Kategorienarchiv: Abu Dhabi

Global Champions Tour - Abu Dhabi

_2SP1322Zum zweiten Mal ist Abu Dhabi Austragungsort einer Etappe der Global Champions Tour. Das Turnier findet vom 22. November bis zum 24. November 2012 im Al-Forsan International Sports Resort statt. Hervorragende Ausstattung der Stallungen, der stilvolle VIP-Bereich bei den Tribünen, wird auch dieses Jahr bei Teilnehmern und Gästen für einen Höhepunkt beim Finale der Global Champions Tour sorgen.

Longines Global Champions Tour Overall Ranking

after leg 12 in Abu Dhabi

Edwina Tops-Alexander gewinnt GCT 2012

SP4_1698

Siegerehrung GCT | Foto: © Dr. Knut Jöchle

SP4_9342

Foto: © Dr. Knut Jöchle

SP4_9368

Foto: © Dr. Knut Jöchle

Edwina Tops-Alexander gewinnt zum zweiten Mal in Folge die Global Champions Tour, die schwerste und höchst dotierte Springprüfungsserie der Welt. Sie erreichte einen weiteren Rekord von über 2 Mio. € Preisgeld insgesamt.

Die letzte Station in Abu Dhabi im Al Forsan war ein Duell zwischen Edwina Tops-Alexander mit ihrem 16 jährigen Wallach Cevo Itot du Chateau und Rolf-Göran Bengtsson mit seiner 13 jährigen Stute Casallla Silla, da beide Punktgleich führten.

In dem vollbesetzten Stadion spürte man die Anspannung deutlich. Kein Laut war zu vernehmen als die Konkurrenten um den Gesamtsieg einritten. Sowohl Edwina als auch Rolf-Göran unterlief am 11ten Sprung ein Fehler womit sich beide nicht für die 2. Runde qualifizierten und keine weiteren Punkte erringen konnten. Da Edwina die Etappe in Doha gewann und Rolf-Göran in dieser GCT Saison sieglos blieb, stand schon jetzt der Gesamtsieger der GCT fest.

Rolf-Göran Bengtsson wurde Zweiter und Michael Whitaker mit seinem 9jährigen Hengst Antello Z Dritter.

SP4_1416

Foto: © Dr. Knut Jöchle

SP4_1555

Foto: © Dr. Knut Jöchle

Während die 18 besten Reiter die 2. Runde des Gucci Grand Prix abgingen wurden die Zuschauer mit einer spektakulären arabischen Dudelsack Blaskapelle unterhalten.

Obwohl die Gesamtsiegerin schon fest stand, blieb es extrem spannend. Der Parcours war äußerst anspruchsvoll.

Katharina Offel mit Fidji Island und Gerco Schröder mit Eurocommerce London qualifizierten sich für das Stechen. Katharina war fehlerfrei schneller, entschied den Gucci Grand Prix für sich und freute sich riesig, sicherlich auch über die 132.000 € Siegerprämie. Zweiter wurde Gerco Schröder und drittplatziert Harrie Smolders mit Exquis Walnut de Muze.

Ludger Beerbaum, der Vorjahressieger, war bester Deutscher er hatte in der zweiten Runde leider einen Abwurf und belegte Platz 9.

Quelle: cj by kj-images

Edwina and Itot make history in …

SP4_9426

Foto: www.kj-images.com

… sensational GCT championship final

Edwina Tops-Alexander and her extraordinary horse Cevo Itot du Chateau made history tonight winning the GCT Championship for second year in a row after a dramatic series final.

Edwina declared it was all down to her “phenomenal” 16-year-old chestnut “Toty” and revealed she might go for the hat-trick in 2013. She said of Itot: “The last two years of his career have been the best two years, so you never know.”

It was a dazzling night of twists and turns and high drama at the highest level of equestrian sport. The race to be 2012 Champion was on a knife edge with the last leg of the season in the United Arab Emirates.

Edwina (AUS) and Rolf-Goran Bengtsson (SWE) and his star stallion Casall La Silla were on equal points going into the 12th and final leg with the GCT Gucci Grand Prix of Abu Dhabi. Amazingly both riders had 4 faults at fence number 11 near the end of the course. And they had the same fence down in the early 5* in Abu Dhabi two days ago. And the same happened at the World Cup qualifier earlier this month.

» Weiterlesen

CSI***** Abu Dhabi

SP4_1595

Foto: www.kj-images.com

SP4_1516

Foto: www.kj-images.com

Christian Ahlmann auf Platz vier in der Global Champions Tour – Drei Deutsche unter den Top Ten der Gesamtwertung

Abu Dhabi (fn-press). Die finale Prüfung der Global Champions Tour im arabischen Abu Dhabi, der höchstdotierten Springsportserie der Welt, sicherte sich die für die Ukraine startende Deutsche Katharina Offel mit ihrer Stute Fidji Island.

Nach zwei fehlerfreien Normalumläufen war das Paar auch im Stechen mit einer Nullrund in 37,19 Sekunden nicht zu schlagen und holte sich neben dem Sieg ein Preisgeld von 132.000 Euro. Einziger Konkurrent von Offel im Stechen war der Niederländer Gerco Schröder, der mit Euro Commerce nach einem fehlerfreien Ritt das Ziel nach 37,27 Sekunden erreichte. Dritter wurde sein Landsmann Harrie Smolders mit Exquis Walnut de Muze, der mit einem Strafpunkt für Zeitüberschreitung im ersten Umlauf das Stechen nur knapp verpasste.

Bester deutscher Teilnehmer war Ludger Beerbaum (Riesenbeck), der mit Chiara nach vier Strafpunkten im zweiten Umlauf Platz neun belegte, was ihm immerhin noch ein Preisgeld von 8.000 Euro einbrachte. Zwölfter wurde Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit Magnus Romeo (vier Strafpunkte im ersten und acht Strafpunkte im zweiten Umlauf.

» Weiterlesen

Doppelsieg für Dreher und Roger-Yvest Bost

_3SP9160

Hans-Dieter Dreher mit seiner 13 jährigen Stute Sanne R | Foto: www.kj-images.com

SP4_0741

Hans-Dieter Dreher mit seiner 13 jährigen Stute Sanne R, Franzose Roger-Yves Bost mit Nikyta d’Elle | Foto: www.kj-images.com

Es gab bereits einige Nullrunden bevor Hans-Dieter Dreher mit seiner 13 jährigen Stute Sanne R an den Start ging. Angestrahlt von der arabischen Sonne gab er Vollgas und legte die neue fehlerfreie Bestzeit mit 60,60 Sekunden vor. Keiner der folgenden Paare konnte diese Zeit unterbieten. Nur der letzte Starter, der Franzose Roger-Yves Bost mit Nikyta d’Elle erritt in einer rasanten Runde exakt die gleiche Zeit. Damit hat sich der Franzose bereits den zweiten Sieg in Abu Dhabi gesichert.

Auch Dennis Lynch mit seinem Wallach Night Train, gab alles, es klapperte zwar einige Male gefährlich doch die Stangen blieben liegen damit stand er im Ranking an 3. Stelle. Zum wiederholten Mal in Abu Dhabi zeigte Johannes Ehning eine souveräne Vorstellung, mit seiner 9 jährigen Stute Cayenne belegte er den 4.Platz.

Quelle: cj by kj-images

Amazing result sets scene for GCT Final of 2012

250px-Union_flag_1606_(Kings_Colors)-50The final lap in the race to be GCT Champion of 2012 is about to get underway in Abu Dhabi.

After 11 legs across 10 countries, the much-anticipated GCT Final will see the eyes of the equestrian world focused on the thrilling battle between Edwina Tops-Alexander and Rolf-Goran Bengtsson and a dramatic contest between the world’s top riders to finish in the top 18.

» Weiterlesen

Roger-Yvest Bost siegt vor Chistian Ahlmann

SP4_0264

Yvest-Bost mit Nikyta d’Elle | Foto: www.kj-images.com

_2SP1714

Yvest-Bost mit Nikyta d’Elle | Foto: www.kj-images.com

_2SP1458

Christian Ahlmann und Asca Z | Foto: www.kj-images.com

_2SP1506

Ludger Beerbaum | Foto: www.kj-images.com

Uliano Vezzani hat wieder einmal einen technisch anspruchsvollen Parcour aufgebaut. Es galt 15 Sprünge, auf einer 450 m langen Strecke, innerhalb der erlaubten Zeit von 78 Sekunden, fehlerfrei zu überwinden.

Von den 39 Starten schafften diese Herausforderung 14 Reiter und erreichten damit das Stechen. Christian Ahlmann, Marcus und Johannes Ehning waren dabei. Ludger Beerbaum hatte nach einer sehr gelungenen Vorstellung leider einen Zeitfehler und versäumte damit das Stechen. Edwina Tops-Alexander mit ihrer Stute Erenice Horta hatte einen Abwurf und kam damit ebenfalls nicht in die zweite Runde.

Christian Ahlmann und Asca Z legten als erstes Paar im Stechen eine rasante fehlerfreie Runde in 41,47 Sekunden vor. Dem Franzosen Yvest-Bost mit Nikyta d’Elle gelang es, angefeuert vom Publikum, in 40,24 Sekunden fehlerfrei im Ziel zu sein. Kevin Staut belegte mit seiner Stute Cheyenne den 3. Platz und Johannes Ehning mit Cayenne landete auf einem sehr guten 5. Platz.

Schnellster des Tages durch einen spektakulären Ritt mit extrem engen Wendungen war Marcus Ehning mit seinem 9 jährigen Hengst Campbel, nur leider unterlief ihm am vorletzten Hindernis ein Fehler.

Quelle: cj by kj-images

 

Bosty wins high calibre jump off …

250px-Union_flag_1606_(Kings_Colors)-50… with clock ticking to championship final

Rolf-Göran Bengtsson and Edwina Tops-Alexander are all smiles before tomorrow’s big showdown in the Global Champions Tour Final of 2012. They are the only two riders who can win the GCT series Championship this year and will go into close combat tomorrow evening. The pair showed they are good friends as they posed in the jumping arena in Abu Dhabi that will be the stage for the championship decider.

» Weiterlesen

Geniessen in Abu Dhabi

image

Foto: www.kj-images.com

image-2

Foto: www.kj-images.com

An einem Ort an dem Menschen aus über 100 Ländern aufeinander treffen liegt es nahe, dass sich auch die Gastronomie höchsten internationalen Standards anpasst. Die Dhabi’in gehen sehr gerne aus, somit hat der Restaurantbesuch sowie das Ambiente einen sehr großen Stellenwert. Neben den internationalen Köstlichkeiten bekommt man natürlich überall arabische Gerichte, die stärker gewürzt sind als europäische. Jedes Essen wird von Pita, das ist flaches Fladenbrot, begleitet, es ersetzt zum Teil die Gabel, man bricht kleine Stücke davon ab, umwickelt Teile der Speisen damit und führt sie dann zum Mund. Fast immer gibt es auch Reis mit verschiedenen Saucen sowie Kichererbsenpüree.

Kamel, Lamm und Huhn sind die bevorzugten Fleischsorten. Schweinefleisch ist für Muslime verboten daher wird es nicht angeboten. Köstlicher Fisch und Meeresfrüchte runden das Angebot ab.

Die beliebtesten Nachspeisen am Golf sind Umm Ali, ein leckerer süßer Brotpudding mit Zimt, Muskat und Rosenwasser oder Mehalabiya, ein Pudding mit Rosenwasser, Mandeln und Pistazien.

Nach dem Essen sieht man die Gäste hier sehr häufig Shisha, eine arabische Wasserpfeife rauchen.

Alkoholische Getränke sind für Muslime verboten und daher nur in internationalen Hotels oder Restaurants mit einer Alkohollizenz zu bekommen.

Quelle: cj by kj-images

1 2 3