Charlotte Dujardin startet beim CHIO Aachen

Charlotte Dujardin startet beim CHIO Aachen
Charlotte Dujardin startet beim CHIO Aachen

2014 war’s. Vor fünf Jahren ist Englands Dressur-Superstar Charlotte Dujardin das letzte Mal in Aachen gestartet. Nun hat sie für den CHIO Aachen 2019 zugesagt.

Bei ihrem letzten Start in Aachen konnte Dujardin, damals noch im Sattel von Valegro, den Deutsche Bank Preis, Großer Dressurpreis von Aachen, gewinnen. Für die Prüfungen im Deutsche Bank Stadion wird sie nun „Erlentanz“ satteln, das Pferd, mit dem sie zuletzt schon 84 Prozent im englischen Bolesworth schaffte. Für Dujardin und den 12jährigen Trakehner wird es der langersehnte erste Auftritt außerhalb Großbritanniens sein. CHIO Aachen-Turnierleiter Frank Kemperman freut sich über die prominente Starterin: „Wir haben in der Vergangenheit gesehen, was für eine großartige Sportlerin sie ist“, so Kemperman. Charlotte Dujardin ist dreifache Olympiasiegerin, Doppelweltmeisterin und fünffache Europameisterin. Zudem hält sie drei Weltrekorde. Und wird nun endlich auch wieder außerhalb der Heimat zu sehen sein. Erstmalig wird sie am Donnerstag, 18. Juli, im Preis der Familie Tesch ins Aachener Viereck einreiten.

Weltklasse-Dressur wird es beim CHIO bereits ab Mittwoch (17. Juli) geben, denn auch für die 4 Sterne-Tour haben große Namen gemeldet. „Eigentlich alles 5 Sterne-Kandidaten“, so Kemperman. Unter anderem Soenke Rothenberger mit Cosmo, Isabell Werth mit Emilio, Cathrine Dufour mit Cassidy und Ingrid Klimke mit Franziskus. Die „Kleine Tour“ startet am Mittwoch (16.30 Uhr) mit dem HAVENS Pferdefutter-Preis und wird am Freitag mit dem Lindt-Preis (18.30 Uhr) fortgesetzt.