Rasseübergreifende regionale Körung Pferdezuchtverband Baden-Württemberg

Rasseübergreifende regionale Körung Pferdezuchtverband Baden-Württemberg

Altwürttemberger LVV SOL | Foto: Copyright Dr. Claudia Gille

Rasseübergreifende regionale Körung Pferdezuchtverband Baden-Württemberg

Vollbluthengst SILVERY MOON xx und Altwürttemberger LVV SOL gekört / Springhengste UNO I, CROCKETT und KAMASUTRA II anerkannt

Erstmals hat der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg eine Hengstkörung für alle durch ihn betreuten Rassen durchgeführt. Von den 14 in vier Rassegruppen genannten Kandidaten traten zwölf Hengste vor die jeweils unterschiedlich besetzte Körkommission.

» Read more

Neuzugang in Marbach – Veredlerhengst SILVERY MOON xx

Neuzugang in Marbach - Veredlerhengst SILVERY MOON xx

SILVERY MOON xx: angekommen in Marbach | Foto: Copyright Dr. Claudia Gille

Neuzugang in Marbach – Veredlerhengst SILVERY MOON xx

„Der schnellste Schecke der Welt“ beginnt seine Karriere als Deckhengst in Marbach

Er ist ein berühmter Superstar. Eigens für ihn wurde ein eigener Rennstall aus der Taufe gehoben. Er hat eine eigene Facebook-Seite mit über 10.000 Fans. Seine Anhänger feierten ihn bei jedem seiner Auftritte auf den Rennbahnen Deutschlands. Die Rede ist von SILVERY MOON xx, dem „schnellsten Schecken der Welt“.

» Read more

Silvery Moon wird Deckhengst in Marbach

Silvery Moon wird Deckhengst in Marbach

Silvery Moon wird Deckhengst in Marbach | Foto: Copyright Marc Rühl

Silvery Moon wird Deckhengst in Marbach

Top-Standort für den „schnellsten Schecken der Welt“

Silvery Moon, der „schnellste Schecke der Welt“, hat eine neue Heimat: Der wegen seines ungewöhnlichen Aussehens auch gerne als „Indianerpferd“ titulierte Publikumsliebling der deutschen Rennbahnen wird als Deckhengst im Haupt- und Landgestüt Marbach (Warmblutzucht) aufgestellt, das im Landkreis Reutlingen im Ortsteil Marbach liegt.

» Read more

Goldenen Herbst im Landgestüt Marbach erleben

Goldenen Herbst im Landgestüt Marbach erleben

Das Haupt- und Landgestüt Marbach im bunten Herbstkleid | Foto: Copyright Claudia Gille

Goldenen Herbst im Landgestüt Marbach erleben

In den Herbstferien vom 28. Oktober bis 5. November 2017 finden täglich Gestütsführungen ohne Voranmeldung statt. Hierbei können Besucher interessante Details über die tägliche Arbeit mit Pferden, die historischen Gestütsanlagen und die verschiedenen Pferderassen erfahren. Außerdem werden an zwei Terminen Planwagenfahrten mit Überraschung angeboten, hierfür ist eine Voranmeldung erforderlich.

» Read more

Der Schwabe aus dem Orient – Gelungene Generalprobe bei bestem Wetter

Der Schwabe aus dem Orient - Gelungene Generalprobe bei bestem Wetter

Eintauchen in den Orient: Horus Falknerei | Foto: Copyright Knisel-Eberhard

Der Schwabe aus dem Orient – Gelungene Generalprobe bei bestem Wetter

Zahlreiche Kinder und Jugendliche aus den umliegenden Kindergärten, Schulen und Bewohner verschiedener sozialer Einrichtungen haben die Hauptprobe zu den Marbacher Hengstparaden bei strahlendem Sonnenschein miterlebt.

» Read more

Viel zu Erleben bei den Hengstparaden – Alb, Orient und viel Drumherum

Viel zu Erleben bei den Hengstparaden - Alb, Orient und viel Drumherum

Orientalisches Flair auf den Marbacher Hengstparaden | Foto: Copyright Oliver Seitz

Internationale Kunstausstellung und „Markt der Lebensräume“

Bald ist es wieder soweit: Am 30. September, 1. und 3. Oktober 2017 lockt das Haupt- und Landgestüt Marbach Gäste von nah und fern zu den traditionellen Hengstparaden auf die Schwäbische Alb. Die Vorbereitungen laufen auf allen Gestütshöfen auf Hochtouren. In diesem Jahr stehen die Paraden ganz unter dem Motto des 200jährigen Bestehens der Weil-Marbacher Vollblutaraberzucht.

» Read more

Eine orientalische Pferdetraumwelt im Biosphärengebiet

Eine orientalische Pferdetraumwelt im Biosphärengebiet

Einzug des Orients auf die Schwäbische Alb | Foto: Copyright Silke Busse

Eine orientalische Pferdetraumwelt im Biosphärengebiet

Bald ist es wieder soweit: Am 30. September, 1. und 3. Oktober 2017 lockt das Haupt- und Landgestüt Marbach Gäste von nah und fern zu den traditionellen Hengstparaden auf die Schwäbische Alb. Die Vorbereitungen laufen auf allen Gestütshöfen auf Hochtouren. In diesem Jahr stehen die Paraden ganz unter dem Motto des 200jährigen Bestehens der Weil-Marbacher Vollblutaraber.

» Read more

Start Ziel Sieg für Alexandra Stadelmayer

Start Ziel Sieg für Alexandra Stadelmayer

Anna-Luisa Fuchs wird FAB Amateursiegerin | Foto: Copyright Meike Löhr

Start Ziel Sieg für Alexandra Stadelmayer

Anna-Luisa Fuchs wird FAB Amateursiegerin, Alexandra Stadelmayer siegt im Grand Prix

Freud und Leid liegen im Reitsport manchmal so nah beieinander. Diese bittere Erfahrung musste Jana Schlotter heute im Finale des FAB Amateurcups machen. Als Top-Favoritin zog sie in das Finale ein und wurde dann herbe enttäuscht. Alexandra Stadelmayer beeindruckte die Zuschauer mit Lord Lichtenstein und siegte im Grand Prix de Dressage.

» Read more

Moritz Treffinger wird Pony-Dressur-Master 2017

Moritz Treffinger wird Pony-Dressur-Master 2017

Moritz Treffinger wird Pony-Dressur-Master 2017 | Foto: Copyright Meike Löhr

Moritz Treffinger wird Pony-Dressur-Master 2017

Eigentlich wurde ihm die Liebe zu Pferden schon in die Wiege gelegt. Schon als Baby durfte er mit seiner Mutter Santina Treffinger – selbst erfolgreich in der Dressur bis zur Schweren Klasse – mit aufs Turnier. In diesem Jahr zählt er zu den erfolgreichsten Ponyreitern des Landes und feierte mit dem Pony-Dressur-Master 2017 schon den zweiten Titel.

» Read more

Ilona Kress erneut Süddeutsche Berufsreiterchampionesse

Ilona Kress erneut Süddeutsche Berufsreiterchampionesse

Moritz Treffinger hat im Finale des Pony-Dressur-Master sein Können zum wiederholten Male unter Beweis gestellt | Foto: Copyright Meike Löhr

Ilona Kress erneut Süddeutsche Berufsreiterchampionesse

Moritz Treffinger wird Pony-Dressur-Master und Ilona Kress verteidigt ihren Titel

Einer der besonderen Höhepunkte des Turniers ist mit Sicherheit das Finale des Süddeutschen Berufsreiterchampionats. Von anderen Finalprüfungen unterscheidet es sich immens, denn die Profis müssen sich auch auf den Pferden ihrer Mitbewerber beweisen. Und das in der Schweren Klasse – gar nicht so einfach. Nur fünf Minuten bleibt den Reitern, sich auf das fremde Pferd einzustellen. Das einzige was verändert werden darf, ist die Länge der Steigbügel. Und obwohl die Reiter in dieser Prüfung als Konkurrenten antraten, gaben sie sich gegenseitig Tipps und Hilfestellungen. Ein unbekanntes Pferd, mit einem fremden Sattel in so kurzer Zeit korrekt vorzustellen würde manch einen in Verlegenheit bringen. Nicht jedoch Ilona Kress. Sie steigerte ihre Leistung von Prüfung zu Prüfung und konnte schließlich das Finale für sich entscheiden. Auf allen drei Pferden lieferte sie die beste Leistung ab. Knapp geschlagen geben musste sich Marc Torsten Gerhardt, der mit Fehlern in den fliegenden Galoppwechseln zu kämpfen hatte. Petra Rampe sicherte sich Rang drei. Als bestes Pferd wurde Marc Torsten Gerhardts Sister Sunshine geehrt.

» Read more

1 2 3 7