Logo_page_001Vom 17. – 20. Oktober 2013 kämpfen in der Messehalle 2 die internationalen Spitzenreiter im Springsattel um hohe Siegprämien und wertvolle Punkte für Deutschlands bedeutendste Reitsportserie, die DKB-Riders Tour. Mit der Dressur bis zur Königsklasse Grand-Prix und dem FEI Welt-Cup der Vierspänner beherbergt das einzigartige Event gleich drei hochkarätige Disziplinen unter einem Dach. Erleben Sie Spitzensport auf Weltklassenivea.

Programm – Starter – Ergebnisse hier …

Weltcup Fahren Hannover: Sieg für Koos de Ronde

Michael Brauchle auf Platz vier, Daniel Schneiders auf Platz sechs

Hannover (fn-press). Bei den German Classics in Hannover sind die Vierspännerfahrer in ihre Weltcup-Saison gestartet. Bei der ersten Station waren mit Michael Brauchle (Lauchheim) und Daniel Schneiders (Petershagen) zwei deutsche Fahrer dabei. Der Sieg ging allerdings an den Niederländer und Mannschafts-Weltmeister Koos de Ronde.

» Weiterlesen

Und er ‚flog’ zum Sieg

Paul Schockemöhle, Gert-Jan Bruggink und Vertriebsleiter Solartechnik Stiens Michael Kellner | Foto: Thomas Hellmann

Paul Schockemöhle, Gert-Jan Bruggink und Vertriebsleiter Solartechnik Stiens Michael Kellner | Foto: Thomas Hellmann

Der ‚Fliegende Holländer’, Gert-Jan Bruggink, fuhr strahlend von den German Classics nach Hause: nach seinem Sieg ‚mit Ansage’ im Solartechnik Siens Grand Prix, der vorletzten Etappe der Riders Tour. Schon auf dem Weg vom Hotel zu Hannovers Messehalle 2 am Sonntagmorgen sprach Bruggink davon, dass ihm eigentlich noch eine goldene Schleife fehlt.

» Weiterlesen

Spontaner, schneller Sieger: Gert-Jan Bruggink

Gert-Jan Bruggink mit Primeval Dejavu | Foto: Karl-Heinz Frieler

Gert-Jan Bruggink mit Primeval Dejavu | Foto: Karl-Heinz Frieler

Manchmal muss man spontan sein. Gert-Jan Bruggink ist spontan – und schnell. Der ‚Fliegende Holländer’ hat bei den German Classics mit Primeval Dejavu den Großen Preis gewonnen, sich damit auf Platz vier des Zwischenrankings bei der DKB-Riders Tour katapultiert und spontan seinen Start bei der letzten Tour-Etappe in München zugesagt.

» Weiterlesen

Championatssieg für den ‚deutschen Dänen’

Ijsbrand Chardon und Ursula von der Leyen | Foto: Thomas Hellmann

Ijsbrand Chardon und Ursula von der Leyen | Foto: Thomas Hellmann

„Wenn ich gut reite, dann kann die Stute auch gewinnen!“ Ein guter Ritt ist Sören Pedersen beim Championat von Hannover, beim Preis der ISC Financial Group Limited, auf jeden Fall gelungen. Ein Siegesritt! Der Däne, der seit vielen Jahren in Deutschland lebt, war der einzige, der im Stechen eine fehlerfreie Runde in Hannovers Messehalle 2 zauberte. Nur fünf der 54 Starter hatten überhaupt den Sprung ins Stechen geschafft.

» Weiterlesen

Solem Luxembourg – Solems perfekter Einstieg bei den German Classics

Rodrigo Pessoa mit Citizenguard Cadjanine Z | Foto: Thomas Hellmann

Rodrigo Pessoa mit Citizenguard Cadjanine Z | Foto: Thomas Hellmann

Zum ersten Mal wurde die DKB-Riders Tour-Qualifikation bei den German Classics als Solem Luxembourg Preis ausgetragen – und es war internationaler und spannender denn je. Mit dem Sieg für Brasilien, Platz zwei für England und Platz drei für die Ukraine, erritten durch einen Ungarn. Insgesamt waren 56 internationale Reiter am Start, 13 schafften den Sprung ins Stechen und vertraten neun Nationen.

» Weiterlesen

Comeback eines Olympiasiegers in Hannover

Rodrigo Pessoa mit Citizenguard Cadjanine | Foto: Karl-Heinz Frieler

Rodrigo Pessoa mit Citizenguard Cadjanine | Foto: Karl-Heinz Frieler

56 internationale Starter, 13 schaffen den Sprung ins Stechen und vertreten neun verschiedene Nationen – internationaler und spannender kann Springsport nicht sein: Das war die Qualifikation zur DKB-Riders Tour-Wertung der German Classics, dem Solem Luxembourg Preis. Und es siegte einer, den Deutschland lange nicht gesehen hat: der Brasilianer Rodrigo Pessoa – das Comeback eines Olympiasiegers. „Es fühlt sich gut an, wieder hier zu sein“, erklärte der 40-jährige Pessoa. „Deutschland ist ein Pferdeland und Hannover liegt in einer Pferderegion. Für uns sind das hier perfekte Bedingungen.“

» Weiterlesen

Weihnachtsgefühle bei den German Classics

Henrik von Eckermann und Crespo PKZ | Foto: Karl-Heinz Frieler

Henrik von Eckermann und Crespo PKZ | Foto: Karl-Heinz Frieler

„Er hat super mitgemacht, richtig gut.“ Henrik von Eckermann ist mit seinen 32 Jahren fast schon ein ‚alter Hase’ im internationalen Spitzensport, hat bei Europameisterschaften und Olympischen Spielen mitgemacht, aber über den Sieg im Poresta Youngster-Cup bei den German Classics freute er sich trotzdem wie ein Kind zu Weihnachten.

» Weiterlesen

1 2 3