Kategorienarchiv: Deutsche Meisterschaft Fahren

DM Einspänner – Gold für Dieter Lauterbach und Dirigent

DM Einspänner – Gold für Dieter Lauterbach und Dirigent

Die Mission Gold ist geglückt – Als Titelverteidiger war der zweifache Weltmeister (Einzel und Mannschaft) und Jugend-Bundestrainer Dieter Lauterbach aus dem hessischen Dillenburg ins oldenburgische Rastede gereist und setzte sich dort bei der Deutschen Meisterschaft der Einspännerfahrer gegen Marlen Fallak (Bad Langensalza) und Anika Geiger (Rechtmehring) durch.

» Weiterlesen

Vierspännerfahrer Christoph Sandmann siegt nach sensationeller Leistung im Riesenbecker Gelände

Vierspännerfahrer Christoph Sandmann siegt nach sensationeller Leistung im Riesenbecker Gelände

Vierspännerfahrer Christoph Sandmann siegt nach sensationeller Leistung im Riesenbecker Gelände | Foto: Copyright Riesenbeck

Traditionell ist Riesenbeck eine Hochburg des Fahrsports. Auch am Samstag pilgerten 10 000 Fans bei idealen, milden Temperaturen für eine Freilandbetätigung auf dem Pferderücken oder Kutschbock auf den Turnierplatz an der Surenburg.

Sie sahen beim internationalen Fahrturnier, das gleichzeitig die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer bildet, besten Fahrsport auf der Strecke und in den sieben Hindernissen. Eigentlich war es von vornherein klar, dass der vielfache Welt- und Weltcupsieger Boyd Exell (Australien) der haushohe Favorit sein würde. Er führte mit seinem neuen Gespann nach der Dressur und war als letzter in den Marathonkurs gestartet.

» Weiterlesen

Boyd Exell wie vom anderen Stern – Führung nach der Dressur

Boyd Exell wie vom anderen Stern – Führung nach der Dressur

Boyd Exell wie vom anderen Stern – Führung nach der Dressur | Foto: Copyright Stefan Schnieder

Wie erwartet setzen sich die Weltklasse-Vierspännerfahrer Boyd Exell (AUS) und Chester Webber (USA) beim internationalen Fahrturnier im Rahmen von Riesenbeck International die Maßstäbe

Mit 38.81 Strafpunkten gewann der vierfache Weltmeister und siebenfache Gesamtweltcup-Gewinner Exell auch den Auftakt des Turniers, die Dressur. Gleich dahinter, auf Platz zwei, rangiert mit 40.53 Punkten der Amerikaner Webber mit seinem wunderschönen Gespann aus vier fast identischen Pferden. Der siebenfache Deutsche Meister Christoph Sandmann (Lähden) hat gute Chancen, den nationalen Titel erneut zu gewinnen. Er ist bester deutscher Fahrer nach der ersten Disziplin mit 52.62 Punkten.

» Weiterlesen

Illustres Teilnehmerfeld mit Weltmeistern und Titelträgern am Start in Riesenbeck

Illustres Teilnehmerfeld mit Weltmeistern und Titelträgern am Start in Riesenbeck

Illustres Teilnehmerfeld mit Weltmeistern und Titelträgern am Start in Riesenbeck | Foto: Copyright Pressebüro Susanne Strübel

Wenn von 22. bis 25. Juni beim Turnier der drei Disziplinen die Vierspännerfahrer ihre nationalen Meister ermitteln, die Nachwuchsdressurreiter um Richterpunkte kämpfen und die Springreiter im Rasenstadion an den Start gehen, sind international bekannte Aktive mit dabei.

Riesenbeck International hat einen guten Klang bei den Pferdesportlern. Wenn von 22. bis 25. Juni beim Turnier der drei Disziplinen die Vierspännerfahrer ihre nationalen Meister ermitteln, die Nachwuchsdressurreiter um Richterpunkte kämpfen und die Springreiter im Rasenstadion an den Start gehen, sind international bekannte Aktive mit dabei.

» Weiterlesen

Hindernisbau für die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer

Hindernisbau für die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer

Hindernisbau für die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer | Foto: Copyright Riesenbeck International

Fleißige Hände hämmern und sägen im Wald um die Anlage von Riesenbeck International

Es kündigt sich das pferdesportliche Highlight der Saison an: Die Deutsche Meisterschaft im Vierspännerfahren mit internationaler Beteiligung von 22. bis 25. Juni. Integriert ist in die Veranstaltung ein internationales Zweisterne-Turnier für Springreiter und ein Turnier für junge Dressurreiter. Drei hochinteressante hippologische Events an einem Ort, in wunderschöner Umgebung und bei freiem Eintritt.

» Weiterlesen

DM Vierspänner – Georg von Stein holt Titel

DM Vierspänner - Georg von Stein holt TitelDuen Zweiter, Sandmann Dritter

Der kleine Ort Lähden im Emsland war an diesem Wochenende wieder einmal das Mekka der Fahrsportenthusiasten. Für die deutschen Vierspännerfahrer ging es nicht nur um nationale Ehren sondern vor allem auch um die Teilnahme an den Weltmeisterschaften, die vom 31. August bis 4. September im niederländischen Breda anstehen. Neuer Deutscher Meister wurde Georg von Stein aus Modautal, der – natürlich – ebenso wie die fünf ihm in der DM-Rangierung Folgenden (siehe Extra-Text) nun das Ticket für die WM in der Tasche hat.

» Weiterlesen

70 Kutschen im DM-Wettstreit

70 Kutschen im DM-Wettstreit

Anika Geiger mit Annabelle | Foto: Copyright Sonja Scharf

Kutschen, Kutschen und nochmal Kutschen: Vom 7. bis 10. Juli wurde München-Riem zum Mekka der Fahrsport-Fans. Für die Einspänner- und die Para-Fahrer ging es sogar um Deutsche Meisterehren.

Wer Anfang Juli zur Olympia-Reitanlage reiste, war beeindruckt: Auf dem 30 Hektar großen Gelände ging mit den Deutschen Meisterschaften der Einspänner-Fahrer für Pferde und Ponys und der Parafahrer sowie den Bayerischen Meisterschaften für Ein- und Vierspänner der Pferde und Ponys ein Großevent in Sachen Fahrsport über die Bühne.

» Weiterlesen

93 Kutschenlenker wetteifern in Riem

93 Kutschenlenker wetteifern in Riem

93 Kutschenlenker wetteifern in Riem | Foto: Copyright Martina Scheibenpflug

So ein Starterfeld hat es die letzten 20 Jahre auf der Olympia-Reitanlage in München-Rien noch nicht gegeben: Mehr als 20 Vierspänner der Klasse M suchen ihren Bayerischen Meister, über 60 Einspänner der Klasse S kämpfen um Deutsche und Bayerische Meisterschaften und als Novum für Bayern küren 13 Fahrer mit einem Handicap ebenfalls ihren Deutschen Meister.

Wenn vom 7.bis 10. Juli das Fahrer-Großevent über die Bühne geht, dann bleiben für Fans dieses faszinierenden Sports keine Wünsche offen.

» Weiterlesen

Riem als Fahrer-Hochburg

Riem als Fahrer-Hochburg

Herbert Rietzler und sein Haflinger Nakuri | Foto: Copyright Claudia Drumm

Fahrsport vom Feinsten gibt es vom 8. bis 10. Juli auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem zu sehen: Dort finden die Deutsche Meisterschaft der Einspänner, der Fahrer mit Behinderung und die Bayerischen Meisterschaften der Vier- und Einspänner statt.

Gleichzeitig ist die Deutsche Meisterschaft die letzte Sichtung für die deutschen Teilnehmer an der Weltmeisterschaft im österreichischen Piber, die dort vom 3. bis 7. August über die Bühne geht. Neben namhaften deutschen Fahrsport-Größen werden auch zahlreiche ausländische Gäste die Startmöglichkeiten in München nutzen, um ihre Leistungsfähigkeit zum letzten Male vor der Weltmeisterschaft zu überprüfen.

» Weiterlesen