Kategorienarchiv: Weltmeisterschaft Fahren

WM der Ponyfahrer in Minden – Gold als Ziel

WM der Ponyfahrer in Minden - Gold als ZielWM der Ponyfahrer in Minden – Gold als Ziel

Die besten Ponyfahrer der Welt treffen sich in Ostwestfalen

Nur noch ein Monat. Dann erklingen in Minden in Ostwestfalen die Nationalhymnen bei der Siegerehrung der Weltmeisterschaft der Ponyfahrer. Die Vorbereitungen für die WM vom 15. bis 20. August im eigenen Land laufen auf Hochtouren und auch für Bundestrainer Karl-Heinz Geiger haben sich jetzt bei der Deutschen Meisterschaft erste mögliche Kandidaten für die WM herauskristallisiert.

Der Ausschuss Fahren des Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) hat vor einigen Tagen eine Longlist mit insgesamt 27 möglichen WM-Ponyfahrern veröffentlicht. Aber nur sechs Ein-, sechs Zwei- und sechs Vierspänner dürfen am Ende tatsächlich in Minden starten. Die deutsche Mannschaft besteht dann aus acht Fahren – drei Einspänner, drei Zweispänner und nur zwei Vierspänner bilden das Team, die anderen starten als Einzelfahrer.

» Weiterlesen

Fahren: Deutsches WM-Einspänner-Team auf Goldkurs

Dieter Lauterbach Dritter im Marathon

Izsak/HUN (fn-press). Bei den Weltmeisterschaften der Einspännerfahrer im ungarischen Izsak liegt das deutsche Team auf Goldkurs. Nach der zweiten Teilprüfung, dem Marathon, führen Marlen Fallak (Nägelstedt) mit Tessa FST, Philipp Faißt (Lahr) mit Ann in Time G.W. und Dieter Lauterbach (Dillenburg) mit Dirigent mit 259,7 Punkten das Feld an.

» Weiterlesen

Fahren: Deutsches WM-Team nach der Dressur auf Platz zwei

Platz sechs für Philipp Faißt, Platz sieben für Marlen Fallak

Izsak/HUN (fn-press). Die deutschen Einspännerfahrer sind gut in die Weltmeisterschaften im ungarischen Izsak gestartet. Nach der Dressur belegt das Team, bestehend aus Marlen Fallak (Nägelstedt) mit Tessa FST, Philipp Faißt (Lahr) mit Ann in Time G.W., und Dieter Lauterbach (Dillenburg) mit Dirigent, mit nur 1,4 Punkten Rückstand Platz zwei hinter Frankreich.

» Weiterlesen