Bronzemedaille für Ingrid Klimke und SAP Hale Bob OLD

Deutsches Vielseitigkeitsteam auf Platz fünf. Ingrid Klimke gewinnt mit SAP Hale Bob OLD die WM-Bronzemedaille bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA. Die deutsche Mannschaft belegt Platz fünf in der Teamwertung. Damit haben sich die deutschen Vielseitigkeitsreiter für den Start bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio qualifiziert. Ingrid Klimke (Münster), die nach Dressur und Gelände die Führung übernommen hatte, musste als […]

» Weiterlesen

WEG Tryon: Deutsche Dressurpferde bestehen Vet-Check

Jessica von Bredow-Werndl erste deutsche Starterin. Mit der Eröffnungsfeier starten heute die Weltreiterspiele in Tryon in den USA. Für die deutschen Dressurpferde Bella Rose, Sammy Davis Jr., TSF Dalera BB und Cosmo stand der Vet-Check auf dem Programm und alle vier Dressurpferde sind „fit to compete“. Der Team-Wettbewerb findet als Grand Prix über zwei Tage statt und beginnt morgen um […]

» Weiterlesen

WEG Tryon Vierspänner: Silbermedaille als Ziel

Interview mit Vierspänner-Bundestrainer Karl-Heinz Geiger. Die meisten Pferde und das größte Gepäck – diesen Rekord halten die Vierspänner bei den Weltreiterspielen in Tryon in den USA. Bundestrainer Karl-Heinz Geiger darf drei Vierspännerfahrer an den Start bringen. Dazu gehören 15 Pferde, sechs Kutschen plus Trainingswagen, unzählige Gamaschen und vieles mehr. Im Gespräch stellt er die deutschen Fahrer Christoph Sandmann, Georg von […]

» Weiterlesen

WM Einspänner: Platz vier für deutsche Mannschaft

Para-Fahrer werden Vize-Weltmeister. Die deutschen Einspänner haben bei den Weltmeisterschaften der Einspänner und der Para-Fahrer eine Medaille verpasst. Nach Dressur, Gelände und Kegelfahren wurde es bei der WM im niederländischen Kronenberg am Ende der vierte Platz für die Weltmeister von 2016. Philipp Faisst (Schwanau) mit Ann in Time GW, Dieter Lauterbach (Dillenburg) mit Dirigent und Jovanca Marie Kessler (Friedewald) mit […]

» Weiterlesen

WM Einspänner: Deutsches Team nach Dressur auf Platz fünf

Einspänner-Bundestrainer Lohrer: „Noch ist alles möglich“. Bei den Weltmeisterschaften der Einspänner und der Para-Fahrer liegt Titelverteidiger Deutschland nach der Dressur nur auf Rang fünf. Aber Bundestrainer Wolfgang Lohrer ist zuversichtlich: „Noch ist alles möglich“. Als bester deutscher Einspännerfahrer platzierte sich Dieter Lauterbach, amtierender Mannschafts- und Einzel-Weltmeister, mit seinem erfahrenen Fuchswallach Dirigent auf Rang 13 mit 54,14 Strafpunkten. Zwei gravierende Patzer […]

» Weiterlesen

WM Einspänner: Jens Chladeck rückt für Marlen Fallak nach

Philipp Faisst, Dieter Lauterbach und Jovanca Kessler im Team. Die Weltmeisterschaften der Einspänner und der Para-Fahrer sind mit der Verfassungsprüfung gestartet. Alle deutschen Pferde sind fit. Allerdings musste Marlen Fallak ihre Stute Tessa FST gestern bereits vom Start bei der WM zurückziehen, dafür rückte Reservefahrer Jens Chladeck (Viernheim) mit seiner Stute Cheyenn nach. „Leider hat Tessa ein Hufgeschwür und ging […]

» Weiterlesen

WEG Tryon: Deutsches Reining-Team steht fest

Beirat Reining benennt Reiter für Weltreiterspiele 2018. In Absprache mit dem Beirat Reining des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat der Reining-Bundestrainer Nico Hörmann jetzt das Team für die Weltreiterspiele vom 11. bis 23. September in Tryon benannt. Das deutsche Reining-Team bei den Weltreiterspielen wird aus vier Mannschafts-Reitern und einem Einzelreiter bestehen. Das sind Grischa Ludwig (Bitz) mit Ruf Lil […]

» Weiterlesen

Vierspänner für Weltreiterspiele benannt

Christoph Sandmann, Georg von Stein und Mareike Harm im Team. Welche Vierspännerfahrer bei den Weltreiterspielen starten dürfen, hat der Ausschuss Fahren des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) jetzt festgelegt. Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Einspänner in Schildau in Sachsen tagte der Ausschuss und benannte die Vierspänner für die Weltreiterspiele vom 11. bis 23. September in Tryon in den USA. […]

» Weiterlesen

Distanzreiter für Weltreiterspiele benannt

Rebecca Arnold, Bernhard Dornsiepen und Ursula Klingbeil im Team. Der Vorstand des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat jetzt bekannt gegeben, wer für die Disziplin Distanzreiten zu den Weltreiterspielen vom 11. bis 23. September nach Tryon in die USA reisen darf. Die Mannschaft besteht aus Rebecca Arnold aus Nürtingen in Baden-Württemberg mit Sepra, Bernhard Dornsiepen aus Balve in Westfalen mit […]

» Weiterlesen

WEG Tryon: Longlist Reining aufgestellt

Beirat Reining benennt Reiter und Pferde für Weltreiterspiele. Der Beirat Reining des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat die Reiner benannt, die auf der Longlist für die Weltreiterspiele vom 11. bis 23. September in Tryon stehen. Das sind folgende Reiter (in alphabetischer Reihenfolge): Elias Ernst (Windeck) mit USS N Dun It, Mandy Faust (USA) mit Highlanders Scandal, Grischa Ludwig (Bitz) […]

» Weiterlesen
1 2 3 4