SIGNAL IDUNA CUP DortmundSIGNAL IDUNA CUP Dortmund –  Westfalenhallen Dortmund vom 07. – 10. März 2019

Vom 07.-10. März 2018 geraten die Dortmunder Westfalenhallen beim SIGNAL IDUNA CUP Dortmund buchstäblich unter die Hufe. Bei der internationalen Reitsportveranstaltung trifft sich alljährlich die Crème de la Crème des Reitsports, aber auch die zwei- und vierbeinigen Nachwuchstalente stehen ganz klar im Rampenlicht. Der vergrößerte Ausstellungsbereich auf dem altbekannten Hallenrundgang mit verschiedenen Dienstleistern, Einzelhändlern und kulinarischen Spezialitäten sowie unterhaltsame Showbilder runden das Event-Erlebnis ab.

Neben dem vielfältigen Ausstellerbereich hat der Spring- als auch der Dressursport bei dem Traditionsturnier einen hohen Stellenwert und lockt am Veranstaltungswochenende zahlreiche Teilnehmer aus aller Welt. Und dies nicht ohne Grund: Die Prüfungen werden auf Weltklasse-Niveau ausgeschrieben und –getragen. Bei den Springreitern geht es um den finalen Endspurt in der hochdotierten Serie MASTERS LEAGUE, bei der 2018 Denis Nielsen den Sieg mit nach Hause nahm.

Der SIGNAL IDUNA CUP ist Sport und Emotionen pur – ein Rundum-Wohlfühlpaket für alle, die Pferdesport erleben möchten.

Der Kartenvorverkauf für das Reitsportevent startete am 10.07.2018. Tickets sind im Online-Shop unter www.eventim.de oder auch direkt bei den Westfalenhallen sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Telefonisch können unter 0231 1204 666 von Mo-Fr von 9-18 Uhr Karten bestellt werden.

MITSUBISHI MOTORS Masters League – Denis Nielsen reitet allen davon

MITSUBISHI MOTORS Masters League – Denis Nielsen reitet allen davon Er ist stolz, glücklich und voller Begeisterung für das Pferd: Denis Nielsen aus Isen hat mit DSP Cashmoaker den Großen Preis der Bundesrepublik in Dortmunds Westfalenhallen gewonnen und damit auch das Finale des MITSUBISHI MOTORS Masters League. Genau 40,59 Sekunden benötigten der Reiter und sein 12 Jahre alter Schimmel von […]

» Weiterlesen

Titelverteidigung geglückt – Jannis Drewell holt Weltcupsieg

Titelverteidigung geglückt – Jannis Drewell holt Weltcupsieg Der 26 Jahre alte Jannis Drewell aus Gütersloh hat zum zweiten Mal nach 2017 das Finale im FEI World Cup™ Vaulting gewonnen. In Dortmund musste Drewell dabei auf ein fremdes Pferd “umsteigen”, auf den Mecklenburger Wallach Claus, der eigentlich Viktor Brüsewitz durch den Weltcup trug. Weil Diabolus, sein vierbeiniger Sportpartner kurzfristig ausfiel und […]

» Weiterlesen

Championat der SIGNAL IDUNA für Mario Stevens

Championat der SIGNAL IDUNA für Mario Stevens Der Sieger war durchaus der Ansicht, er habe Glück gehabt. “Normalerweise, wenn Robert Vos und Carat im Stechen sind, dann wird es schwierig für uns” grinste Mario Stevens aus Molbergen vergnügt, “aber heute hat er als erster im Stechen vielleicht nicht das letzte Risiko in Kauf genommen und davon haben Max und ich […]

» Weiterlesen

“Erst mal bisschen feiern…” – Zwei deutsche Triumphe im FEI World Cup™ Vaulting Final

“Erst mal bisschen feiern…” – Zwei deutsche Triumphe im FEI World Cup™ Vaulting Final Nach dem Finale ist vor der grünen Saison, die bereits in der kommenden Woche in Saumur (FRA) für die internationale Voltigierelite beginnt, aber vorher wird “ein bisschen gefeiert”, wie Torben Jacobs und Theresa-Sophie Bresch bekennen. Und dazu haben die deutschen Voltigierer allen Grund. Mit zwei deutschen […]

» Weiterlesen

Super-Comeback – Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH in Dortmund

Super-Comeback – Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH in Dortmund Nach der Pause ist vor DM und WM und dafür sind Kristina Bröring-Sprehe und ihr Hannoveraner Desperados FRH in Dortmund überzeugend aus den “Startlöchern” gekommen. Mit 79,73 Prozent gewann die Mannschafts-Olympiasiegerin nach langer Turnierpause mit dem bildschönen Rapphengst den Grand Prix in den Westfalenhallen im Preis der Liselott und Klaus Rheinberger […]

» Weiterlesen

Westfälische Siege machen fröhlich – SIGNAL IDUNA CUP

Westfälische Siege machen fröhlich – SIGNAL IDUNA CUP Während bei den Voltigierern die Anspannung wächst – schließlich geht es um das FEI World Cup™ Vaulting Final – macht sich bei Spring- und Dressurreitern eher fröhlicher Ehrgeiz breit. Mit Markus Renzel (Oer-Erckenschwick) und Johannes Ehning (Stadthagen) gab es bereits zwei westfälische Siege zu beklatschen beim internationalen Reitturnier in Dortmunds Westfalenhallen. Und […]

» Weiterlesen

Escolar und Hubertus Schmidt erste Gewinner

Escolar und Hubertus Schmidt erste Gewinner Das erste Siegerpaar des SIGNAL IDUNA CUP in Dortmund heißt Escolar und Hubertus Schmidt. Der Westfalen-Hengst – im Dezember auch Zweiter im renommierten Finale des Nürnberger Burg-Pokal – eroberte leichtfüßig und schwungvoll Platz eins im DERBY Dressage Cup mit über 75 Prozent in der Aufgabe Intermediaire II. Dieser Cup richtet sich einerseits an junge […]

» Weiterlesen

SIGNAL IDUNA CUP – Reitsport erleben bei ENTERTAIN TV

SIGNAL IDUNA CUP – Reitsport erleben bei ENTERTAIN TV Der SIGNAL IDUNA CUP lockt vom 22. bis 25. März 2018 die internationale Reitelite, talentierte Nachwuchsstars und zahlreiche große und kleine Reitsport-Begeisterte in die Westfalenhallen nach Dortmund. Neben Spitzensport der Extraklasse in den drei Disziplinen Dressur, Springen und Voltigieren bietet der große Ausstellungsbereich Vielfalt pur von Reitsportbedarf bis zu Fashion und […]

» Weiterlesen

Europäische Springprominenz kündigt sich in Dortmund an

Europäische Springprominenz kündigt sich in Dortmund an Die Liste prominenter und internationaler Reiter beim diesjährigen SIGNAL IDUNA CUP in den Westfalenhallen in Dortmund (22.-25. März 2018) vervollständigt sich. Es sind noch drei Wochen bis zum Turnierbeginn und die Nennungen des Who-is-Who der europäischen Springreiter sind ein klares Signal für das Traditionsturnier.

» Weiterlesen

Niederländer Sternchen mischen Dortmunder Springlager auf

Niederländer Sternchen mischen Dortmunder Springlager auf „So ein kleines Mädchen…“ war vor rundweg einem Jahr der meistgebrauchte Satz in den Westfalenhallen in Dortmund, als die Niederländerin Sanne Thijsen mit geraden einmal 18 Jahren an allen Mitwettbewerbern vorbei zum Sieg im Großen Preis der Bundesrepublik sauste. Mit Con Quidam (Quinar x S-Capitola B), einem mittlerweile 12-jährigen Holsteiner Hengst, gewann die Tochter […]

» Weiterlesen
1 2 3 12