VR Classics NeumünsterVR Classics Neumünster vom 16. - 19. Februar 2017

Ab dem 16. Februar wird beim norddeutschen Traditionsturnier im Dressurviereck um Weltcup-Punkte und im Parcours um Weltranglistenpunkte geritten. Vier Mal geht es bei den VR Classics um Punkte für die Weltrangliste. Höhepunkt ist der Große Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein und die Bewerberliste liest sich wie ein who`s who für die Pferdesportfans.

Der Schauwettbewerb der Reitvereine, der seit 1994 ausgetragen wird, wird am Donnerstag das Publikum mit phantasievollen Kreationen und kunstvollen Choreographien verzaubern.

Philip Rüping gewinnt den Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Philip Rüping gewinnt den Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Philip Rüping und Clinta holten sich den Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken bei den VR Classics in Neumünster | Fotos: Copyright Stefan Lafrentz

Philip Rüping ist in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen, arbeitet seit einigen Jahren für den Sportstall Schockemöhle in Niedersachsen und gewann 31 Jahre nach seinem Vater Dr. Michael Rüping den Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken Schleswig-Holsteins bei den VR Classics. Rauschender Applaus belohnte diesen Sieg, denn zehn Jahre nach Thomas Voß hat nun endlich ein „Holsteiner“ wieder mal das prestigeträchtigste Springen der VR Classics gewonnen. Auch wenn Rüping inzwischen in Niedersachsen arbeitet – im Pferdeland zwischen den Meeren ist er schließlich zu dem geworden, was er jetzt ist.

» Weiterlesen

Sören Pedersen folgt guten Ratschlägen und gewinnt Weltranglistenspringen in Neumünster

Sören Pedersen folgt guten Ratschlägen und gewinnt Weltranglistenspringen in Neumünster

Schon zum zweiten Mal gewannen Tailormade Chaloubet und Sören Pedersen bei den VR Classics ein internationales Springen und heimsten Weltranglistenpunkte ein. | Fotos: Copyright Stefan Lafrentz

Das Eröffnungsspringen konnte er schon gewinnen, nun folgte auch der Sieg im Weltranglistenspringen – Preis der Hengststation Paul Schockemöhle – für Sören Pedersen. Beide Erfolge gelangen mit Tailormade Chaloubet und gute Ratschläge hatte es auch gegeben. Paul Schockemöhle hatte dem Springreiter geraten anzugreifen, Trainer Tjark Nagel war ebenfalls der Meinung, Pedersen könne ruhig ein wenig „schneller machen“… „Ich habe mich aber doch selbst ein wenig zurück genommen“, räumte der 46 Jahre alte Springreiter, der im niedersächsischen Wohlde lebt, ein.

» Weiterlesen

Don Johnson souverän – Damsey rockt die Siegerehrung

Don Johnson souverän - Damsey rockt die Siegerehrung

Freuten sich mit Isabell Werth. Die Turniermacher Paul Schockemöhle und Ullrich Kasselmann (re.). | Fotos: Copyright Thomas Hellmann

Isabell Werth war zufrieden – das Gefühl galt ihrem Hannoveraner Wallach Don Johnson, der sich gut aufgelegt und frisch präsentierte. „Johnny“ war putzmunter, aber nicht übermütig. Die Mannschafts-Olympiasiegerin gewann bei den VR Classics den Grand Prix – Preis von Madeleine Winter-Schulze – mit 75,78 Prozent. Da sei durchaus noch „Luft nach oben“ ließ Werth durchblicken, allerdings hat die Rheinbergerin den Grand Prix mit wenig Risiko geritten. „Seit November in Stockholm hatte Don Johnson keinen Turnierstart mehr“, so Isabell Werth, die den Wallach für das FEI World Cup Finale in Omaha/ Nebraska qualifizieren möchte.

» Weiterlesen

Ergebnisübersicht VR Classics Neumünster 2017

VR Classics Ergebnisübersicht Sonntag

10 CSI3* – Int. WRL-Springprüfung Fehler/Zeit (1,55 m) – LR,
Großer Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken

1. Philip Rüping (Steinfeld) auf Clinta *0.00 / 31.01
2. Christian Kukuk (Riesenbeck) auf Cordess 2 *0.00 / 32.25
3. Marco Kutscher (Bad Essen) auf Quadros 3 *0.00 / 33.74
4. Heiko Schmidt (Neu Benthen) auf Chap 47 *0.00 / 34.89
5. Andreas Kreuzer (Halle) auf Quick Jumper *12.00 / 31.96
6. Sören Pedersen (Dönemark) auf Tailormade Carina 1.00 / 69.92

» Weiterlesen

Achter Sieg in Neumünsters Weltcup-Kür – Isabell Werth macht es schon wieder

Achter Sieg in Neumünsters Weltcup-Kür - Isabell Werth macht es schon wieder

Isabell Werth und Don Johnson holten mit über 82 Prozent den Sieg in der Weltcup-Kür, die von der VR Bank Neumünster präsentiert wurde | Fotos: Copyright Stefan Lafrent

Mit 82,45 Prozent hat Isabell Werth aus Rheinberg den achten Triumpf in Neumünsters FEI World Cup Dressage in den Holstenhallen sicher gestellt. In der Grand Prix Kür – Preis der VR Bank Neumünster – war sie mit dem Hannoveraner Don Johnson allen Kollegen weit voraus und rundum zufrieden. „Er war gut zu reiten, konzentriert bei der Sache, ich habe alle Verstärkungen gut herausreiten können“, resümierte die Siegerin, die vom Publikum begeistert gefeiert wurde. Werth hat ihre Position an der Spitze des Weltcup-Rankings noch weiter ausgebaut.

» Weiterlesen

Dänischer Sieg bei Schleswig-Holsteins Turnierklassiker

Dänischer Sieg bei Schleswig-Holsteins Turnierklassiker

Sören Pedersen und Tailormade Chaloubet gewannen das Eröffnungsspringen | Fotos: Copyright Stefan Lafrentz

Der dänische Nationenpreisreiter Sören Pedersen hat bei den VR Classiscs das internationale Eröffnungsspringen im Preis der TRH Neumünster gewonnen. Mit Tailormade Chaloubet blieb Pedersen fehlerfrei und durfte sich am Ende freuen – alles richtig gemacht. „Ich bin zufrieden, die Pferde sprangen bisher alle gut hier, nicht nur Tailormade Chaloubet“, so der in Niedersachsen lebende Däne.

» Weiterlesen

Becks und Freese verzaubern bei den VR Classics

Becks und Freese verzaubern bei den VR Classics

Tanzten zum Grand Prix-Sieg – Isabell Freese und Sam`s Ass | Fotos: Copyright Stefan Lafrentz

Die internationale und nationale Dressurtour bei den VR Classics blieb auch am zweiten Turniertag fest in Frauenhand. Isabell Freese aus dem niedersächsischen Mühlen gewann mit dem Hannoveraner Sam`s Ass den Grand Prix im Preis der Zech Immobilien und des Helenenhofs. „Ich bin total überrascht, aber auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis, weil Sam doch etwas angespannt und aufgeregt war“, so die Norwegerin, die seit Jahren in Deutschland lebt und arbeitet.

» Weiterlesen

Zwei Publikumslieblinge sorgen für Novum bei den VR Classics

Zwei Publikumslieblinge sorgen für Novum bei den VR Classics

Der RuFV Kisdorf, Henstedt-Ulzburg und Umgebung gewann bei seiner Premiere gleich den Volksbanken Raiffeisenbanke und easyCredit Show-Wettbwerb | Fotos: Copyright Thomas Hellmann

Zwei Publikumslieblinge sorgen für Novum bei den VR Classics

Galoppierte auf Platz zwei in der Indoor-Vielseitigkeit – Olympiasieger Michael Jung aus Horb. Er sattelt bei den VR Classics auch für die internationalen Springen | Fotos: Copyright Stefan Lafrentz

Sie jubelten, hopsten und lagen sich in den Armen

Der RuFV Kisdorf, Henstedt-Ulzburg und Umgebung kam, spielte und siegte beim 24. Show-Wettbwerb der Volksbanken Raiffeisenbanken und easyCredit. Show-Leiterin Anne Pauls konnte es kaum fassen: “ Das ist total der Hammer. Wir haben soviel zusammenbringen müssen. Wir haben das Schaubild noch nie in einem Stück geprobt. Das ist ja von den Kindern alles entwickelt worden. Das ist überwältigend, das ist so der Hammer.“

Fünf Vereine stelten sich dem Wettbewerb, der auch diesmal dafür sorgte, das kein einziger Platz auf der Tribüne frei blieb. Kisdorfs Reiterinnen und Reiter verzauberten die Jury und auch das Publikum mit „Findet Atlantis“. Kern der flott inszenierten Geschichte war die Geburtstagsfeier der Prinzessin der Unterwasserwelt, die durch die Entführung derselben empfindlich gestört wird. Fische, Kraken, Meerjungfrauen , Delphine und andere Meerwesen und jede Menge „Seepferdchen halfen dabei, die Prinzessin aus den Klauen des Unterwasserzauberers zu befreien. 18 Reiterinnen und Reiter, ein Ponygespann und 60 Akteure zu Fuss wirkten an der Inszenierung mit.

Für die Juroren war es nicht leicht, denn der Ideenreichtum der fünf teilnehmenden Vereine war bemerkenswert. Knapp hinter Kisdorf belegte der Seriensieger Reiterhof Gläserkoppel im RV Preetz mit „Nemo auf Abwegen“ Platz zwei.

» Weiterlesen

Erster Titel vergeben – Ponychampioness steht fest

Erster Titel vergeben - Ponychampioness steht fest

Die neue Championess der Pferdestadt Neumünster – Naemi Lou März und Pony Velvet Diamond | Fotos: Copyright Stefan Lafrentz

JIll-Marielle Becks und Damon`s Satelite eroberten die Holstenhallen | Fotos: Copyright Stefan Lafrentz

Der erste Titel ist bereits vergeben bei den VR Classics und er ging an eine noch sehr junge Reiterin

Naemi Lou März vom RuFV Hanerau-Hademarschen ist die neue Championess der Ponyreiter bei den VR Classics. Fröhlich lachend winkte die junge Amazone ins Publikum und genoss sichtlich ihre Ehrenrunde nach dem Sieg im von der Bäckerei Tackmann präsentierten Championat der Pferdestadt Neumünster für Ponyreiter.

Mit der Note 8,8 hatte sich die Reiterin von der Westküste den Sieg gesichert. Ihre Rappstute Velvet Diamond zeigte sich von der strahlendsten Seite. Platz zwei ging an Amelie Dierlamm mit Kira XXIX vor Beeke Nagel und Petit Bamoyal. Dem Championat voran gegangen waren bereits die Einlaufprüfung für die Junioren und Jungen Reiter und die erste internationale Dressurprüfung. Und auch dort gab es einen Erfolg für eine Reiterin. Jill-Marielle Becks aus dem westfälischen Senden gewann mit Damon`s Satelite die Intermediaire I im Preis von Frau Rosemarie Springer. Das Paar konnte bereits in der Frankfurter Festhalle im Dezember überzeugen, sicherte sich nun auch in Neumünster bei den VR Classics einen souveränen Erfolg.

» Weiterlesen

Weltcup bei den VR Classics – die Ranking-Queen kommt auch

Weltcup bei den VR Classics – die Ranking-Queen kommt auch

Isabell Werth mit Weihegold | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Vielleicht wird es der achte Sieg: Isabell Werth aus Rheinberg hat am vergangenen Wochenende die Spitze des Weltcup-Rankings in der Westeuropa-Liga des FEI World Cup Dressage erobert – jetzt kommt die 47-jährige „Queen of Dressage“ auch nach Neumünster zu den VR Classics vom 16. – 19. Februar 2017 und setzt dem gesamten Teilnehmerfeld damit ein Glanzlicht auf.

» Weiterlesen

1 2 3 8