Finish erreicht – Löwenstedt sorgt für tollen Abschluss

Finish erreicht - Löwenstedt sorgt für tollen AbschlussJetzt ist es praktisch „amtlich“ – die Qualifikation zum LVM Cup Dressur und Springen in Schleswig-Holstein ist abgeschlossen. Mit der achten und letzten Station beim Turnier in Löwenstedt erreichten sechs junge Talente das Finale der Serie im Rahmen der Baltic Horse Show (6. – 9. Oktober) und ab jetzt gilt: üben, üben, üben.

Mit Noten zwischen 8,2 und 6,8 eroberten die sechs Spring- und Dressurtalente das Finale des LVM Cups in Löwenstedt und treffen nun im Finale auf die bereits quailifizierten Reiterinnen und Reiter aus den sieben voran gegangenen Etappen. Für das große Finale können sich ab sofort im Springen Lisa Handke (RFV Großenwiehe) und Cheetara, Ose Hinrichsen (Ostermooringer RFV) und Cerra, Hanna Schulenberg (RV Preetz u.U.) mit Lucie und Nachrückerin Lisa-Marie Bendschneider (RG Landgraben) mit Lacorada vorbereiten. Auf das Dressurfinale des LVM Cups dürfen sich Thora Rohweder (RuFV Gestüt Steendiek) mit Steensdieks Morgenstern Dalai und Franziska Haase (RTG Achtern Diek) mit Rusty freuen.

Und tatsächlich gilt ab jetzt, dass gründliche Vorbereitung das „A + O“ ist. In der internationalen Atmosphäre der Baltic Horse Show ist alles etwas spannender und anders, als auf ländlichen Turnieren und die große Halle ist eine richtige Bühne für die Junioren im Spring- und Dressursattel. Im Finale werden die einzelnen Vorstellungen öffentlich kommentiert, das schafft zusätzliche Aufregung. Wie in der Qualifikation geht es für die Springreiter am Samstag, 8. Oktober, um eine Stilspringprüfung Kl. Lund für die Dressurkandidaten am Sonntag in der Cellagon Dressur Matinée um eine Dressurprüfung Kl. L auf Trense.

Finish erreicht – Löwenstedt sorgt für tollen Abschluss

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/FuldaBlick

Quelle: Comtainment GmbH
Martina Brüske