Das Wiesbadener PfingstTurnier vom 18. – 21. Mai 2018 im Schlosspark Biebrich

Das Internationale Wiesbadener PfingstTurnier lädt die weltbesten Reiter aus vier Disziplinen und alle Pferdefreunde und Liebhaber dieses gesellschaftlichen Familienereignisses wieder für vier Tage ein, vor der herrlichen Schlosskulisse im Park packenden Sport, unterhaltende Shows und das vielfältige Ausstellungsangebot zu genießen.

Der Schlosspark ruft die Besten

Von den Besten der internationalen Springsportszene zu den Besten der Region: Drei Wochen nach dem 77. Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier lädt der Biebricher Schlosspark zum sechsten Schlossparkturnier. Von 7. bis 9. Juni stehen 16 Springprüfungen der Klassen A bis S auf dem Programm. Die Parcours sind anders und auch nicht ganz so hoch wie beim PfingstTurnier, aber der Park, der Platz, […]

» Weiterlesen

Pfingsten heißt PfingstTurnier

77. Internationales Wiesbadener Pfingst Turnier vom 17. bis 20. Mai 2013 Der Wiesbadener Reit- und Fahr-Club lädt zum 77sten Mal zu vier Tagen Pferdesport der Extraklasse in den Biebricher Schlosspark. Herrliche Gänsehautmomente des Pferdesports in Dressur, Springen, Vielseitigkeit und bei der gewagten Akrobatik der Voltigierer sind beim 77. Internationalen Wiesbadener Pfingst Turnier versprochen. Begeistert von den olympischen Silberauftritten der deutschen […]

» Weiterlesen

CDIOYJP Hagen a.T.W.: Deutsche Teilnehmer nominiert

Die zweite EM-Sichtung findet vom 12. bis 16. Juni in Hagen a.T.W. statt Wiesbaden (fn-press). Im Anschluss an das Pfingstturnier in Wiesbaden hat der Arbeitskreis Nachwuchs des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Teilnehmer für die zweite Europameisterschaftssichtung der Jungen Reiter, Junioren und Ponyreiter bekannt gegeben. Die EM-Sichtung findet in Form eines internationalen Nachwuchsdressurturniers (CDIOJYP/CDIYJP) vom 12. bis 16. Juni […]

» Weiterlesen

Cameron Hanley gewinnt die 3. Etappe der DKB-Riders Tour in Wiesbaden

Nachdem am heutigen Pfingstmontag durch die starken Regenfällen in der Nacht der Boden im Dressurviereck so schlecht war, dass alle Dressurprüfungen abgesagt wurden, konnten sich die Springreiter über recht gute Bodenverhältnisse und ein hochmotiviertes Wiesbadener Publikum freuen. Der Ire Cameron Hanley, der bedingt durch einen komplizierten Fußbruch zwei Jahre nicht reiten konnte feierte seine wieder aufgenommene Sportkarriere gleich mit einem […]

» Weiterlesen

Franziska Baum-Gundlach gewinnt den Preis der Hildebrand Immobilien

Die junge zweifache Hessenmeisterin Franziska Baum-Gundlach mit ihrer 13 jährigen Stute Delloren setzte sich heute gegen stärkste Konkurrenz durch und gewann den Preis der Hildebrand Immobilien, eine internationale CSI4* Prüfung. Ohne Strafpunkte war sie mit 62,95 Sekunden die Schnellste. Der zweite Platz ging nach Quatar an Mubarak Yousef Al Rumaihi auf Naomi. An dritter Stelle lag der Deutsche Hilmar Meyer […]

» Weiterlesen

Cameron Hanley – humpelnd zu Fuß, unschlagbar im Sattel

Zwei Jahre war er wegen einer Knieverletzung aus dem Sport, seit Februar geht er wieder an den Start, beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier feierte er sein Comeback an die Spitze: Der Ire Cameron Hanley siegte im Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden, der dritten Etappe der DKB-Riders Tour. Zweiter wurde Hans-Dieter Dreher mit Embassy, Platz drei ging an Katharina Offel und Charlie. Nach […]

» Weiterlesen

– AUSGEFALLEN –

Die starken Regenfälle der vergangenen Nacht haben das Wiesbadener Dressurviereck in ein Moorbad verwandelt. Bereits die Flutlichtkür am Sonntagabend stellte aufgrund des starken Regens eine Herausforderung für Ross und Reiter dar. Zur Sicherheit der Pferde sagte der Veranstalter daher die heutigen Sichtungsprüfungen zur Europameisterschaft der Ponyreiter und jungen Reiter sowie den Grand Prix Spezial ab. Die Springprüfungen finden nach jetzigem […]

» Weiterlesen

Isabell Werth weiterhin auf Erfolgskurs im Wiesbadener Schlosspark

Bereits gestern gewann sie mit Don Johnson den Grand Prix, heute siegte sie mit Der Stern OLD in der CDI4* Flutlicht Kür, dem klatschnassen Henkell – Trocken – Preis. Drei Stunden vor Beginn der Kür begann es so stark zu regnen, dass nicht einmal mehr eine Platzpflege in der Pause möglich war. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch zahlreiche […]

» Weiterlesen

Wenn Isabell Werth das Tanzbein schwingt – und siegt

„Eine Flasche Henkell Trocken bei dem Wetter – das passt ja“, amüsierte sich Isabell Werth und warf einen Blick in den strömenden Regen. Unter dem Dach der Tribüne wurde die Siegerehrung der Grand Prix Kür, des Henkell Trocken-Preises, durchgeführt – ohne Pferde, aber mit einem Tänzchen von Isabell Werth und dem fünftplatzierten Portugiesen Nuno Palma e Santos. Wiesbadens Publikum tobte.

» Weiterlesen
1 17 18 19 20 21 22