Beerbaum ist Rider of the Year

Beerbaum ist Rider of the Year

Beerbaum ist Rider of the Year | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Beerbaum ist Rider of the Year

Beerbaum ist Rider of the Year | Foto: Copyright ACP – Andreas Pantel

Beerbaum ist Rider of the Year

Markus Beerbaum macht es in diesem Jahr seinem Bruder Ludger und seiner Gattin Meredith nach – er wird Rider of the Year. In einem spektakulären zweiten Umlauf in der letzten und alles entscheidenden Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour 2017, dem Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG bei den Munich Indoors fiel die Entscheidung. „So spannend bis zum Schluss war es noch nie“, sind sich Veranstalter, Teilnehmer und Zuschauer einig. „Und darum sehen wir uns hier auch im nächsten Jahr wieder“, sagt DKB-Riders Tour Chef Paul Schockemöhle mit einem Lächeln im Gesicht. Mit 41 Punkten geht der Sieg an Markus Beerbaum, der mit einem Mercedes G 350 d 4MATIC auf die rasante Ehrenrunde ging.

Platz zwei sicherte sich überglücklich Jens Baackmann. Mit einem Zeitfehler musste er lange bangen, ob er überhaupt die Siegerrunde erreichen würde. Platz zwei war zwar seine Ausgangsposition in der Tourwertung, aber andere, wie eben Beerbaum, der auf Platz 5 lag, konnten aufholen. Es hat geklappt für den jungen Reiter und ging bei null wieder los. Platz 8 im Großen Preis reicht aus, um mit einem neuen Mercedes GLE 250 d 4MATIC als zweiter auf die Ehrenrunde zu gehen. In den dritten Mercedes, einen GLC 220 d 4MATIC steigt der bis dahin führende Christian Romberg (AUT) ein. Spannung war eben bis zum Schluss garantiert – und Rechenaufgaben für alle sowieso.

Felix Haßmann kann‘s nicht lassen

Mail: reitsport-events@t-online.de
Web:  https://www.reitsport-events.com
Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents
Google+: https://plus.google.com/117334148557928451052
Twitter: https://twitter.com/reitsportevents

Quelle Fotos + Text: Andreas Pantel
ACP Fotografie Pantel