Alexa Stais Championatssieg in Neustadt (Dosse)

Alexa Stais Championatssieg in Neustadt (Dosse)
Siegesritt von Alexeiy Stais auf Quintato

Zum ersten Mal hat eine Reiterin aus Südafrika das DKB Championat gewonnen.

Alexa Stais auf Quintato, gewann die Prüfung der besten 16 Paare. Sie blieb fehlerfrei in 36,50 Sekunden. Für Ihren Erfolg bekam sie einen Anhänger vom Böckmann-Center. Das Preisgeld betrug 25000 Euro.

“Klar, ich bin heute sehr zufrieden mit Quintato“

„Sie hat die optimalen Bedingungen optimal genutzt”, freute sich Stais. Alexa Stais trainiert seit einigen Jahren in Deutschland bei Hilmar Meyer. “Quintato ist ein Mädchenpferd, ich habe da heute optimale Unterstützung erhalten.”

Eine Einschätzung, die Marco Kutscher so nicht stehenlassen möchte: “Alexa ist eine hervorragende Reiterin. Sie hat sicherlich nicht alleine wegen des Pferdes gewonnen. Alexa Stais war heute die schnellste Reiterin.”

Und betroffen war vor allem auch Kutscher

Ihm fehlten am Ende des zweiten Umlaufs 41 hundertstel Sekunden. Er unterstrich mit seinem zweiten Platz aber Ansprüche für die nahe Zukunft mit seinem neuen Partner Böckmanns Lord Pezi Junior (Lord Pezi x Quattro B). Auf Rang drei sprang der Schwede Viktor Melin mit Atina (Cartier van de Heffnick x Waitaki) vor Thomas Kleis mit Silberpfeil (Stalypso x Calido). 

“Das Podium mit seinem internationalen Rang unterstreicht die Rolle des CSI Neustadt (Dosse)”, freute sich Sara Rothe vom Sponsor Deutsche Kreditbank AG. Auch Veranstalter Herbert Ulonska war mit dem bisherigen Ablauf zufrieden: “Unser internationales Reitturnier läuft perfekt. Eigentlich könnten wir am Montag mit der Jubiläumsausgabe, die im kommenden Jahr ansteht, gleich weitermachen.”

CSI Neustadt (Dosse) hier: Zeitplan sowie Ergebnisse