BEMER-Riders Tour beginnt mit französischem Flair

BEMER-Riders Tour beginnt mit französischem Flair
Denis Nielsen und DSP Cashmoaker haben die erste Etappe der BEMER-Riders Tour in Hagen a.T.W. als Vorjahressieger wieder auf dem Sportplan.

Die neue Saison der BEMER-Riders Tour beginnt bei Horses & Dreams meets France in Hagen a.T.W. vom 24. – 28. April 2019.

“La belle France” und das gastfreundliche Flair auf dem Hof Kasselmann verschaffen der BEMER-Riders Tour einen Start mit besonderem Charme. Es wird ein Jahr voller neuer Herausforderungen, sowie mit neuen Etappen. Der Vorjahressieger Denis Nielsen aus Isen will mit seinem DSP Cashmoaker auf jeden Fall wieder dabei sein.

“Horses & Dreams steht definitiv in unserem Kalender”, unterstreicht Nielsen

Er gewann 2018 mit dem Schimmelhengst die Auftaktetappe der Riders Tour bei Horses & Dreams mit einer ebenso mutigen wie klugen Runde im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG. “Der Hengst war mit in Gorla Minore in Italien zur Vorbereitung und dann bewegen wir uns sportlich Richtung Horses & Dreams”, so der Profi aus Isen. Die BEMER-Riders Tour, so Nielsen, gehöre auf jeden Fall in seine Jahresplanung.

Zweimal kommt es drauf an…

Der Große Preis im Stadion auf dem Hof Kasselmann ist auch 2019 die erste Wertungsprüfung der Saison als internationales Springen mit zwei Umläufen. Dort dürfen die besten 50 Paare der Qualifikation am Samstag, dem internationalen Springen mit Stechen – an den Start gehen. Inklusive der vorqualifizierten Reiter. Zu denen zählen z.B. der Rider of the Year 2018, Christian Ahlmann aus Marl, die zweitplatzierte Janne Friederike Meyer-Zimmermann aus Hamburg und Andreas Kreuzer aus Damme, der im fulminanten Endspurt bei der Finaletappe noch das Podest eroberte. Die Top-Drei der Rankings sind im Folgejahr stets startberechtigt.