Die Trakehner eröffnen die Körsaison

Die Trakehner eröffnen die Körsaison
Kommt aus Schleswig-Holstein vom Gestüt Panker: der Trakehner Hengst Obama

Züchter, Reiter und Pferdeinteressierte fiebern traditionell dem goldenen Herbst entgegen.

Denn dann beginnt im Oktober die Körsaison und die Trakehner machen in den Holstenhallen von Neumünster mit ihren zweieinhalbjährigen Hengsten stets den Anfang.

35 Junghengste und drei ältere Kandidaten hatten am heutigen Donnerstag mit der Pflastermusterung ihren ersten großen Auftritt. Körkommissar und ZfdP-Zuchtleiter Hans Britze zog eine erste positive Bilanz: „Wir haben einen Jahrgang mit großer Varianz gesehen mit sehr schönen Trakehner Typen, hochmodern und mit vielen Reitpferdepoints.“ Und auch der erste Vorsitzende des Trakehner Verbandes, Dr. Norbert Camp, war mit dem Veranstaltungsauftakt hochzufrieden: „Super Besuch, super Bedingungen und tolle Hengste, die sich super präsentiert haben. Ich denke, wir haben eine sehr ansprechende und qualitätsvolle Junghengst-Kollektion zusammenstellen können.“

Gäste aus fast 20 Nationen sind in den hohen Norden gereist, um gemeinsam das Jahres-Highlight der Trakehner zu feiern. Der morgige Freitag beginnt mit dem Freispringen der Junghengste, es folgen die dritte Auflage des Trakehner Freispringcups und die Präsentation der Reitpferde, Zuchtstuten und Auktionsfohlen. Sportlich erlesen geht es weiter, nämlich mit der Sattelkörung und dem Trakehner TSF-Dressurpferde-Championat, bei dem unter anderem Prämienhengst Schwarzgold mit Sascha Böhnke und Vize-Bundeschampion Goldmond TSF mit Birgit Hild an den Start gehen werden. Mit dem Multimedia-Vortrag von Top-Ausbilderin und Grand Prix-Reiterin Anja Beran „Blickschulung – pferdegerechte Ausbildung erkennen“ wird der Tag erstklassig beschlossen.

Karten für den Trakehner Hengstmarkt, den Gala-Abend und für den Vortrag „Blickschulung – Pferdegerechte Ausbildung erkennen“ mit Anja Beran am 19. Oktober um 20.00 Uhr in den Holstenhallen Neumünster können bestellt werden bei:   lisa.gerversmann@holstenhallen.com