Diana De Meo, Kim Zoe Müller und Geschwister Moazzeni in Frankfurt erfolgreich

Diana De Meo, Kim Zoe Müller und Geschwister Moazzeni in Frankfurt erfolgreich

Das Team des KRB Fulda präsentierte sich gut im Teamspringen beim diesjährigen Festhallenreitturnier in Frankfurt | Foto Udo Bauch Osthessen Pferd

Diana De Meo, Kim Zoe Müller und Geschwister Moazzeni in Frankfurt erfolgreich

Heimische Springreiter kämpften beim Festhallenturnier im Teamspringen Klasse L/M/S

Große Nervosität, Anspannung und Freude gab es für die Reiterinnen und Reiter der Kreisreiterbünden Fulda und Vogelsberg beim 46. Internationalen Festhallenreitturnier in Frankfurt. Wochenlang trainierten die heimischen Dressur- und Springreiter für die Teilnahme an diesem großen Turnier. Am Hessentag zeigten sie dann respektable Leistungen und kehrten zufrieden aus der Frankfurter „Gudd Stubb“ zurück.

Nala Moazzeni vertrat als jüngste Reiterin den KRB Fulda beim Festhallenreitturnier in Frankfurt | Foto: Moazzeni

Nala Moazzeni vom Reit- und Fahrverein Hünfeld e.V. vertrat als jüngste Teilnehmerin den Kreisreiterbund Fulda und belegte mit ihrem braven Pferd Kevin einen guten dritten Rang im Führzügelwettbewerb. Ihre Schwester Laura Moazzeni startete auch für den RFV Hünfeld im Reiterwettbewerb und holte sich mit Pferd Kevin eine Platzierung. Ebenfalls konnte sich im Reiterwettbewerb auch Josefine Hillmann vom Reit- und Fahrverein Königreich Flieden platzieren, die mit ihrem Pferd Reika eine gute Reitvorstellung präsentierte. Etwas anspruchsvoller ging es dann in der DTM-Dressage-Team-Masters Prüfung in den Klassen Pony, Junioren und Junge Reiter zu. Hierfür qualifizierte sich die Eichenzeller Dressurreiterin Diana- De Meo (Reitclub Fulda e.V.) und sie siegte mit ihrem Pferd Charly Brown in der FEI-Einzelwertung. Mit ihrem Team „Super Girls“ belegte sie den 2. Rang. Toll lief es auch für die Fuldaer Erfolgsreiterin Kim Zoe Müller vom Reit- und Fahrverein Landenhausen e. V. Mit dem Juniorenteam „Santas Brownies“ (gesponsert von Reitsport Cavallini Eichenau) belegte Kim Zoe Müller mit ihrem Paradepferd Barnetta den dritten Rang. In der Einzelwertung erzielte das Paar die Silberschleife. Diana De Meo und Kim Zoe Müller schwärmten von der traumhaften Kulisse in Frankfurt und sie waren mit ihren Erfolgen sehr zufrieden.

Diana De Meo, Kim Zoe Müller und Geschwister Moazzeni in Frankfurt erfolgreich

Kristina Bauch bewältigte in der Klasse S beim Teamspringen den Parcours ohne Abwurf | Foto Udo Bauch Osthessen Pferd

Zufrieden war auch Springreiterin Kristina Bauch vom Reit- und Fahrverein Hünfeld e. V. Sie startete mit ihrem Pferd Collin in der Teamspringprüfung Klasse L/M/S und absolvierte in der Klasse S eine tolle Runde ohne Hindernisfehler. Allerdings verzeichnete sie bei der Zeit 0.75 Fehlerpunkte. Dennoch war die Amazone aus Fulda sehr zufrieden, zumal seit längerer Zeit kein Reiter des KRB Fulda beim Festhallenreitturnier im Teamspringen in der Klasse S den Springparcour ohne Abwurf bewältigte. Ihr Bruder Patrick Bauch (RFV Hünfeld e.V.) trainierte erst seit vier Wochen das Pferd Boulder, welches normalerweise von seiner Schwester Kristina geritten wird. In der Klasse M präsentierte er eine gelungene Runde und hatte nur einen leichten Abwurf zu verzeichnen. Nicht ganz so gut gelaufen ist es für Saskia Schwerdt vom Reit- und Fahrverein Haunetal e.V., die in den letzten Jahren kontinuierlich gute Leistungen präsentierte. Bedauerlicherweise hatte Familie Schwerdt bei der Anreise nach Frankfurt eine Fahrzeugpanne und deshalb kam sie ganz knapp vor Prüfungsbeginn in der Frankfurter „Gudd Stubb“ an. Voller Aufregung und hochmotiviert startete Saskia Schwerdt in der Klasse L mit ihrem Erfolgspferd Cadillac. Cadillac zeigte sich etwas „guckig“ und verweigerte die Hindernisse, was zum Ausscheiden in der Prüfung führte. Unterm Strich belegte das Team Fulda dann nur den 15. Rang. Auch für das Team des Kreisreiterbund Vogelsberg lief es nicht so gut. Janet Ehlert vom RFV Landenhausen e. V. startete in der Klasse S und ihre Vereinsreiterin Anika Reinhardt startete mit ihrem jungen Schimmel Nico Girl in der Klasse M. Beide Reiterinnen mussten Fehler auf ihrem Erfolgskonto verbuchen. Maren Jordan vom Reit- und Fahrverein Vogelsberg e. V. startete in der Klasse L und sie zeigte bis auf einen leichten Fehler eine tolle Runde. Zusammenfassend belegte das Team Vogelsberg dann den 16 Rang. Alle heimischen Reiter lobten aber das tolle Ambiente in Frankfurt und sie bereuen die Teilnahme in keiner Weise. Immerhin ist die Teilnahme beim Festhallenreitturnier bekannterweise ein Traum für viele Reiter.

Diana De Meo, Kim Zoe Müller und Geschwister Moazzeni in Frankfurt erfolgreich

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Google+: https://plus.google.com/117334148557928451052
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: Udo Bauch Osthessen Pferd