Herausragender Turnierauftakt für Dressurreiterin Kim Zoe Müller

Herausragender Turnierauftakt für Dressurreiterin Kim Zoe Müller
Die Fuldaer Dressurreiterin Kim Zoe Müller konnte in der Turniersaison bereits tolle Erfolge für sich vereinen

Sieg für Vanessa Heil vom RuF Hünfeld und Platzierungen für Saskia Brückner

Die Turniersaison 2019 läuft für 17. jährige Fuldaer Dressurreiterin Kim Zoe Müller bereits hervorragend. Beim Reitturnier in Alsfeld (Tag des jungen Pferdes) belegte Kim Zoe Müller vom RuF Haunetal mit ihrem Paradepferd Barnetta FH in der schweren Dressurprüfung St. Georg Special* einen tollen 2. Platz ( 66,09 %).

Beim Saisonauftakt für den PSJ Pferdesport Journal Cup Dressage U25 – powered by Wiedemann, ausgetragen vom RFV St.Georg Oberursel, belegte Kim Zoe Müller mit ihrem 13.jährigen Oldenburger Wallach Barnetta FH (v. Breitling W) in der U-25- Dressurprüfung Klasse S* den 3. Rang ( 67,02%).

Am kommenden Wochenende steht für Kim Zoe Müller ein weiterer reiterlicher Höhepunkt auf dem Turnierkalender

Auf dem schön gelegenen Gestüt Schafhof in Kronberg findet das große Sichtungsturnier zum Preis der Besten statt. Hier starten die Nachwuchsreiter der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Saarland, Thüringen sowie Sachsen. Sie konnten sich bei den bisherigen Sichtungslehrgängen über eine Startgenehmigung freuen. Diese Sichtungsturniere, das zweite findet in Hagen statt, sind eine wichtige Etappe auf dem Weg zum deutschlandweiten anerkannten Preis der Besten in Warendorf. An diesem Sichtungslehrgang nimmt auch Ponyreiterin Diana De Meo vom Reitclub Fulda e.V. mit ihrem Pony Charly Brown teil. Auch Hannah Lucia Brähler vom Reit- und Fahrverein Herbstein e.V. hat sich mit ihrem Pferd Don Avicii für diese hochkarätige Pferdesportveranstaltung qualifiziert. Damit sind die Reiterinnen aus der Region Fulda und Vogelsberg wieder gut vertreten.

Vanessa Heil, vom RuF Hünfeld, glänzte mit einem guten Turnierauftakt in der Saison 2019

Beim WBO Reitturnier des RFV Schlitz siegte sie mit ihrem Pferd Armani´s All in One in der Dressurprüfung Klasse A (WN 7,5). Gut lief es auch wieder für die Dressur- und Springreiterin Saskia Brückner vom Reit- und Fahrverein Landenhausen e.V. Beim Reitturnier in Mücke erzielte sie mit ihrem Pferd Cool Jumper on Fire in der Springpferdeprüfung der Klasse A** den 4. Platz. In einer Springprüfung der Klasse L belegte Saskia Brückner dann noch mit ihrem Pferd Rhönfeuer den 5. Rang. Alle drei Reiterinnen freuen sich jetzt auf die kommenden Reitturniere, wo sie wieder an ihre bisherigen Erfolge anknüpfen möchten.