marbacher-vielseitigkeit-200CIC *** vom 07. - 10. Mai 2015 im Haupt-und Landgestüt Marbach

Welcher Platz wäre für ein solches Turnier besser geeignet als das Haupt- und Landgestüt Marbach auf der Schwäbischen Alb. Ein Turnier von und für die Vielseitigkeitsreiter sollte es sein und wurde es.

Belgischer Sieg in Marbach – Dirk Schrade Profi-Champion

CIC3*: Belgischer Sieg in Marbach – Dirk Schrade Profi-Champion

Dirk Schrade gewann das Deutsche Championat der Berufsreiter | Foto: Copyright www.kj-images.com

Wenige Minuten, nachdem ihr Schwager Andreas Ostholt mit Platz zwei in Badminton den größten Triumph seiner bisherigen reiterlichen Karriere feierte, hatte die Schwedin Sara Algotsson-Ostholt auf der Schwäbischen Alb so richtig Pech: Bei den letzten drei Hindernissen des Marbacher CIC3*-Parcours fielen Stangen – 12 Fehlerpunkte, am Ende blieb für die Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von London, die bis zum Springen in Führung gelegen hatte, Platz fünf.

Das Ziel: die sechsten Olympischen Spiele

Und so wurde bei der Siegerehrung das „Lied von Brabant“, die belgische Hymne, gespielt. Für Karin Donckers, die der Schwedin von der Dressur an dicht auf den Fersen gewesen war und eine saubere Nullrunde ging. Die achtfache Belgische Meisterin und vierfache Olympiateilnehmerin – 1992 in Barcelona war sie Achte, 2000 in Sydney stürzte sie und konnte die Spiele nicht beenden, 2004 in Athen 16., 2008 in Hongkong Neunte und 2012 in London 15. – beendete das CIC3* mit ihrem Dressurergebnis von 36,5. Damit dürfte sie ihren sechsten Olympischen Spielen ein großes Stück nähergekommen sein. Vielleicht hat das Marbacher Publikum mit dem elfjährigen Wallach Fletcha van’t Verahof von Vigo D’Arsouilles aus einer Vollblutstute ja Karin Donckers Olympiapferd gesehen.

» Weiterlesen

Festival des Dressurpferdes Marbach, Jana Schrödter wird Pony-Dressur-Master 2015

Festival des Dressurpferdes Marbach, Jana Schrödter wird Pony-Dressur-Master 2015

Gratuliert persönlich: Gert Gussmann (2. von links) überreicht den Ehrenpreis der Firma BayWa AG Münsingen | Foto: © Löhr

Festival des Dressurpferdes Marbach, Jana Schrödter wird Pony-Dressur-Master 2015

Von aktuellen Charts über Klassiker bis hin zum Elvis Medley – die Ponyreiter heizten heute den Zuschauern im Finale des Ponymasters Baden Württemberg mit ihren Kürdarbietungen mächtig ein. Grund zur Freude hatte auch das Haupt- und Landgestüt Marbach. Landbeschäler Lemberger siegte in der Dressurprüfung Kl. M**.

» Weiterlesen

Festival des Dressurpferdes Marbach, Finalisten für Ehinger Schwarz Youngster Cup stehen fest

Festival des Dressurpferdes Marbach, Finalisten für Ehinger Schwarz Youngster Cup stehen fest

Feeling Good: Uta Gräf darf sich über ein Verwöhnwochenende im Hotel Gasthof Herrmann in Münsingen freuen | Foto: © Löhr

Festival des Dressurpferdes Marbach, Finalisten für Ehinger Schwarz Youngster Cup stehen fest

Schweiß, Tränen, Triumphe – Was war das für ein Turniertag! Temperaturen über 35 Grad Celsius, kleinere und größere Patzer im Dressurviereck und Traumnoten von 8,0 und besser. Neben der Einlaufprüfung zum Ehinger Schwarz Youngster Cup und zum Pony-Dressur-Master Baden-Württemberg, durften sich die sieben- bis zehnjährigen Dressurpferde in der Schweren Klasse messen.

» Weiterlesen

Festival des Dressurpferdes Marbach, Landesjugendcup und Reitpferdeprüfungen

Festival des Dressurpferdes Marbach, Landesjugendcup und Reitpferdeprüfungen

Der Präsident des Württembergischen Pferdesportverbandes Frank Reutter gratuliert Felicitas Binder zum Sieg | Foto: © Löhr

Festival des Dressurpferdes Marbach, Landesjugendcup und Reitpferdeprüfungen

Bei Kaiserwetter und besten Bedingungen zeigten junge Talente zum Auftakt des Marbacher Dressurfestivals ihr Können. Ob junge Teilnehmer oder junge Pferde – der Donnerstag stand ganz im Zeichen der Nachwuchsförderung. Viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Landesjugendcups starteten erstmals vor der beeindruckenden Kulisse der Marbacher Hengstparadearena. Am Nachmittag hatten drei- und vierjährige Pferde die Gelegenheit in zwei Reitpferdeprüfungen erste Turnierluft zu schnuppern.
In der Dressurprüfung der Kl. A konnte sich Lea Wamser (Züttlingen) mit Escada durchsetzen. Sie siegte vor Isabelle Walker (Tübingen) mit Dali. Auf Rang drei landete Alice Stolz (Schlüchttal) im Sattel von Cameron.

Lou Federica Bastendorf (Donzdorf) ging in der Pony-Dressurprüfung Kl. A gleich mit zwei Ponys an den Start. Mit ihrer Stute Die kleine Victoria führte sie bis zuletzt, bevor sie ihre Leistung mit ihrem zweiten Pony Pepino noch toppte. Leonie Krieger (Heuchlingen) trabte mit Flitzchen auf den dritten Platz.

» Weiterlesen

Festival des Dressurpferdes 2015, Marbacher Dressurturnier vom 6. – 9. August in der großen Hengstparadearena

Festival des Dressurpferdes 2015 | Foto: © Meike Löhr

Festival des Dressurpferdes 2015 | Foto: © Meike Löhr

Festival des Dressurpferdes 2015, Marbacher Dressurturnier vom 6. – 9. August in der großen Hengstparadearena

Wache Augen, gespitzte Ohren, auf Hochglanz polierte Reitstiefel, die Glocke des Chefrichters erklingt, die Aufgabe beginnt. Vom 6. bis 9. August 2015 ist es endlich wieder soweit! Die Dressurreiter aus dem Ländle feiern das Festival des Dressurpferdes in der Hengstparadearena im Haupt- und Landgestüt Marbach.

2014 wurde das Turnier vom Reiterjournal als das kompletteste Turnier des Jahres ausgelobt. Aber auf den Lorbeeren ausruhen? Nicht mit uns! Auch in diesem Jahr steht wieder einiges auf dem Programm.

» Weiterlesen

Marbacher Vielseitigkeit, Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Marbacher Vielseitigkeit, Vorbereitungen laufen auf HochtourenMarbacher Vielseitigkeit,  Vorbereitung für die Internationale Marbacher Vielseitigkeit vom 7.-10. Mai 2015 laufen auf Hochtouren

Marbach erwartet wieder zahlreiche Spitzenreiter und spielt 2015 eine wichtige Rolle auf dem Weg zur Europameisterschaft bei den Großpferden und Ponys.

Konstanz sehr guter Leistungen

In den vergangenen Jahren waren in Marbach in allen Prüfungen stets sehr gute Leistungen zu sehen. Insbesondere in der Hauptprüfung, dem CIC*** zeigten die deutschen und internationalen Spitzenreiter jeweils zum Anfang der grünen Saison ein sehr hohes Niveau und einen exzellenten Trainingszustand.

Im CIC*** bildete sich eine kleine Gruppe, welche die Platzierungen konstant anführt. Diese Gruppe lag auch bei den großen Championaten immer ganz an der Spitze. Die amtierende Doppel-Weltmeisterin Sandra Auffarth, Ingrid Klimke, Michael Jung und Felix Vogg sind stetig auf einem der vorderen Plätze zu finden.

» Weiterlesen

Marbacher Vielseitigkeit vom 08. – 11. Mai 2014

marbacher-vielseitigkeit-200Die Elite dominiert in Marbach Marbach bietet höchstklassiges Startfeld In Marbach hat es sich an den beiden Dressurtagen gezeigt, dass das wahrscheinlich beste Startfeld, das aktuell möglich ist, an den Start gegangen ist. Alle Aspiranten für die Weltmeisterschaften in der Normandie sind in Marbach. In der CIC*** führt eine breite Spit ze das große Feld an, ganz vorne Michael Jung mit La Biostetique Sam FBW und Ingrid Klimke mit FRH Escada JS punktgleich mit 27,9 Minuspunkten.

Spitzentrio im CIC*** behauptet Führung

Ein Wochenende mit großem Sport unter optimalen Bedingungen geht zu Ende. 240 Paare gingen bei der Internationalen Marbacher Vielseitigkeit an den Start. Ein Weltklasse Starterfeld bot für die Zuschauer spannenden und anspruchsvollen Sport. Insgesamt konnten die Veranstalter, die ein rundum positives Fazit der Veranstaltung zogen, rund 11.000 Zuschauer begrüßen, davon alleine 8000 am Geländetag und 2000 am abschlie-ßenden Springtag. Ingrid Klimke gewinnt vor Sandra Auffarth und Michael Jung CIC*** – Michael Jung baden-württembergischer Meister – Sieg in der Pony-Konkurrenz geht an Frankreich.

» Weiterlesen

Führungstrio in CIC*** auch nach Gelände vorne

Michael Jung mit La Biostetique Sam FBW | Foto Julia Rau

Michael Jung mit La Biostetique Sam FBW | Foto Julia Rau

Ingrid Klimke auf FRH Escada JS | Foto:  Julia Rau

Ingrid Klimke auf FRH Escada JS | Foto: Julia Rau

Die Rahmenbedingungen waren am Samstag für den Geländetag der Internationalen Marbacher Vielseitigkeit optimal. Geläuf und Wetter boten optimale Bedingungen für den großen Sport, der gezeigt wurde.

Ingrid Klimke übernahmen die Führung in der Hauptprüfung CIC*** mit FRH Escada JS. Sandra Auffarth liegt mit ihrem Olympiapferd Opgun Louvo auf Rang zwei und Michael Jung mit La Biostetique Sam FBW auf drei.

CIC***: Breite Spitze zeigt guten Sport

In der Drei-Sterne-Prüfung übernahm nach dem Gelände Ingrid Klimke mit FRH Escada JS die Führung mit einer fehlerfreien Geländerunde in der Zeit. Ebenso fehlerfrei im Gelände blieb Sandra Aufarth und kam damit auf den zweiten Rang vor. Michael Jung, der sein Weltmeister- und Olympiasieger Pferd La Biostetique Sam FBW ritt, hatte im Gelände vier Zeitfehler und rutschte daher auf Rang drei zurück. Sam hatte auf dem Geländekurs zwei Eisen verloren, so dass Jung den Wallach etwas vorsichtiger ritt. Sam kommt in dieser Situation nach einer verletzungsbedingten Pause im vergangen Jahr wieder zum Einsatz.

Obwohl der Kurs ansprechend gestaltet war, waren die gestellten Aufgaben anspruchsvoll. Das Ergebnis zeigt, dass die Strecke ausreichend selektiv war. Auf dem Weg zu den Weltreiterspielen in der Normandie konnten die Pferde auf dem hügeligen Gelände der Schwäbischen Alb ihre Kondition unter Beweis stellen.

Auffahrt-Opgun-Luova

Sandra Auffarth mit Opgun Louvo | Foto: www.kj-images.com

KIimkeEscada

Ingrid Klimke auf FRH Escada JS | Foto: www.kj-images.com

Sandra Auffarth mit Opgun Louvo Foto: Julia Rau

Sandra Auffarth mit Opgun Louvo Foto: Julia Rau

Die Führenden liegen immer noch eng beieinander, so dass das abschließende Springen am Sonntag um 14:00 Uhr letztendlich die Entscheidung bringen wird. Der Parcours wird anspruchsvoll gestaltet sein und sicherlich die Maße ausreizen. Hier können die Pferde nach der Konditionsleistung am Samstag noch einmal ihre Springfähigkeiten unter Beweis stellen.

» Weiterlesen

1 2 3