Die Longines Global Champions Tour und der GCL ist in Europa eingetroffen

Die Liste der Reiter wird heute bekannt gegeben

Die weltgrößte Springsportserie kehrt vom 4. bis 6. Mai in die pulsierende und lebendige Stadt Madrid zurück und startet die Turnierserie quer durch Europa, als prestigeträchtige Ergänzung zum Championship-Kalender. Dies ist der vierte Stopp im Kalender der Saison 2018.

Beim LGCT-Ranking liegt der zweifache Champion Scott Brash (GBR) derzeit mit 99 Punkten an der Spitze. Der britische Reiter hat 27 Punkten Vorsprung vor den nächsten Rivalen Edwina Tops-Alexander (AUS) und Daniel Deusser (GER), beide mit 72 Punkten, und 73 Punkte vor dem Viertplatzierten Gregory Wathelet (BEL.

In dieser Saison haben schon drei Reiter ein goldenes Ticket für die GC Prague Play Offs erhalten – den ultimativen Showdown im Springreiten, der jeden LGCT Grand Prix Gewinner für den Longines Global Champions Super Grand Prix sowie die besten 16 GCL Teams willkommen heißt, für ein spannendes Finale in der tschechischen Hauptstadt. Die LGCT Grand Prix Sieger Brash (LGCT Mexiko-Stadt), Tops-Alexander (LGCT Miami Beach) und Wathelet (Shanghai LGCT) haben ihren Platz bei den Play Offs im Dezember dieses Jahres gesichert.

Sie stehen jedoch im harten Wettbewerb, da eine Vielzahl von Spitzensportlern in Madrid ihre Muskeln spielen lassen. Die vierte Etappe der Meisterschaft 2018 empfängt die ehemaligen platzierten Marcus Ehning (GER), Maikel van der Vleuten (NED), Gerco Schröder (NED) und Heim-Held Eduardo Alvarez Aznar (ESP) – alle kennen und lieben diesen besonderen Ort.

Fans werden auch die Chance haben, viele der größten Namen im Sport zu erleben, wie Ludger Beerbaum (GER), Eric Lamaze (CAN), John Whitaker (GBR), Simon Delestre (FRA), Lorenzo de Luca (ITA), Bertram Allen (IRL), Ben Maher (GBR), Nicola Philippaerts (BEL), Philipp Weishaupt (GER), Daniel Deusser (GER), Sergio Alvarez Moya (ESP), Michael Whitaker (GBR), Laura Kraut (USA), Pieter Devos (BEL) und Cian O’Connor (IRL) in der spanische Hauptstadt.

In Madrids schönem Country Club, dem Club de Campo Villa de Madrid, treten die weltbesten Springreiter in der malerischen Grasarena gegeneinander an und bringen ihre besten Pferde mit. Der elegante Club de Campo Villa de Madrid ist ein bekannter Veranstaltungsort in der Stadt, und ein wichtiger Treffpunkt für leidenschaftliche Reiter. Das vergangene Jahr war von einer unglaublichen Atmosphäre geprägt, mit kenntnisreichen Fans, die die Arena säumten, und einer Zuscherzahl von 26.000 während der Veranstaltung.

Mit exzellenten Reitanlagen mit zwei Golfplätzen – darunter einer von Seve Ballesteros – bietet dieser einzigartige Veranstaltungsort in der spanischen Hauptstadt. Der Schauplatz ist nur wenige Kilometer von den berühmten Denkmälern und dem Herzen der Stadt entfernt, einschließlich der Plaza de Cibeles mit ihrem Cibeles-Brunnen.

In den vergangenen Jahren waren Spanische Reiter auf dem Podium.