einzel und Teamgold im WEG. Der Bronzemedaillengewinner, Edouard Simonet (BEL), wird zusammen mit seinem Landsmann Glenn Geerts (6e) sein Bestes geben. Jérôme Voutaz aus der Schweiz, der bei der WEG Fünfter wurde und beim Weltcup-Finale 2017 und 2018 Silber gewann, rundet das Sextett ab.

Order your Tickets 2018

Teilnehmerfeld vollständig bei den Jumping Indoor Maastricht

Jumping Indoor Maastricht bietet erstmals Wettbewerbe der Klasse CSI1* – und CSI4* an. Die Organisation der JIM ist mit dem Meldeergebnis sehr zufrieden. CSI1 *: eine Familienangelegenheit Die Meldungen im CSI1 * zeigen eine bemerkenswerte Anzahl von „Töchtern, Söhnen, Brüdern und Schwestern“ bekannter Reiter. Es gibt eine junge Generation, vor allem aus Limburg, die es kaum erwarten kann, die Leistungen […]

» Weiterlesen

Starkes Teilnehmerfeld bei den Jumping Indoor Maastricht

Starkes Teilnehmerfeld bei den Jumping Indoor Maastricht

Die Jumping Indoor Maastricht ist bei Reitern und Kutschfahren aus dem In- und Ausland sehr beliebt. Die ersten Einträge der Meldeliste sehen sehr vielversprechend aus. Sie alle garantieren einen Wettbewerb auf höchstem Niveau. Die niederländischen Springreiter sind sehr gut vertreten. Natürlich wird Harrie Smolders, die Nummer eins der Welt, zur Maastrichter MECC kommen, aber auch Topreiter wie Jur Vrieling, Frank […]

» Weiterlesen

Girl Power im Van Mossel Automobil Preis

Girl Power im Van Mossel Automobil Preis Der letzte Wettkampf am Samstag begann um 21:00 Uhr. Die zweite Qualifikation für den Longines Trophy Grand Prize von Maastricht, dem Van Mossel Automotive Prize. Die niederländische Amazone Bianca Schoenmakers gewann mit ihrer neunjährigen Daylight. Die 35-jährige ritt eine Superrunde und beendete den Umlauf in 40,58 Sekunden. „Ich bin sehr stolz auf mein […]

» Weiterlesen

Jumping Indoor Maastricht – Andre Reichmann gewinnt Limburger Preis

Jumping Indoor Maastricht – Andre Reichmann gewinnt Limburger Preis Der Brasilianer Andre Reichmann legte mit der achtjährigen KWPN-Stute Eastern Uno die schnellste Runde im Limburg-Preis hin. Beim 21-Jährige stoppte die Uhr nach 60,54 Sekunden. Reichmann wohnt in der Nähe von Brüssel, wo er vom Belgier Gregory Wathelet trainiert wird, der in diesem Jahr den Großen Preis von Aachen gewann. „Eastern […]

» Weiterlesen

Jumping Indoor Maastricht – Chapeau Preis geht an Gerco Schröder

Jumping Indoor Maastricht – Chapeau Preis geht an Gerco Schröder Gerco Schröder sorgte als sechster Starter für eine so schnelle Zeit, dass keiner der 30 Teilnehmer, die nach ihm auftauchten, diese Zeit verbessern konnte. Große Namen wie Ludger Beerbaum, Luciana Diniz, Jur Vrieling, Rolf-Göran Bengtsson und Jeroen Dubbeldam bissen in den Staub. Gerco ritt die neunjährige KWPN-Stute Glock’s Debalia in […]

» Weiterlesen

Der Franzose Julien Epaillard gewinnt VDL Groep Preis

Der Franzose Julien Epaillard gewinnt VDL Groep Preis Der letzte und wichtigste Wettbewerb am Freitag war der VDL Groep Preis. Sprünge bis 1.50m mit Stechen und der Qualifikation für den Longines Trophy-Grand Prix von Maastricht. Von den 43 Startern kamen 13 ins Stechen, das der Franzose Julien Epaillard mit einem spektakulären Umlauf gewann.

» Weiterlesen

Roelofsen Horse Trucks Preis geht an Van der Schans

Roelofsen Horse Trucks Preis geht an Van der Schans Am Freitagabend gewann Wout-Jan van der Schans mit Eloma’s Blue SFN den Roelofsen Horse Truck Prize. Der niederländische Meister von 1985 und 1987 erzielte mit seinem achtjährigen KWPN-Hengst in 64,76 Sekunden 1460 Punkte den ersten Platz.

» Weiterlesen

Niederländische Drio belegt die Podiumsplätze im De Limburger Prize

Niederländische Drio belegt die Podiumsplätze im De Limburger Prize Das Eröffnungsspringen war eine rein niederländische Angelegenheit. Den ersten Platz belegte Willem Greve der mit Carrera eine unglaublich schnelle Zeit hingelegt hatte. Der 34-jährige steuerte den 10-jährigen in 59,64 Sekunden ins Ziel. Etwas langsamer waren Eric van der Vleuten und Quivive S Z (ZANG, Quasimodo Z x Amsterdam). Beim Reiter aus […]

» Weiterlesen

Große Namen beim Jumping Indoor Maastricht

Große Namen beim Jumping Indoor Maastricht Die Jumping Indoor Maastricht (10. – 12. November) bieteten ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm mit mehreren Disziplinen für Jung und Alt. Der Hauptteil des Programms sind die internationalen und regionalen Springprüfungen.

» Weiterlesen