Der Endspurt – DKB-Riders Tour in München

Der Endspurt - DKB-Riders Tour in München

Sprang 2016 bereits unter die Top-Drei und ist auch 2017 dabei – Philip Rüping, hier mit Copperfield in München | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Der Endspurt – DKB-Riders Tour in München

Der Countdown für das Finale läuft: Vom 9. bis 12. November ist München Gastgeber der sechsten und letzten Etappe der DKB-Riders Tour. Unter dem Dach der Olympiahalle fällt die Entscheidung, wer 2017 „Rider of the Year“ wird – Spitzenreiter Christian Rhomberg aus Österreich, Philip Rüping aus Steinfeld, der Münsteraner Jens Baackmann oder vielleicht doch Marc Houtzager aus den Niederlanden oder Markus Beerbaum aus Thedinghausen. Alles ist möglich, denn noch nie zuvor waren die besten fünf des DKB-Riders Tour-Rankings, zu denen auch der DKB-Team-Athlet Holger Wulschner (Passin) zählt, so dicht beieinander im Ranking. Gerade mal sechs Punkte liegen zwischen der Pole Position und Rang fünf.

Pferdesportfans dürfen sich also auf ein richtig spannendes Finish in der DKB-Riders Tour freuen und das beginnt bereits am Samstag, 11. November, mit der Qualifikation zur Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour, also mit dem Championat von München. Das ist ein internationales Springen mit Stechen und mit 30.000 Euro dotiert. Die besten 50 Paare aus dem Championat, inklusive der Vorqualifizierten treten in der sechsten und letzten Wertungsprüfung, im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG bei den Munich Indoors am Sonntag an. Und dieser Große Preis ist mit 90.000 Euro Preisgeld dotiert. In dieser Prüfung werden die Rankingpunkte vergeben, die darüber entscheiden, wer die Nummer 1 der DKB-Riders Tour ist und wer den Sprung auf das Podest schafft.

Fröhlich, festlich, spannend, pulsierend – so ist die sechste und letzte Etappe der DKB-Riders Tour, die von Titelsponsor DKB und den Hauptsponsoren BEMER Int. AG und mauser einrichtungssysteme GmbH & Co. KG ermöglicht wird. Drei starke Partner, deren Engagement sechs Mal Spitzensport an renommierten Standorten in Deutschland schafft.
Der Bayrische Rundfunk BR zeigt die Entscheidung in der DKB-Riders Tour im BR-Fernsehen am Sonntag, 12. November, von 15.15 bis 16.00 Uhr. Von Donnerstag bis Sonntag sind Pferdesportfans dank www.clipmyhorse.tv stets auf dem Laufenden. Und am spektakulärsten ist es in der Münchner Olympiahalle, wenn es im Parcours um „Sekt oder Selters“ geht bei der sechsten und letzten Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour in der Saison 2017.

Ranking der DKB-Riders Tour nach der fünften Etappe

1. Christian Rhomberg (Österreich), 30 Punkte
2. Philip Rüping (Steinfeld), 2
2. Jens Baackmann (Münster), 28
4. Marc Houtzager (Niederlande), 26
5. Markus Beerbaum (Thedinghausen), 24
5. Holger Wulschner (Passin), 24
7. Emanuele Gaudiano (Italien), 22
8. Patrizio Muente (Slovenien), 20
8. Marcus Ehning (Borken), 20
10. Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Hamburg), 18

Die Etappen der DKB-Riders Tour 2017

1. Horses & Dreams, Hagen a.T.W. 26.04. – 01.05.2017
2. Deutsches Spring- & Dressur-Derby, Hamburg 24.05 – 28.05.2017
3. Internationales Pfingstturnier, Wiesbaden 02.06 – 05.06.2017
4. Turnier der Sieger, Münster 10.08. – 13.08.2017
5. Paderborn Challenge, Paderborn 07.09 – 10.09.2017
6. Munich Indoors, München 09.11 – 12.11.2017

Der Endspurt – DKB-Riders Tour in München

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Google+: https://plus.google.com/117334148557928451052
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: Comtainment GmbH
Andreas Kerstan