Der Trakehner Parmenides sagt: „Tschüß“

Der Trakehner Parmenides sagt: „Tschüß“
KLIMKE Ingrid (GER), Parmenides

Er gewann die Bronzemedaille 2009 bei den fünfjährigen Geländepferden in Warendorf, belegte Platz neun bei der Weltmeisterschaft der Jungen Vielseitigkeitspferde 2011 und siegte 2014 im Speed Derby in Bonn Rodderberg. 2015 und 2018 avancierte er zum Champion beim Indoor Derby im schwedischen Stockholm, 2016 folgte der erste Sieg in einem S**-Springen und 2018 ging die Erfolgsserie mit dem zweiten Rang beim CSIO Aachen und den ersten Plätzen in Donaueschingen und Stuttgart weiter. Die Rede ist von Parmenides, dem 15-jährigen Trakehner Wallach v. Sir Chamberlain-Habicht aus der Zucht von Marion Gottschalk, Bruchköbel. Bei all diesen Triumphen immer in seinem Sattel: Reitmeisterin und Top-Ausbilderin Ingrid Klimke. Nun haben Marion Gottschalk und Ingrid Klimke gemeinsam beschlossen, den Rappen beim Trakehner Hengstmarkt in Neumünster aus dem Sport zu verabschieden.

Marion Gottschalk selbst hat den jungen Parmenides im Alter von drei Jahren angeritten, vierjährig ging er in den Erfolgsberitt von Ingrid Klimke. Die Reiterin beschreibt den vielseitigen Sportler so: „Im Gelände springt er mit Freude über alle Hindernisse. Im Parcours ist er sehr vermögend, aufmerksam, vorsichtig und eifrig. Er ist energiegeladen und immer zu Freudensprüngen aufgelegt – es macht viel Spaß mit ihm zu arbeiten.“ Marion Gottschalk fügt hinzu: „Er ist ein Gute-Laune-Pferd und versprüht dieses Gefühl von der Begrüßung im Stall über den Ausritt im Gelände bis hin in den Parcours. Sein besonderes Talent liegt in der Bewältigung von Derby-Parcours. Mit seinem Mut, seiner Wendigkeit und schnellen Grundgaloppade kommt er immer als einer der Schnellsten ins Ziel. Ingrid ist begeistert davon, dass er im Parcours mitdenkt. Manchmal kam es vor, dass er Wege gefunden hat, die Ingrid selbst nicht im Blick hatte.“

Und warum haben sie sich nun entschlossen, Parmenides in Neumünster zu verabschieden? „Seinen sportlichen Höhepunkt hat er im vergangenen Jahr mit den zwei Siegen in den Indoor-Derbys in Stuttgart und Stockholm. Das ist nicht mehr zu toppen. Insofern haben wir uns gemeinsam mit Ingrid überlegt, ihn jetzt wieder zu uns zu nehmen. Mein Mann Eric und ich freuen uns auf schöne gemeinsame Ausritte mit ihm und seinem Halbbruder Philemon.“ Im Großen Gala-Abend am 9. November macht Parmenides mit Ingrid Klimke dem Publikum zum letzten Mal seine Aufwartung.

Ingrid Klimke live

Ingrid Klimke können die Gäste des Hengstmarktes bereits am Freitag, 8. November, erleben. Denn dann gibt die Doppeleuropameisterin ihr Wissen in der exklusiven Praxisdemonstration „Vielseitige Grundausbildung mit Cavaletti“ in den Holstenhallen von Neumünster weiter. „Ich möchte den Zuschauern viele unterschiedliche Übungen, Tipps und Ideen mitgeben, wie sie mit Gefühl, Geduld und den klassischen Grundsätzen ihre Pferde mit Hilfe der Cavaletti-Arbeit und einiger Springübungen ausbilden können.“ Der Ausbildungsabend startet um 20 Uhr.

Der Hengstmarkt 2019

Der Trakehner Hengstmarkt beginnt am Donnerstag, den 7. November, mit der Pflastermusterung der Hengste. Zu den Highlights im Programm am Freitag gehören das Freispringen der Junghengste und das TSF Dressurchampionat. Das Freilaufen der Hengste eröffnet den Samstag (9. November), es folgen die Körung, Auswahl der Jahressiegerstute, Auktion der Reitpferde und der nicht gekörten Hengste und als besonderer Schlusspunkt der große Gala-Abend. Am Sonntag (10 Uhr) wird es feierlich mit der Kommentierung der Prämienhengste und der Proklamation des Siegerhengstes. Mit der Versteigerung der gekörten Hengste und der Elitestuten und -fohlen werden die eindrucksvollen Trakehner Tage in Neumünster fulminant beendet.