Girl Power im Van Mossel Automobil Preis

Girl Power im Van Mossel Automobil Preis

Der letzte Wettkampf am Samstag begann um 21:00 Uhr. Die zweite Qualifikation für den Longines Trophy Grand Prize von Maastricht, dem Van Mossel Automotive Prize. Die niederländische Amazone Bianca Schoenmakers gewann mit ihrer neunjährigen Daylight. Die 35-jährige ritt eine Superrunde und beendete den Umlauf in 40,58 Sekunden. „Ich bin sehr stolz auf mein Pferd, er springt schon das ganze Jahr hervorragend.“ sagte danach eine fröhliche Bianca.

» Weiterlesen

Jumping Indoor Maastricht – Andre Reichmann gewinnt Limburger Preis

Jumping Indoor Maastricht – Andre Reichmann gewinnt Limburger Preis

Der Brasilianer Andre Reichmann legte mit der achtjährigen KWPN-Stute Eastern Uno die schnellste Runde im Limburg-Preis hin. Beim 21-Jährige stoppte die Uhr nach 60,54 Sekunden. Reichmann wohnt in der Nähe von Brüssel, wo er vom Belgier Gregory Wathelet trainiert wird, der in diesem Jahr den Großen Preis von Aachen gewann. „Eastern Uno hat sich verbessert und ist sehr schnell. Anfang dieses Jahres hat sie noch an Klassen bis 1,20m teilgenommen, aber jetzt ist sie auch in großen Klassen erfolgreich. “ » Weiterlesen

Jumping Indoor Maastricht – Chapeau Preis geht an Gerco Schröder

Jumping Indoor Maastricht – Chapeau Preis geht an Gerco Schröder

Gerco Schröder sorgte als sechster Starter für eine so schnelle Zeit, dass keiner der 30 Teilnehmer, die nach ihm auftauchten, diese Zeit verbessern konnte. Große Namen wie Ludger Beerbaum, Luciana Diniz, Jur Vrieling, Rolf-Göran Bengtsson und Jeroen Dubbeldam bissen in den Staub. Gerco ritt die neunjährige KWPN-Stute Glock’s Debalia in 55.79 Sekunden über die Lichtschranke.

» Weiterlesen

Niederländische Drio belegt die Podiumsplätze im De Limburger Prize

Niederländische Drio belegt die Podiumsplätze im De Limburger Prize

Das Eröffnungsspringen war eine rein niederländische Angelegenheit. Den ersten Platz belegte Willem Greve der mit Carrera eine unglaublich schnelle Zeit hingelegt hatte. Der 34-jährige steuerte den 10-jährigen in 59,64 Sekunden ins Ziel. Etwas langsamer waren Eric van der Vleuten und Quivive S Z (ZANG, Quasimodo Z x Amsterdam). Beim Reiter aus Someren stoppte die Uhr nach 60.30 Sekunden mit der 12-jährigen Stute Quivive S Z.

» Weiterlesen