Bundesministerin Ursula von der Leyen „inspiziert“ CHI Donaueschingen

Bundesministerin Ursula von der Leyen „inspiziert“ CHI Donaueschingen

Kaspar Funke (Turnierleiter), Philipp Baumgart (sportlicher Leiter Springen), Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Oberbürgermeister Erik Pauly, Yvonne Würthner (RFV Schwenningen), Springreiter vom RuF Donaueschingen Niklas Krieg und Christian Harscher (sportlicher Leiter Dressur) | Foto: Copyright Roger Müller

Bundesministerin Ursula von der Leyen „inspiziert“ CHI Donaueschingen

So viel Zeit nimmt sie sich: Ursula von der Leyen, Bundeministerin der Verteidigung, ist am Dienstag 12. September 2017, auf Stippvisite beim CHI Donaueschingen zu Gast. Von der Leyen schaut dann bei Philipp Baumgart, dem neuen Leiter des Springsport beim CHI vorbei. Den 43-jährigen kennt die Bundesministerin schon seit seinen Kindertagen, denn mit Philipps Vater Reinhard Baumgart gehörte die CDU-Spitzenpolitikerin einst zum Auktionsreiterteam des Hannoveraner Verbandes in Verden.

Aus dieser Zeit stammt auch der Spitzname „Röschen“, den die einstigen Reiterkollegen nach wie vor für die passionierte und exzellente Reiterin Ursula von der Leyen nutzen. Als Teil des Auktionsteams erwarb sich die Tochter des früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht einen erstklassigen Ruf: flexibel, feinfühlig und zupackend im Umgang mit den Pferden und bei der Arbeit. „Extrawürste“ für Ministerkinder gab es auch früher nicht beim Hannoveraner Verband. Die Arbeit mit den vierbeinigen Kandidaten der internationalen Auktionen verlangt damals wie heute gutes Management und sicheres und sehr gutes Reiten. Dass sie dies immer noch kann, stellte Ursula von der Leyen in einer Dressureinlage beim CSI/CDI Verden vor wenigen Jahren genauso wie bei der Deutschen Gestütsquadrille in Aachen zur EM 2015 unter Beweis. Da gesellte sich von der Leyen einfach ins Team des Landgestüts Celle und galoppierte formvollendet mit einem der Celler Landbeschäler fein „in Reih und Glied“.

Die Bundesministerin lässt sich von Baumgart das Areal des CHI Donaueschingen zeigen und informiert sich über den Stand der Vorbereitungen wie auch über die geplanten Investitionen für die Zukunft. Donaueschingen wird 2018 Standort der WM-Sichtung Vierspänner und ist 2019 Gastgeber der Europameisterschaften Fahren. Philipp Baumgart freut sich über den Besuch der Bundesministerin Ursula von der Leyen gleich zu seiner Premiere als sportlicher Leiter Springen für das traditionsreiche Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier.

Bundesministerin Ursula von der Leyen „inspiziert“ CHI Donaueschingen

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Google+: https://plus.google.com/117334148557928451052
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle: ESCON-Marketing GmbH
i.A. Vivien Lübbe