Horses & Dreams meets France – Pferdesport von Reiter, für Reiter

Horses & Dreams meets France - Pferdesport von Reiter, für Reiter
Von Links: Maurice Tebbel, Helen Langehanenberg, Ullrich und Francois Kasselmann

In knapp drei Wochen geht es los – dann heißt es Horses & Dreams meets France

Vom 24. bis 28. April 2019 wird das Spitzen-Event wieder Top Sport, Lifestyle sowie Kultur auf dem Hof Kasselmann in diesem Jahr mit dem Gastland Frankreich vereinen.

Das hochkarätige Sportprogramm im Almased Dressurstadion lockt erneut die Weltspitze an. Bekannte Namen wie Isabell Werth, Ingrid Klimke, Jessica von Bredow-Werndl und Helen Langehanenberg haben ihre Nennungen bereits abgegeben.

Da sind nicht nur die 4*-Touren beliebt, sondern auch die Prüfungen für junge Pferde, was Helen Langehanenberg zu schätzen weiß. So bringt sie gleich zwei achtjährige Pferde mit, um die erste Qualifikation für den NÜRNBERGER Burg-Pokal mitzureiten. Ebenfalls wird bei Horses & Dreams wieder die erste Qualifikation für den Louisdor-Preis ausgerichtet, sowie das Finale der Amateur Tour des Ankumer Dressur Club.

Im Springstadion dagegen gibt es aufregende Änderungen im sportlichen Programm. „Aus unserer Erfahrung zeigt sich, dass es vorteilhaft ist, sechsjährige Pferde an die Turnierluft heranzuführen“, erklärt Francois Kasselmann die neue Youngster Tour für sechs- und siebenjährigen Pferde. Anstelle der internationalen Amateur-Tour (SML-Tour) wird es eine neue CSI2*-Tour geben, sowie die erste Etappe des U25-Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport. „Ohne Jugendförderung gibt es keinen Spitzensport, deshalb ist es uns so wichtig, die jungen Reiter zu unterstützen“, betonte Hausherr Ullrich Kasselmann. Der Team-Bronzemedaillen-Gewinner bei den Weltreiterspielen in Tryon 2018, Maurice Tebbel, ist ganz seiner Meinung: „Großes Lob an die Familie Kasselmann, die neuen Prüfungen sind für uns alle eine super Sache.“ Tebbel wird mit diesen Änderungen viele seiner Pferde mit nach Hagen bringen können, sowohl die jungen als auch seine Spitzenkandidaten für die Große Tour, die erste Etappe der neubenannten BEMER-Riders Tour.

Jeder der mit Horses & Dreams vertraut ist, weiß, dass es sich am Borgberg nicht nur um Spitzensport dreht

Das Gastland Frankreich wird eine Vielfalt an Künstlern, Musik und Köstlichkeiten mit sich bringen: „Wir sind wirklich ganz stolz, dass Lorenzo mit seiner Carmague-Herde bei der großen Gala-Show dabei sein wird und das, im perfekten Licht unter unserer ganz neuen Flutlicht Anlage“, schmunzelte Ullrich Kasselmann stolz. Der aus Südfrankreich stammende Reiter wird neben Feuerreiter Roland Heis die Zuschauer der Gala-Show „Vive la France“, präsentiert von „tv Hören und Sehen“, zum Schwärmen bringen. Sängerin Frederike Haas und Akkordeon-Spieler Vasilly Dück werden für klassische französische Klänge sorgen und die weltbekannten Lieder von Edith Piaff präsentieren.

In 2018 wurde die Premiere der Horses&Dreams-Online Auction gefeiert und diese ist mit großem Erfolg bei allen Beteiligten in Erinnerung geblieben. Im zweiten Jahr werden nun nicht nur Dressurpferde, sondern auch Springpferde aus dem Stall Paul Schockemöhle ins Auktionslot aufgenommen.