Heinrich Damian Brähler siegt mehrfach beim Pfingsreitturnier in Landenhausen

Heinrich Damian Brähler siegt mehrfach beim Pfingsreitturnier in Landenhausen

Sieger der Dressurwettbewerbe in Landenhausen | Foto: Udo Bauch Osthessen Pferd

Michaela Brähler und Kim Zoe Müller zeigen sehr gute Leistungen

Die Dressurreiter aus Osthessen und den Kreisreiterbünden Fulda/Vogelsberg zeigten beim viertägigen Pfingstreitturnier des Reit- und Fahrverein Landenhausen e.V. wieder anspruchsvollen Dressursport und bewiesen mit Siegen und vorderen Platzierungen ihr Können in den Dessurvorführungen. Heinrich Damian Brähler (RFV Herbstein e.V.) bewies erneut seine herausragenden Dressurkünste und konnte als erfolgreichster Dressurreiter des Pfingstreitturniers in Landenhausen gefeiert werden.

Auch Michaela Brähler (RFV Herbstein) zeigte in den Dressurprüfungen wieder tolle Leistungen. Der erfolgreiche Dressurstall Brähler ist mittlerweile zum Aushängeschild im Dressurreiten für die ganze Region und darüber hinaus geworden. Heinrich Damian Brähler ist Träger des Goldenen Reitabzeichens und reitet in schweren Dressurprüfungen in ganz Hessen und auch bei Reitturnieren in anderen Bundesländern von Sieg zu Sieg. Für die Zuschauer ist es immer wieder eine ganz besondere Augenweide die harmonischen Dressurdarbietungen von Heinrich Damian Brähler zu verfolgen. Brähler siegte in Landenhausen gleich mehrfach in verschiedenen Dressurprüfungen in  den Klassen A bis M und auch weitere vordere Platzierungen gehen auf sein Konto. Aber auch viele andere Dressurreiter aus der Region konnten sich in die Siegerlisten eintragen.

In den beiden schweren Dressurprüfungen der Klasse M* am Pfingstmontag erzielte jeweils Heinrich Damian Brähler mit seinem Pferd First-Lady Melody den Sieg. Als jüngste Dressurreiterin in dieser schweren Dressurprüfung zeigte Kim Zoe Müller vom Reit- und Fahrverein Haunetal e.V. eine herausragende Leistung und wurde mit ihrem Pferd Barnetta FH dafür mit dem 2. Platz belohnt. Mit ihrem Pferd Bödefeld erzielte Kim Zoe Müller zudem am Wochenende beim Reitturnier in Fürstenwald in der Dressurprüfung der Klasse L Kandare den 4. Platz. Michaela Brähler hatte in der Dressurprüfung Klasse M ihr Pferd Rodrigo de Ronya gesattelt und erzielte die Silberschleife. In beiden Dressurprüfungen Klasse M erzielte Kornelia Klinkert vom RFV Haunetal e.V.  mit ihrem Pferd L´esprit d´amour jeweils den 3. Platz. Marie-Aline Höhler (RFV Herbstein) mit Hugo und Michaela Brähler mit Rodrigo de Ronya erzielten jeweils den vierten Rang. Heinrich Damian Brähler war es dann wieder mit Bossler´s Eolith der in beiden M-Dressuren den 5. Platz für sich vereinen konnte. Sarah Wiegand (RFV Herbstein) mit Danny de Vito und Dörthe Bachmann (Fuldaer Turnierreitstall Grün-Gelb) mit Sunset kamen jeweils auf den 6. Platz. Annette Lange-Mihr (RSV Großenritte 1951 e.V.) mit Juma kam auf den siebten Rang, gefolgt von Ina Mariella Schhreiber  (HIPPO Promotion Sports Club) mit Glanzruf.

In der Dressurprüfung der Klasse L Kandare, die als FAB Amateur-Cup ausgetragen wurde, zeigte die heimische Dressurreiterin Sarah Wiegand mit Rousanne noch mal eine tolle Leistung und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Verena Heimann vom Hessischer Haflinger ZSV erzielte in dieser Prüfung mit Wincent den 4. Platz. In der Dressurprüfung der Klasse L Trense siegte Janet Ehlert mit Nico Demos und der Wertnote von 8.0. Aline Specht (RFV Haunetal) erzielte mit Cajano den 2. Platz, gefolgt von Verena Heimann mit Wincent. Franziska Renker (RFV Nieder-Wöllstadt) kam mit Carlos Carinho WE auf den vierten Rang. Isabel Hartmann von der Reitsportgemeinschaft am Schlossgarten Altenburg und Christine Wolfstädter von der RSG Hausenmühle Burghaun teilten sich mit der Wertnote von 7.1 in dieser Dressurprüfung den 5. Rang. Aus der Region erzielten Jennifer Maul vom Reitclub Fulda und Anna Woytaszek vom Reit- und Fahrverein Hohe Rhön e.V. Wendershausen noch die 7.Plätze.

Vom Gastgeber konnte sich in dieser Prüfung noch Peter Lang mit Eskado in die Siegerliste eintragen. In der Mannschaftsdressurprüfung der Klasse A ging der Sieg an die Mannschaft „Just 4 fun“ (Reiter: A.Scheiber/M.P.Michel/L.S.Welter und L.Schmidt). Die Silberschleifen wurden den Reitern der Mannschaft „Ponyquetscher“ überreicht (Reiter:P.Lips/A.Reinhardt und J.Ehlert). Für den Gastgeber war auch Volker Obenhack mit seinem Pferd Donatello in der Dressurprüfung Klasse A** siegreich und Peter Lang erzielte hier den Silberrang. Emilia Michel siegte für den Gastgeber mit Donartello im Dressurreiterwettbewerb. Weitere Dressurreiter aus der Region und aus Osthessen konnten sich in die Siegerlisten ebenfalls eintragen. Damit wurde wieder einmal eindrucksvoll dokumentiert, dass es in der Region viele gute Dressurreiter und auch gute Dressurpferde gibt. Alle einzelnen Ergebnisse der Dressurprüfungen können hier entnommen werden: http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/12657/mit-Qualifikationspruefung-zum-DHS-Jugendchampionat-2016-und-FAB-Pruefungen-Landenhausen

Heinrich Damian Brähler siegt mehrfach beim Pfingsreitturnier in Landenhausen

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/FuldaBlick

Quelle: Udo Bauch Osthessen Pferd