CHI Donaueschingen – Niederlande mit Top-Reitern vertreten

CHI Donaueschingen - Niederlande mit Top-Reitern vertreten

Lisa Nooren im Satteln von VDL Groep Sabech D’Ha | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

CHI Donaueschingen – Niederlande mit Top-Reitern vertreten

In gut einem Monat ist es soweit! In spannenden Prüfungen kämpfen Spitzensportler aus aller Welt zusammen mit ihren vierbeinigen Partnern in den Disziplinen Dressur, Springen, Fahren und in der Teildisziplin Gelände aus der Vielseitigkeit, um Siege und Platzierungen. Vom 14. – 17. September 2017 lockt das 61. Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier hochkarätige Reiter nach Donaueschingen und sorgt für Unterhaltung und Spannung pur. Mit dabei aus den Niederlanden: Titelverteidigerin Lisa Nooren, Sanne Thijssen, Marc Houtzager und Gert Jan Bruggink. Reitmeister Michael Jung ist auch in der CSI-Tour am Start.

Die einzigartige Kulisse im Schlosspark Donaueschingen mit den fassettenreichen Prüfungsplätzen lässt das Reiterherz höher schlagen. Neben den deutschen Elitesportlern zieht die traditionsreiche Reitsportveranstaltung auch jedes Jahr zahlreiche ausländische Siegerkandidaten an. Besonders hochkarätig vertreten sind die Reiter aus den Niederlanden. Mit von der Partie wird die Titelverteidigerin Lisa Nooren sein. Der Nachwuchsstar setzte dieses Jahr ihre Erfolgsserie fort und gewann mit der Mannschaft den Nationenpreis in Wierden (NED). Der Sieger im Großen Preis von Ommen (NED) und drittplatzierter im Großen Preis von Aachen, Marc Houtzager, wird ebenfalls seine Pferde satteln und der Titelverteidigerin nichts schenken. Nicht zu unterschätzen ist der allseits bekannte Niederländer Gert Jan Bruggink, der jüngst das Weltranglistenspringen am Samstagabend in Samorin (SVK) gewann und vierter im Großen Preis wurde. Seine Frau Pia-Luise Aufrecht startet in Donaueschingen erstmals wieder auf einem deutschen internationalen Turnier nach der Babypause.

Mit dem deutschen Allround-Talent Michael Jung aus Horb am Necker wird es nicht nur am Donnerstag in den Geländeprüfungen interessant. Der Reitmeister, Gold- u. Silber-Medaillengewinner der Olympischen Spiele 2016 wird seine Springpferde mit in den Schlosspark bringen und den internationalen Springreitern in der CSI-Tour konkurrieren.

Und auch mit den niederländischen Nachwuchsstars Frank Schuttert, der bereits 2012 als 19-jähriger den Großen Preis von Donaueschingen gewann und mit Sanne Thijssen, Siegerin im Großen Preis von Dortmund, wird es in diesem Jahr spannend, wer in dem international stark besetzten Starterfeld als Sieger beim 61. Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier hervorgehen wird.

CHI Donaueschingen – Niederlande mit Top-Reitern vertreten

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Google+: https://plus.google.com/117334148557928451052
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: ESCON-Marketing GmbH
i.A. Vivien Lübbe