Kategorienarchiv: Louisdor Preis

Franziskus siegt im Louisdor-Preis

Franziskus siegt im Louisdor-Preis

Franziskus sichert sich unter Ingrid Klimke den Sieg bei der Louisdor-Preis-Finale | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz.de

„Der Franz war heute dran.“ Und wie er dran war. ‚Franz‘ ist Franziskus, der neunjährige gekörte Fidertanz-Sohn, den Ingrid Klimke unter dem Sattel hat. Mit 74,907 Prozent gewann der Hannoveraner Hengst heute die zweite Station des Louisdor-Preises beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier. Der Louisdor-Preis ist die Serie für Deutschlands beste Grand Prix-Nachwuchspferde zwischen acht und zehn Jahren, unterstützt von der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung. In diesem Jahr machte der Louisdor-Preis erstmals Station in Wiesbaden.

» Weiterlesen

Peterhof Dressur Gala erneut im Louisdor-Preis

Peterhof Dressur Gala erneut im Louisdor-Preis

Matthias Alexander Rath mit Totilas 2014 | Foto: © a-focus altenhofer

Peterhof Dressur Gala erneut im Louisdor-Preis

Die Peterhof Dressur Gala vom 10. – 13. September 2015 wird erneut eine Station in der Nachwuchspferde Grand Prix (FN) Serie Louisdor-Preis. Diese Serie für acht bis zehn Jahre alte Dressurpferde, die auf dem Weg in den großen Sport sind, hat sich seit ihrer Gründung vor sieben Jahren als regelrechter „Catwalk“ für künftige Championatspferde gezeigt.

» Weiterlesen

Donaueschingen: Doktor Schiwago siegt im Louisdor-Preis

Victoria Michalke setzt sich im Piaff-Förderpreis durch

Donaueschingen (fn-press). Den Louisdor Preis für acht- bis zehnjährige Nachwuchspferde auf Grand Prix-Niveau beim Internationalen Dressurturnier in Donaueschingen sicherte sich der zehnjährige Hannoveraner Doktor Schiwago (v. Don Frederico). Vorgestellt von Oliver Oelrich (Greven) kam der Rappe auf 70,837 Prozent und qualifizierte sich mit diesem Sieg für das Finale des Louisdor-Preises bei Internationalen Festhallen Turnier in Frankfurt im Dezember.

» Weiterlesen

Dressur pur 23 Mal – Peterhof Dressur Gala

Das Dressurviereck der Peterhof Dressur Gala in Perl-Borg Foto: Tanja Becker

Das Dressurviereck der Peterhof Dressur Gala in Perl-Borg Foto: Tanja Becker

Noch 42 Tage, dann beginnt die dritte Peterhof Dressur Gala im saarländischen Perl-Borg. Mehr noch als in den beiden Vorjahren werden aller Augen auf dem feinen Dressurereignis ruhen, denn auf dem Gestüt Peterhof wird die Qualifikation für den deutschen Nationenpreis in Aachen stattfinden. Vom 25. bis 29. Juni treffen die deutschen Kandidaten dann auch auf etliche Konkurrenten aus dem Ausland, denn 2014 ist das Jahr der Weltreiterspiele, die nur knapp zwei Monate später in Caen in Frankreich beginnen.

» Weiterlesen

Startschuss für Louisdor-Preis in Hagen a.T.W.

Die ersten beiden Kandidaten für das Serienfinale in Frankfurt stehen fest

Gerade ist die erste Qualifikation im Louisdor-Preis, der Serie für acht- bis zehnjährige angehende Grand-Prix-Pferde, zu Ende gegangen. Beim Internationalen Dressur- und Springturnier Horses & Dreams in Hagen a.T.W. setzten sich Beatrice Buchwald (Rheinberg) und Weihegold OLD an die Spitze und sicherten sich damit einen Platz im Finale. Ebenfalls für den Start im Dezember in Frankfurt qualifizieren konnten sich Juliane Brunkhorst (Harsefeld) und Fürstano.

» Weiterlesen

Niederländische Prämiere für Hans Peter Minderhoud am Borgberg

Bild-1-HS_Hans-Peter_Minderhoud_8HS5096-600

Foto: Thomas Hellmann

Hans Peter Minderhoud (NED) feierte seine Premiere in Hagen beim diesjährigen Horses & Dreams meets Brazil – und das aus gutem Grund: Mit dem Rohdiamant-Hengst Glock’s Romanov sicherte sich der Niederländer den Sieg in der Grand Prix Kür, Preis des Oberbiegelhof’s, im Almased Dressurstadion mit 76,48 Prozent. Beatrice Buchwald (Rheinberg) zeigte sich erneut in Bestform und gewann mit Weihegold OLD die Qualifikation zum Finale für den Louisdor-Nachwuchspferde-Grand Prix.

» Weiterlesen

Hagen a.T.W.: Weihegold bestes Pferd im Louisdor-Preis

Niederländer Minderhoud siegt in der Kür

Hagen a.T.W. (fn-press). Weihegold OLD heißt die Siegerin im Nachwuchspferde Grand Prix (FN) beim Internationalen Dressur- und Springturnier Horses & Dreams in Hagen a.T.W. Die Don Schufro-Tochter setzte sich in der ersten Qualifikation zum diesjährigen Finale des Louisdor-Preises der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung mit ihrer Reiterin Beatrice Buchwald mit 72,256 Prozent gegen die Konkurrenz durch.

» Weiterlesen

Juliane Brunkhorst und Henrik von Eckermann reiten in Richtung Nachwuchs-Finals

Bild1-SL_Brunkhorst,-Juliane_F++rstano-600

Juliane Brunkhorst | Foto: Stefan Lafrentz

Der Vormittag am Freitag bei Horses & Dreams galt den Nachwuchspferden. Mit 73,29 Prozent gewann Juliane Brunkhorst (Sandbostel) die Intermediare II und damit die Qualifikationsprüfung zum Louisdor-Preis – dem Nachwuchspferde Grand Prix am Sonntag. Parcours-Schnellster in der zweiten Qualifikationsprüfung der Youngster-Tour war Henrik von Eckermann (SWE). In 59,83 Sekunden kam er fehlerfrei durch das Fehler/Zeit Springen über 1,40m und sicherte sich damit den Sieg.

24 Starter stellten ihre Nachwuchspferde am Vormittag im Almased Dressurstadion in der Intermediare II dem Publikum und vor allem den Richtern vor. Es geht um die beliebte Grand Prix Nachwuchs Serie, den Louisdor-Preis, der auch in diesem Jahr wieder bei Horses & Dreams stationert. Heute wurde um die Startplätze für die Finalqualifikation am Sonntag geritten – erst am Sonntag geht es um das Ticket für das Louisdor-Preis Finale in Frankfurt. Ganz souverän steuerte Juliane Brunkhorst den 9-jährigen Fuchs Fürstano durch das Viereck und „schubste“ damit als vorletzte Starterin den zuvor lange in Führung liegenden Oliver Oelrich auf den zweiten Platz.

» Weiterlesen

Brigitte Wittig gewinnt den Louisdor-Preis in der Frankfurter Festhalle

_3SP7855

Brigitte Wittig mit ihrem 10-jährigen Wallach Balmoral W | Foto: www.kj-images.com

Im Nachwuchspferde Grand Prix gingen heute 12 Paare an den Start

Brigitte Wittig mit ihrem 10-jährigen Wallach Balmoral W, der aus eigener Zucht stammt und mit Unterstützung ihres Mannes ausgebildet wurde zeigte eine sehr harmonische schwungvolle Vorstellung mit schnurgeraden Wechseln, um nur einen der Höhepunkte zu nennen. Die Richter belohnten ihre Leistung mit dem Sieg (73,894 %).

Auf Platz 2 folgte Nadine Capellmann mit ihrem 10-jährigen Don Vino Sohn Dark Dynamic (70,936 %). „In der Einlaufprüfung hatten wir noch Abstimmungsschwierigkeiten, da schaute er nach den Weihnachtsmännern, heute war er toll bei mir“, freute sie sich über ihr talentiertes Pferd.

» Weiterlesen

CHI Donaueschingen gestartet mit Sport in drei Disziplinen

003-SE-D-49-Louidor-Preis-Bredow-Werndl,-Jessica---Redford-600

Jessica von Bredow-Werndl mit Redford und Dr. Evi Eisenhardt | Foto: www.sportfotos-lafrentz.de

Jessica von Bredow-Werndl, Maurice Tebbel, Georg von Stein, Steffen Brauchle und Nasser Al Ghazali waren die ersten Sieger beim CHI Donaueschingen im fürstlich-fürstenbergischen Schlosspark. Für den Lauchheimer Ponyfahrer Steffen Brauchle und Vierspänner-Ass Georg von Stein aus Modautal geht es seit Donnerstag um die Deutschen Meisterschaften im Rahmen den internationalen Fahrturniers in Donaueschingen – da ist der Sieg in der Teil-Disziplin Dressur ein erster gewichtiger Schritt Richtung Titel.

Eine Grundlage hat auch Jessica von Bredow-Werndl gelegt. Die Dressurreiterin aus Aubenhausen gewann mit dem neun Jahre alten Hannoveraner Fuchs Redford die Einlaufprüfung zum Louisdor-Preis. Diese Serie für angehende Grand-Prix-Pferde macht genauso in Donaueschingen Station wie der Nürnberger Burg-Pokal.

» Weiterlesen