Kategorienarchiv: Schenefeld Horse & Classic

Brian Benedix gewinnt – Natalia Stecher Gesamtsiegerin

Brian Benedix gewinnt - Natalia Stecher Gesamtsiegerin

Natalia Stecher gewann mit Fürst Rainer die Gesamtwertung des drewke Future Cups und erhielt von Alexander Drewke in Schenefeld den Wanderpokal | Foto: Copyright Lucy Christensen

Brian Benedix gewinnt – Natalia Stecher Gesamtsiegerin

Einfach war es nicht, dafür spannend und gut anzusehen. Mit der dritten Station beim Sommerturnier in Schenefeld endete die Premierensaison des drewke Future Cups für die Nachwuchs-Springreiter und sah eine höchst zufriedene Gesamtsiegerin mit Natalia Stecher aus Nordhastedt. Über den geglückten Coup in Schenefeld freute sich Brian Benedix aus Brunsbek – er gewann mit Chacco Brown die letzte Wertung am Sonntag im S-Springen mit Stechen und katapultierte sich damit auf Gesamtrang zwei.

Sportlich ließen die drei Stationen des drewke Future Cups keine Wünsche offen. “Gut reitende junge Leute und ordentliche Bilder”, registrierte Alexander Drewke (Wittenburg), der Initiator und Sponsor des drewke Future Cups und genau das hatte er sich gewünscht. Auf Fehmarn, in Redefin und in Schenefeld gastierte der Cup.

Gesamtsiegerin freut sich auf den Preis

“Das sind schöne Turniere, da fährt man gern hin und das ist auch eine gute Vorbereitung für weitere Aufgaben – Deutsche Jugendmeisterschaften und sowas”, stellte die Gesamtsiegerin Natalia Stecher fest. Die 16-jährige nutzte alle drei Stationen, wurde auf Fehmarn Fünfte, gewann in Redefin und belegte in Schenefeld Platz drei in den drewke Future Cup-Prüfungen.

» Weiterlesen

Anja Plönzke Louisdor-Qualifikationssieger in Schenefeld

Anja Plönzke Louisdor-Qualifikationssieger in Schenefeld

Anja Plönzke Louisdor-Qualifikationssieger in Schenefeld | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Anja Plönzke Louisdor-Qualifikationssieger in Schenefeld

„Wir haben tolle Pferde gesehen – eitle, souveräne, patente“, kommentiert die Richterin Ute von Platen die Ritte der 12 Pferde, die zur Qualifikationsprüfung zum Finale im Louisdor-Preis 2017 im Preis der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung angetreten sind. Zum Finale beim Festhallenturnier haben sich bei Horse & Classic in Schenefeld zwei Reiterinnen mit ihren Pferden qualifiziert. Anja Plönzke(RA München) präsentierte ihren Hengst Tannenhof’s Fahrenheit und bekam 72,349 Prozent. Nachwuchsstar Ninja Rathjens (Elbdörfer und Schenefelder RV) gelang mit Emilio als zweite der Sprung zum Finale nach Frankfurt. „Aber erst einmal steht für und die Euro an“, sagt die junge Frau, die zum Team zur Jugend-Europameisterschaft gehört.

» Weiterlesen

Carsten-Otto Nagel holt den Großen Preis

Carsten-Otto Nagel holt den Großen Preis

Carsten-Otto Nagel und Chairman holten sich in Schenefeld den Großen Preis | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Carsten-Otto Nagel holt den Großen Preis

„Ich hab hier nicht nur schon den Großen Preis gewonnen, ich hab hier auch mein allererstes S-Springen gewonnen und das ist schon ziemlich lange her“, grinste Carsten-Otto Nagel verschmitzt nach dem Triumph im Großen Preis der Volksbank Schenefeld beim Sommerturnier. Mit dem Schimmel Chairman ließ der Mannschafts-Weltmeister von 2010 der Konkurrenz keine Chance. Und diese Konkurrenz war „nicht ohne“. Immerhin folgte auf dem zweiten Platz Nagels Mannschaftskollegin Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Hamburg) mit ihrer Derbystute Cellagon Anna. Während die Promis des Springsports fröhliche Ehrenrunden drehten, mußten die Dressurfans Geduld aufbringen, bis feststand, dass Anja Plönzke und ihr eindrucksvoller Hannoveraner Hengst Tannenhof`s Fahrenheit die Qualifikation zum Louisdor-Preis gewonnen hatten.

» Weiterlesen

Neunte Finalteilnahme für Holga Finken im NÜRNBERGER BURG-POKAL

Neunte Finalteilnahme für Holga Finken im NÜRNBERGER BURG-POKAL

Holga Finken und Don Frederic gewannen in Schenefeld die Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Neunte Finalteilnahme für Holga Finken im NÜRNBERGER BURG-POKAL

Von drei auf Eins für Nummer Neun. Das ist das NÜRNBERGER BURG-POKAL Wochenende für Holga Finken in Zahlen. Nach dem dritten Platz in der Einlaufprüfung am Samstag, zog der Ausbilder in der heutigen Qualifikation an und holte sich mit starken 73,244% den Sieg beim Schenefelder Sommerturnier Horse and Classic. Für Holga Finken bedeutet dies die neunte Finalteilnahme in dieser Serie, damit ist er alleiniger Rekordhalter. Zur goldenen Schleife getragen hat ihn Don Frederic, ein achtjähriger Hannoveraner Hengst. 

Zweite in Schenefeld wurde Kira Wulferding mit Bohemian Rhapsodie (73,244%) und der dritte Platz ging an Matthias Bouten und Bodyguard (71,39%). Die letzte Freiluftqualifikation findet im September beim Traditionsturnier in Donaueschingen Mitte September statt. Anfang November wird in Nürnberg beim Hallenturnier der Faszination Pferd das letzte Ticket für das Finale in Frankfurt vergeben.

» Weiterlesen

Zwei Sieger im Parcours – Kira Wulferding setzt Zeichen in der Dressur

Zwei Sieger im Parcours - Kira Wulferding setzt Zeichen in der Dressur

Kira Wulferding und Bohemian Rhapsody – Siegerpaar der ersten Prüfung im Nürnberger Burg-Pokal | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Zwei Sieger im Parcours – Kira Wulferding setzt Zeichen in der Dressur

Das gab es noch nicht in Schenefeld. Gleich zwei Springreiter gewannen am Samstagnachmittag das Holsteiner Masters 3plus1 – Christian Hess und Gordon Paulsen teilten sich den Sieg im klassischen Zwei-Sterne-S. Derweil setzte Kira Wulferding aus Holzhausen Zeichen im Dressurviereck – mit der Belissimo M-Tochter Bohemian Rhapsody gewann die Berufsreiterin die Einlaufprüfung zum Nürnberger Burg-Pokal. Und die gute Nachricht für alle kam von oben – die Sonne verwöhnte Aktive und Turnierbesucher stundenlang.

» Weiterlesen

Nürnberger Burgpokal – Kira Wulferding siegte mit ihrer 8-jährigen Rheinländer Stute

Nürnberger Burgpokal - Kira Wulferding siegte mit ihrer 8-jährigen Rheinländer Stute

Kira Wulferding siegte mit ihrer 8-jährigen Rheinländer Stute Bohemian Rhapsodie | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Nürnberger Burgpokal – Kira Wulferding siegte mit ihrer 8-jährigen Rheinländer Stute

Als letzte Starterin in der heutigen Einlaufprüfung zum Nürnberger Burgpokal beim Schenefelder Sommerfest Horse & Classic wirbelte die Rangierungen noch einmal mächtig durcheinander. Kira Wulferding siegte mit ihrer 8-jährigen Rheinländer Stute Bohemian Rhapsodie und 72,780 Prozent. Platz zwei ging an Matthias Bouten mit Bodyguard vor Holga Finken mit Don Frederic.

» Weiterlesen

Mascha, Fabienne und Emma – Frauenpower in Schenefeld

Mascha, Fabienne und Emma - Frauenpower in Schenefeld

Mascha Krause (Bovenau) | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Mascha, Fabienne und Emma – Frauenpower in Schenefeld

Frauen regieren zwar nicht die Welt, wie einst Roger Cicero sang, beim Sommerturnier in Schenefeld dominieren sie allerdings die Prüfungen. Mascha Krause (Bovenau) ritt den Kollegen im Parcours davon und Fabienne Lütkemeier (Paderborn) und Emma Kanerva (Finnland) gewannen die Hingucker im Dressurviereck. Mannschafts-Weltmeisterin Lütkemeier saß dabei im Sattel des elf Jahre alten Fiero von Fürst Heinrich-Diabolo und gewann den klassischen Grand Prix mit über 70 Prozent. Emma Kanerva setzte sich in der erste Prüfung des Norddeutschen Berufsreiter-Championats mit Riverdance an die Spitze.

» Weiterlesen

Fabienne Lütkemeier gewinnt Grand Prix im Preis von Jasmin Troike

Fabienne Lütkemeier gewinnt Grand Prix im Preis von Jasmin Troike

Fabienne Lütkemeier mit ihrem 11-jährigen Fürst Heinrich-Sohn Fiero | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Fabienne Lütkemeier gewinnt Grand Prix im Preis von Jasmin Troike

Den Grand Prix im Preis von Jasmin Troike und vom Helenenhof bei Horse & Classic in Schenefeld sichert sich Fabienne Lütkemeier mit ihrem 11-jährigen Fürst Heinrich-Sohn Fiero und 70,90 Prozent. Dicht auf den „Hufen“ des Paares galoppierten und piaffierten Marcus Hermes (ZRFV Appelhüsen) auf ZINQ Cabanas auf Platz zwei mit 70,72 Prozent vor der US-Amerikanerin Catherine Haddad-Staller mit dem Oldenburger Semper Fidelis und 70,38 Prozent.

» Weiterlesen

Dirk Ahlmann erster Sieger in Schenefeld

Dirk Ahlmann erster Sieger in Schenefeld

Esther Maruhn (Brockel/RV Kirchwalsede u.U. e.V.) auf Bellena | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Dirk Ahlmann erster Sieger in Schenefeld

Sattgrüner Rasen, weiße Pagodenzelte, Palmen und gut gelaunte Gesichter – das kennzeichnete den Auftakt des Schenefelder Sommerturniers. Ganz entspannt begann das Reitturnier mit Spring- und Dressurprüfungen für Nachwuchspferde und die lockten schon eine ganze Reihe Zuschauer an. Der erste Sieger in Schenefeld kommt aus dem Springlager, heißt Dirk Ahlmann (Reher) und gewann mit der Holsteiner Stute Doolys die Springpferdeprüfung Kl. L.

» Weiterlesen

Springpferdeprüfung der Kl. L in Schenefeld

Springpferdeprüfung der Kl. L in Schenefeld

Dirk Ahlmann (RuFV Hanerau-Hademarschen) mit dem 6-jährigen Holsteiner Doolys | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Springpferdeprüfung der Kl. L in Schenefeld

Die Springpferdeprüfung der Kl. L hat in Schenefeld beim Sommerturnier Horse Classic hat zwei rein Holsteiner Siegerpaare, die beide mit der Wertnote 8,8 auf die Ehrenrunde gingen. In der ersten Abteilung gelang das Dirk Ahlmann (RuFV Hanerau-Hademarschen) mit dem 6-jährigen Holsteiner Doolys (Cannavaros – Lantaan). Der Sieg in der zweiten Abteilung ging an Rasmus Lüneburg (RFV Uetersen) mit Casall Boy, einem fünfjährigen Sohn von Casall – Contendro I.

» Weiterlesen

1 2 3 4