SIGNAL IDUNA CUP DortmundDer SIGNAL IDUNA CUP Dortmund vom 22. – 25. März 2018

Der SIGNAL IDUNA CUP lockt talentierte Nachwuchsstars und zahlreiche große und kleine Reitsport-Begeisterte in die Westfalenhallen nach Dortmund. Neben Spitzensport der Extraklasse in den drei Disziplinen Dressur, Springen und Voltigieren bietet der große Ausstellungsbereich Vielfalt pur von Reitsportbedarf bis zu Fashion und Geschenkartikeln und wird flankiert von Gastro-Bereichen mit kulinarischen Köstlichkeiten.

MITSUBISHI MOTORS Masters League – Denis Nielsen reitet allen davon

MITSUBISHI MOTORS Masters League - Denis Nielsen reitet allen davon

Nur Fliegen ist schöner – Denis Nielsen und DSP Cashmoaker auf dem Weg zum Sieg in der MITSUBISHI MOTRORS Masters League | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz

MITSUBISHI MOTORS Masters League – Denis Nielsen reitet allen davon

Er ist stolz, glücklich und voller Begeisterung für das Pferd: Denis Nielsen aus Isen hat mit DSP Cashmoaker den Großen Preis der Bundesrepublik in Dortmunds Westfalenhallen gewonnen und damit auch das Finale des MITSUBISHI MOTORS Masters League. Genau 40,59 Sekunden benötigten der Reiter und sein 12 Jahre alter Schimmel von Calido I, um den Sieg “dingfest” zu machen. Ein wenig zittern musste Nielsen noch, weil nach ihm noch einige prominente Mitbewerber versuchten, am möglichen Triumpf des Wahl-Bayern zu rütteln. Ohne Fehler ging das allerdings nicht.

» Read more

Titelverteidigung geglückt – Jannis Drewell holt Weltcupsieg

Titelverteidigung geglückt - Jannis Drewell holt Weltcupsieg

Jannis Drewell turnt zur Titelverteidigung des FEI World Cup™ Vaulting | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz

Titelverteidigung geglückt – Jannis Drewell holt Weltcupsieg

Der 26 Jahre alte Jannis Drewell aus Gütersloh hat zum zweiten Mal nach 2017 das Finale im FEI World Cup™ Vaulting gewonnen. In Dortmund musste Drewell dabei auf ein fremdes Pferd “umsteigen”, auf den Mecklenburger Wallach Claus, der eigentlich Viktor Brüsewitz durch den Weltcup trug. Weil Diabolus, sein vierbeiniger Sportpartner kurzfristig ausfiel und den Vet-Check nicht passieren konnte, halfen Brüsewitz und Longenführerin Gesa Bührig aus.

» Read more

Championat der SIGNAL IDUNA für Mario Stevens

Championat der SIGNAL IDUNA für Mario Stevens

Schnurstracks zum Sieg im Championat in Dortmund – Mario Stevens und Landano | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz

Championat der SIGNAL IDUNA für Mario Stevens

Der Sieger war durchaus der Ansicht, er habe Glück gehabt. “Normalerweise, wenn Robert Vos und Carat im Stechen sind, dann wird es schwierig für uns” grinste Mario Stevens aus Molbergen vergnügt, “aber heute hat er als erster im Stechen vielleicht nicht das letzte Risiko in Kauf genommen und davon haben Max und ich profitiert”. Max, das ist der für Österreich startende Starnberger Max Kühner, der mit PSG Future Platz zwei im Championat der Signal Iduna belegte.

» Read more

“Erst mal bisschen feiern…” – Zwei deutsche Triumphe im FEI World Cup™ Vaulting Final

“Erst mal bisschen feiern…” - Zwei deutsche Triumphe im FEI World Cup™ Vaulting Final

Pure Freude – die Hamburgerin Kristina Boe gewann zum ersten Mal das FEI World Cup Final Vaulting in Dortmund | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz

BRESCH Theresa-Sophie (GER), JACOBS Torben (GER), Holiday on Ice | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz

“Erst mal bisschen feiern…” – Zwei deutsche Triumphe im FEI World Cup™ Vaulting Final

Nach dem Finale ist vor der grünen Saison, die bereits in der kommenden Woche in Saumur (FRA) für die internationale Voltigierelite beginnt, aber vorher wird “ein bisschen gefeiert”, wie Torben Jacobs und Theresa-Sophie Bresch bekennen. Und dazu haben die deutschen Voltigierer allen Grund. Mit zwei deutschen Siegen endete das Finale des FEI World Cup™ Vaulting, der einzigen Hallenserie des Voltigiersports beim SIGNAL IDUNA CUP in Dortmunds Westfalenhallen. Kristina Boe aus Hamburg holte sich erstmals den Titel bei den Damen, Jacobs/ Bresch ließen dem zweiten Rang im vergangenen Jahr nun den Finaltriumph 2018 folgen.

Weltcupsiegerin aus Norddeutschland

Kristina Boe, die aus Husum in Schleswig-Holstein stammt und in Hamburg lebt und arbeitet, lieferte sich ein “ Wettrennen” mit der Schweizerin Nadja Büttiker. Boe war zweite nach der ersten Kür-Runde und gewann den zweiten Kür-Durchgang und zwar deutlich. Büttiker hatte ein wenig Pech, riskierte viel und musste einen kleinen “Rutscher” ausgleichen. Auf diesem Niveau ist das “teuer” und kostet Punkte.

» Read more

Super-Comeback – Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH in Dortmund

Super-Comeback - Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH in Dortmund

Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz

Super-Comeback – Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH in Dortmund

Nach der Pause ist vor DM und WM und dafür sind Kristina Bröring-Sprehe und ihr Hannoveraner Desperados FRH in Dortmund überzeugend aus den “Startlöchern” gekommen. Mit 79,73 Prozent gewann die Mannschafts-Olympiasiegerin nach langer Turnierpause mit dem bildschönen Rapphengst den Grand Prix in den Westfalenhallen im Preis der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung.

» Read more

Westfälische Siege machen fröhlich – SIGNAL IDUNA CUP

Johannes Ehning gewann morgens den Auftakt der mittleren Tour mit Quintana Roo | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz

Westfälische Siege machen fröhlich – SIGNAL IDUNA CUP

Während bei den Voltigierern die Anspannung wächst – schließlich geht es um das FEI World Cup™ Vaulting Final – macht sich bei Spring- und Dressurreitern eher fröhlicher Ehrgeiz breit. Mit Markus Renzel (Oer-Erckenschwick) und Johannes Ehning (Stadthagen) gab es bereits zwei westfälische Siege zu beklatschen beim internationalen Reitturnier in Dortmunds Westfalenhallen. Und die Dressurreiterin Kristina Bröring-Sprehe ist “gespannt”.

» Read more

Escolar und Hubertus Schmidt erste Gewinner

Escolar und Hubertus Schmidt erste Gewinner

Das erste Siegerpaar des SIGNAL IDUNA CUP in Dortmund heißt Escolar und Hubertus Schmidt | Foto: Copyright Karl-Heinz Frieler

Escolar und Hubertus Schmidt erste Gewinner

Das erste Siegerpaar des SIGNAL IDUNA CUP in Dortmund heißt Escolar und Hubertus Schmidt. Der Westfalen-Hengst – im Dezember auch Zweiter im renommierten Finale des Nürnberger Burg-Pokal – eroberte leichtfüßig und schwungvoll Platz eins im DERBY Dressage Cup mit über 75 Prozent in der Aufgabe Intermediaire II. Dieser Cup richtet sich einerseits an junge Reiterinnen und Reiter mit erfahrenen Dressurpferden, andererseits an junge Pferde auf dem Weg in den großen Sport.

» Read more

SIGNAL IDUNA CUP – Reitsport erleben bei ENTERTAIN TV

SIGNAL IDUNA CUP - Reitsport erleben bei ENTERTAIN TV

Strahlende Gesichter in Vorfreude auf den SIGNAL IDUNA CUP: Von links nach rechts: Niklas Droste (ESCON-Marketing GmbH), Dr. Kaspar Funke (ESCON-Marketing GmbH), Felix Haßmann (int. Springreiter), Kai Vorberg (Disziplintrainer Voltigieren), Jan-Dirk Gießelmann (int. Dressurreiter), Andreas Krunke (SIGNAL IDUNA Gruppe), Carsten Duddek (MITSUBISHI MOTORS in Deutschland), Oliver Schulze Brüning (Ablaufmanager SIC) | Foto: Copyright Karl-Heinz Frieler

SIGNAL IDUNA CUP – Reitsport erleben bei ENTERTAIN TV

Der SIGNAL IDUNA CUP lockt vom 22. bis 25. März 2018 die internationale Reitelite, talentierte Nachwuchsstars und zahlreiche große und kleine Reitsport-Begeisterte in die Westfalenhallen nach Dortmund. Neben Spitzensport der Extraklasse in den drei Disziplinen Dressur, Springen und Voltigieren bietet der große Ausstellungsbereich Vielfalt pur von Reitsportbedarf bis zu Fashion und Geschenkartikeln und wird flankiert von Gastro-Bereichen mit kulinarischen Köstlichkeiten.

» Read more

Europäische Springprominenz kündigt sich in Dortmund an

Europäische Springprominenz kündigt sich in Dortmund an

Robert Vos im Sattel seines Top-Pferdes Carat | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz.de

Europäische Springprominenz kündigt sich in Dortmund an

Die Liste prominenter und internationaler Reiter beim diesjährigen SIGNAL IDUNA CUP in den Westfalenhallen in Dortmund (22.-25. März 2018) vervollständigt sich. Es sind noch drei Wochen bis zum Turnierbeginn und die Nennungen des Who-is-Who der europäischen Springreiter sind ein klares Signal für das Traditionsturnier.

» Read more

Desperados FRH – Come-Back beim SIGNAL IDUNA CUP

Desperados FRH - Come-Back beim SIGNAL IDUNA CUP

Kristina Bröring-Sprehe im Sattel ihres Hannoveraner Hengstes Desperados FRH | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Desperados FRH – Come-Back beim SIGNAL IDUNA CUP

Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage) und ihr 17-jähriger Hannoveraner Hengst Desperados FRH (De Niro x Wolkenstein II) feiern ihr Come-Back im Viereck beim SIGNAL IDUNA CUP in den Westfalenhallen Dortmund vom 22. – 25. März 2018. Soeben erhielt die veranstaltende Reitsportagentur ESCON-Marketing eine feste Startzusage aus dem Stall Sprehe.

„Ich kann es kaum abwarten, Desperados ist Top-Fit und in bester Form“, zeigt sich Bröring-Sprehe begeistert. Der letzte Auftritt im Viereck des Paares war bei den Stuttgart German Masters im November 2016. Nach über einem Jahr verletzungsbedingter Pause ist die Freude bei Veranstaltern, Kristina selbst und ihren Fans groß, dass sie ihren Rappen zum ersten internationalen Come-Back bei ihrem Lieblingsevent in Dortmund präsentieren kann.

Mit dem Sieg im Grand Prix Special gelangen Kristina Bröring-Sprehe mit Desperados FRH der Durchbruch auf das internationale Packet beim SIGNAL IDUNA CUP 2012 in den Westfalenhallen Dortmunds. Die Olympischen Spielen 2012 in London (GBR) markieren einen der ersten Höhepunkte der Karriere des norddeutschen Paares.

» Read more

1 2 3 12